transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 04.12.2016 02:58:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop
4TEACHERS: - Unterrichtsmaterialien


 

Schema zur Analyse und Interpretation von Karikaturen



Dieses Material wurde von unserem Mitglied
dschroe zur Verfügung gestellt.

Fragen oder Anregungen?
Nachricht an dschroe schreiben Nachricht senden

 
 
   Schema zur Analyse und Interpretation von KarikaturenWord 2003 Dokument (doc)  Seitenanfang
Schema zur Analyse und Interpretation von Karikaturen
Karikaturen interpretieren. Bei der Arbeit mit Karikaturen im Ge-Unterricht wird in der Literatur meist ein mehrschrittiges Verfahren vorgeschlagen. Hier findet sich ein vierschrittiges Interpretationsschema, so dass die Schüler durch die Bearbeitung eine strukturierte Herangehensweise kennen lernen und einüben. Das Äußern von ersten Eindrücken zur Wirkung der Zeichnung auf den Betrachter kann dem noch vorgeschaltet werden. Die Entschlüsselung bestimmter, wiederkehrender Elemente und Symbole sowie Figuren/nationale Personifikationen für bestimmte Völker (Deutscher Michel) wird für Schüler zunächst schwierig sein, ist aber nicht das Hauptproblem bei der Interpretation älterer Karikaturen. Das Hauptproblem liegt vielmehr darin, dass dem Schüler der tagespolitische Kontext im Gegensatz zu einer aktuellen Karikatur nicht präsent ist und er sich diesen erst erschließen muss. Den Schülern muss klar werden: Karikaturen haben immer einen Realitätsbezug, geben die Realität jedoch verzerrt oder übertrieben wieder, um einen zentralen Aspekt hervorzuheben, zu werten und den Betrachter gleichzeitig zum Schmunzeln zu bringen. Das Erschließen kann in Form einer Hypothesenbildung zum politischen Kontext, zur Aussageabsicht des Zeichners oder zu einem weiteren Impuls der Lehrkraft in der Einstiegsphase einer Stunde genutzt werden, um anschließend mit Hilfe von Quellen diese aufgestellten Hypothesen zu überprüfen.

 
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von dschroe  am 09.02.2013
Mehr von Mehr von dschroe:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 2    



   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs