transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 10.12.2016 04:34:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Linux - Windows"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Linux - Windowsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2003 11:49:08

Gibt's Linux Spezialisten hier? Wann immer ich in anderen Foren von Schwierigkeiten mit Windows oder Windows Server Problemen berichte, sagt man mir: Change to the penguins! Aber ich trau mich nicht. Es spricht ja auch einiges dagegen. Alle wichtigen Softwarebereiche werden von Microsoft windows-compatibel abgedeckt. Die Schüler werden in ihrer Berufslaufbahn sicher eher mit Windows und MS arbeiten. Oder sehe ich das falsch?


Change to Linux - Janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arathon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 10:48:29 geändert: 19.03.2008 18:58:42

Hallo !

Bin kein Linuxspezialist, aber begeisterter Anwender.

"...Es spricht ja auch einiges dagegen..."
So, was denn ???????

"Alle wichtigen Softwarebereiche werden von Microsoft windows-compatibel abgedeckt. Die Schüler werden in ihrer Berufslaufbahn sicher eher mit Windows und MS arbeiten."

Das siehst du sogar sehr falsch !
Begründung: Sämtliche Universitäten (besonders Universitätsbibliothken) arbeiten mit Linux. Die gesamte Polizei in Nidersachsen, hat gerade complett auf Linux umgestellt. Die Stadt München hat ihre komplette Verwaltung auf Linux umgestellt (Schwäbisch Hall schon länger) und viele Weitere Kommunalverwaltungen wollen und werden Folgen. Der Bundestag, rüstet z.T. auf Linux um und die Firma IBM hat 2 Milliarden US $ in den Ausbu von Linuxumgebungen gepumpt. (Die wollen bestimmt kein Verlust geschäft machen).

(Ich spreche hier übrigens von Linux als Arbeitsplatz Anwendung, nicht als Server !!!! Also als Echter Windowsersatz!)

Viele Mittelständische Unternehmen, stellen auf Linux um... und diverste Studien bestätigen immer wieder aufs neue (zum Leidwesen für Microsoft, die das heftigst dementieren) das OpenSource langfristig das Rennen machen wird.

Unsere Schüler werden also in Zukunft mit großer Wahrscheinlichkeit mit Linux arbeit - auch im Beruf.

Außerdem haben die ersten Schulbuchverlage reagiert. So haben der Dudenverlag und der Brockhausverlag ihre Softwareangebote für Schüler (Diverse Schülerwörterbücher, Lexikas etc.) in speziellen linuxkompatiblen Versionen herausgebracht !

Warum das alle ?
Ganz einfach, Linux ist mindestens genauso Leistungsstark wie Windows, in vielen Fällen sogar übelegen (Sicherheitstechnisch) und vor allem UMSONST !!!!!! Ganz legal versteht sich. Man kann für Linux auch Geld ausgeben, aber man muss es nicht. Und selbst dann ist man erheblich günstiger dran als bei den Lizenzen die man für Windows bezahlen muss. Dieses gesparte Geld kann man dann in andere Dinge investieren. Und hier geht es nicht um kleine Beträge !!!! Die Polzei in Niedersachen hat 22 Mio. Euro dadurch gespart !!!! Schulen können viele tausend Euro einsparen, die sie nur für das reine Recht auf Benutzung ausgeben würden.

Soviel erst mal, ich kann den wechsel nur dringend empfehlen - dur wirst ihn garantiert nicht bereuen !!!

Hier kann man dir noch viel weiter helfen:

http://www.pingos.org/portal/

Herzliche Grüße



Würdeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 12:37:30

auch gerne auf Linux umstellen (Schule arbeitet damit) - aber was ist das mit Word, Excel etc.?
Hat Linux sowas ähnliches, gibt es gut funktionierende Konverter????


@thesanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 12:57:55

http://www.linux-wine.de/


Office unter Linuxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 14:52:29

Hallo Thesan,

das ist gar kein Problem. Es gibt gleichwertig Open Office oder Star Office unter Linux. Schreibprgramm, Datenbank, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm wie Outlook sind im Paket enthalten, seit längerer Zeit sind die Dateien jeweils unter dem anderen Programmpaket lesbar und bearbeitbar.
Vorteil: Staroffice kostet nix! Schüler können er zu Hause installieren und haben kostenlos ein vollwertiges Office Paket.
Dieses Argument gegen Linux ist lange hinfällig.

Nur Mut, probier'aus, funktioniert fast alles so wie du es gewohnt bist - nur kleinere Abweichungen.



Und welches Linuxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 17:37:33

nehme ich denn mal, um es erstmal zu Hause auszuprobieren? Und wo bekomme ich es her? Kann man das aus dem Internet runterladen? Oder gibt es mir jemand - ich zahl die Kopier - und Versandkosten.


Wir hatten auch schon mal Linux...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 19:52:25

und natürlich war das toll. Man muss sich halt ein bisschen umstellen, z. B. sich an die neuen Layouts der Programme gewöhnen usw.
Das Problem ist nur, wenn man zu Hause Linux hat und in der Schule (oder im Büro) Windows. Dann kommt man durcheinander. Deshalb hat mein Mann unsern PC vor ein paar Jahren wieder auf Windows umgestellt. Jetzt habe ich zwar meinen eigenen Laptop, aber ich hatte auch keine Lust mich schon wieder umzustellen.
Mein Mann flucht allerdings öfters mal und möchte gerne wieder Linux drauf haben, weil es anscheinend stabiler läuft.
Apropos Kompatibilität: Wenn ich per Mail meine Word- oder Excel-Dateien (bzw. die Star-Office-Version davon) verschicken wollte, konnte ich es unter einem Format abspeichern, das auch von Windows-Benutzern lesbar war. Das war natürlich gut. Andererseits ist es natürlich auch blöd, wenn man immer erst alles nochmal neu abspeichern muss. Je nachdem halt, wie oft man Dateien austauschen will...


Kompatibilitätneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 20:02:44

Was passiert mit den hunderttausend Word-Dokumenten, die ich bisher so erstellt habe? Lassen die sich in StarOffice (was ich persönlich nicht so mag) oder OpenOffice öffnen und neu bearbeiten?


Kompatibilität WORD und Linux-Schreibprogrammeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 20:49:55

JAAA!
Aber in der neuseren Version, wer noch alte Stroffice Versionen hat, kann z B Grafiken oft nicht abbilden, Formatierungen laufen nicht. Aber ab 6.2 Staroffice ist es so kompatibel, dass es gegenseitig eingelesen und bearbeitet werden kann.
Neue Open Office kann aaaalte Word lesen

951, trau dich!!
Schick mir deine Adresse und ich schicke dir Staroffice 6.2
Oder frag in deiner örtlichen VHS, meist vertreiben die das
Wenn du in NRW lebst, kannst du beim örtlichen Medienzentrum Gratis-Kopien bekommen.



aufi!!


@elefant71neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2004 20:55:49

ja warum nutzte denn dann nicht beide Systeme auf einem rechner?
bootmanager gibts wie sand am meer.
da entscheidest du beim start, welches betriebssystem du laden möchtest!
hatte sogar schon mal ne linux version, die dann von cd startete.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs