transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 105 Mitglieder online 09.12.2016 06:50:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die Brutalität ist nicht Ausdruck einer Bildungskrise, sondern verfehlter Integration..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Die Brutalität ist nicht Ausdruck einer Bildungskrise, sondern verfehlter Integration...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:03:23



fein!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:14:25


pauschale schuldzuweisungen sind echt spitze!




grmpfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:14:47 geändert: 20.05.2006 10:15:28

"Ich kenne die Zustände an Berlins Schulen".

Daran habe ich seit Jahren Zweifel. Würde Klaus Böger die Zustände wirklich kennen, hätte er längst vernünftig handeln können.

Abgesehen von den Zuständen an manchen Berliner Schulen, weiss er z.B. seit Jahren um die Überalterung der Lehrerkollegien und den akuten Lehrermangel, den Berlin hat und der in den nächsten Jahren noch gravierender wird.
Lieber läßt der gute Herr Böger Junglehrer in andere Bundesländer abwandern und will nach den Sommerferien Leute ohne Lehrerausbildung einstellen, um mal wieder ein Tröpflein auf den heißen Stein zu kippen.

Das ist doch wohl der blanke Hohn!!


jaja unsereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:18:17

politiker wissen eben auch alles... irgendwoher kennen wir das doch
schuld sind eh immer die anderen, hier eben die fehlende integration...

miro freut sich über die vielen und schnellen reaktionen


Gut getan haben mir folgende Sätze:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:19:31 geändert: 20.05.2006 10:21:39

Schule erzeugt keine Gewalt, sie dämmt sie ein

und

Wir reden also viel über Schule, doch wir meinen Integration.

und

Die Wertvorstellungen vieler Elternhäuser und unserer Schule – gedacht als Schule der Gesellschaft – lassen sich nicht vereinen. Schulen müssen gegen intolerante Einstellungen oder völlige Sprachlosigkeit, gegen Frustration und Dauerfernsehen unterrichten und in immer stärkeren Maße Erziehungsdefizite ausgleichen.


Natürlich stimme ich auch aloevera zu: Diese Einsichten kommen wohl sehr spät und riechen nach "Haltet den Dieb!".
Ob es wohl etwas bewegt? Ich zweifle.

Liebe Grüße,

oblong


@oblong...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:31:36

Die Wertvorstellungen vieler Elternhäuser und unserer Schule – gedacht als Schule der Gesellschaft – lassen sich nicht vereinen. Schulen müssen gegen intolerante Einstellungen oder völlige Sprachlosigkeit, gegen Frustration und Dauerfernsehen unterrichten und in immer stärkeren Maße Erziehungsdefizite ausgleichen. ... vielleicht weil die gesellschaft wenige / keine werte mehr hat, die für einige/viele elternhäuser akzeptabel sind?!

miro


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 10:44:44 geändert: 20.05.2006 10:45:50

vielleicht hast du recht werte wie sparsamkeit oder bescheidenheit verlieren ihre gültigkeit, weil sie (vermeintlich) dem gesellschaftlichen fortschritt (bleibt die frage, in welche richtung sie fortschreitet) im wege stehen.

wertepluralismus ist vielleicht das stichwort, viele eltern wissen gar nicht mehr, welche werte, die vor allem von den medien vermittelt werden, 'richtige' werte sind. aber entschuldigt, ich komme vom eigentlichen thema ab...

gruß
kataz


nönöneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 11:01:18

finde ich nicht, dass du vom thema abkommst. ich sehe viele werte, die keine beachtung mehr finden: höflichkeit, achtung vor dem anderen, pünktlichkeit (bei so vielen "zeit"-genossen verlustig!) und und und... wie will eine gesellschaft jemanden integrieren, wenn sie selbst sich nicht sicher ist, welche werte ihr wichtig sind!?!

miro

...der jeden beitrag noch einmal liest und auf fehler überprüft


Ich würde nicht sagen, miro, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 11:13:56

dass diese Werte keine Beachtung mehr finden, sondern dass sie in einer Flut untergehen oder nicht mehr als Gemeingut von vielen unterstützt werden.
Ich habe vielleicht als Eltern eine ganz bestimmte Klientel und mache da natürlich andere Erfahrungen als andere Lehrerinnen und Lehrer; diesen Eltern würde ich schwer Unrecht tun, wenn ich nicht deren Bemühungen respektieren würde.
Deine letzte Frage an kataz bewegt mich auch: ich glaube, dass eine "Leitkultur", um dieses grässliche Wort zu gebrauchen, ein aussichtsloses Unterfangen war - sofern es überhaupt mehr als ein Schlagwort gewesen sein sollte.

Liebe Grüße,
oblong


wollteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2006 11:24:36

nicht sagen, dass es keine werte mehr gibt.

aber ich stelle gerade bei vielen terminen und sitzungen immer wieder kopfschüttelnd fest, wie egal vielen erwachsenen, auch in gehobenerer position, die pünktlichkeit ist..

miro (für den pünktlich z.b. heißt: immer 10 minuten vorher!)


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs