transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 50 Mitglieder online 03.12.2016 08:04:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Stressfaktor "Eltern" ?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Sorry, habe Quatsch geschrieben,........neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 16:33:21 geändert: 28.05.2006 16:35:24

bin nicht über das Wort "Waffenerlass" gestolpert und hatte nachgefragt. Ziehe hiermit die Frage zurück. Clausine


hää??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 16:40:38

ich lese immer WAFFENERLASS??? wo stand des bisher was von WAFFEN??? oder habe ich schon einen an der WAFFEL!??!?

miro


danke palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 16:52:23

für die schnelle und ausführliche Auskunft.
Trotzdem bleibt die Frage:
Ist das eigentlich nicht selbstverständlich?
Brauche ich dazu extra einen Erlass?
Aber ich will nicht vom Thema ablenken.
Falls interesse an einer Diskussion besteht, bitte ich ein neues Forum aufzumachen.
rfalio


nix an der waffel...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 16:55:56

jetzt habe ich es entdeckt:

9. Ich will die Schulordnung und den Waffenerlass einhalten. zitat posting bernstein

diesen punkt erachte ich als problematisch:
1. schulordnung und waffenerlass werden nebeneinander gestellt.
2. beinhaltet die schulordnung nicht ein generelles waffenverbot?
dann
3. hat sich der zweite teil erübrigt!
meint...

miro


Palim hatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 17:24:39

denke ich, alles gesagt.

Danke Palim


Konsens im Kollegium?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leva Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 21:43:03

Vorerst nehme ich als Tipps mit, zu Gesprächen noch weitere Personen hinzu zu ziehen und Verträge mit Eltern zu schließen. Beides setzt einen gewissen Konsens im Kollegium voraus.

Wie seid ihr dahin gekommen? Bei uns steckt das Thema wirklich noch ganz in den Anfängen. Wir sind weit davon entfernt so etwas wie eine gemeinsame Linie zu haben.


der Vereinbarungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 21:53:32

die ich hier reingestellt hatte, ging eine Schilf voraus, die ein Jahr zuvor stattfand und aus der sich eine planungsgruppe bildete, die eine erste Vereinbaung verfasste. diese wurde mehrfach überarbeitet. Das was ich hier reingestellt habe, ist die vierte oder fünfte Fassung gewesen.


@levaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.05.2006 22:12:31

Den Konsens im Kollegium hinzukriegen, ist gar nicht so schwer. Wenigstens nicht auf der entsprechenden Konferenz/Fortbildung. Das ist uns auch schon mehrfach gelungen Das Problem ergibt sich in den Tagen und Wochen danach. Wenn ich dann nämlich in die Klasse eines Kollegen komme, bei "Abweichungen" die Absprachen anmahne und zu hören bekomme: "Bei Herrn... dürfen wir das aber!" und feststellen darf, dass der eine oder andere Kollege sich nicht mal die Mühe gemacht hat, das mit der Klasse durchzusprechen und aktiv umzusetzen, dann schwillt mir der Kamm. Denn dann ist die Konferenz- und Fortbildungszeit nur vertane Lebenszeit, mit der ich besseres anfangen könnte. Versteh mich nicht falsch, ich bin durchweg für solche Absprachen. Ich krieg nur immer einen Rappel, wenn sich immer dieselben Kolleginnen und Kollegen aus welchen Gründen auch immer bei der Umsetzung dieser Absprachen komplett rausziehen!


Unkollegialneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: powigerma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2006 12:14:49

Wenn man es schon geschafft hat Konsens über bestimmte Regeln zu erzielen und Koll. halten sich nicht daran, ist das schlichtweg unkollegial!
Vielleicht schafft in einem solchen Falle ein offenes Gespräch ggf. unter Einschaltung eines/r "neutralen" Koll. od. der SL Abhilfe?

Leider bin ich an einer Schule, an der es zu diesem Thema weder Verträge gibt noch Konferenzbeschlüsse.
Ich informiere als KL bei der Aufnahme der Sch. (in Sek.I) eindringlich darüber, wie ich mir die Aufgaben von Schule, Eltern und Kindern, unsere Zusammenarbeiit bezügl. der Erziehung vorstelle, nämlich nicht als ein "Abgeben" des Kindes aus jeder Verantwortung, wie man an der Gardarobe eventuell seinen Mantel abgeben würde.

Einzelregelungen, die grundsätzliche Abläufe betreffen, entsprechen entweder einer Tradition an der Schule oder werden in Absprache mit meinen in der Kl. unterrichtenden Koll. festgelegt. Transparenz unter den Mitgliedern der Kl.konferenz über alle neuen Regelungen oder Besonderheiten ist mein oberstes Gebot!
Da zu den Elternabenden nie alle Eltern erscheinen, kann man Grundsätzliches auch mal in einem "Pädagogischen Brief" unter der Elternschaft verbreiten. In einem Extremfall (in einer äußerst schwierigen Klasse) habe ich sogar mal selbst einen Vertrag entworfen und von allen Beteiligten einschl. d. SL unterschreiben lassen.

Aufgrund vielfältiger Erfahrungen gebe ich an Eltern und Schüler eine gesonderte private Telefonnr., die nur werktags innerhalb einer bestimmten Zeitspanne, die ich bekannt gebe, errreichbar ist.
Mit diesem "System" war Elternarbeit eigentlich nie ein wirkliches Problem!
Schwierig finde ich es nur, wenn Eltern sich ganz ausblenden aus ihrer Verantwortung oder meine/unsere Ratschläge zu Lasten des Kindes kein Gehör finden.

Vielleicht ist das alles im GS-Bereich schwieriger, weil die Eltern ihr neues Rollenverständnis, ihre Rechte und Pflichten erst kennen lernen und akzeptieren lernen müssen?



@powigermaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2006 13:28:26

Ich kann deine Frage am Ende deines Beitrags nur bejahen. Hinzu kommt noch, dass die Eltern meinen, "das bisschen Rechnen-, Schreiben- und Lesenlernen" ist etwas, was sie auch zu Hause könnten, sie erkennen unseren Beruf nicht als Profession an. Auch daran müssen wir arbeiten. Meist reicht schon eine Hospitation der Eltern im Unterricht aus....Liebe Grüße von Clausine


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs