transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 121 Mitglieder online 02.12.2016 21:21:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Double Circle oder Reißverschluss"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Double Circle oder Reißverschlussneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palatine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2003 11:19:11

Hi,
wer hat Erfahrungen mit der o.g. Methode, vor allem wenn die räumlichen Bedingungen eben nicht denen bei Fortbildungen entsprechen: also großes Klassen, kleine Räume, so dass kaum Platz zum Umstellen ist.
palatine


Bin neugierigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2003 13:49:12

Hallo!
ich habe noch nie was von dem Begriff Double Circle oder Reißverschluss gehört. Da ich aber viel Stationsarbeit mache bin ich daran interesiert was das genau ist. Ich hoffe, dass du Tipps bekommst, damit ich mich schlau machen kann. Vielleicht kannst du mir bis dahin schon mal einen kleinen Überblick geben.
Danke Susn


Reißverschluss und Kugellagerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2003 16:26:03

Also ich kenne den Begriff "Double Circle" eher unter der Kugellagermethode. Dabei hast du zwei Stuhlkreise, einen innen und einen außen. Nachdem ein Sachverhalt zwischen den ggü. sitzenden Partner besprochen wurde, rutscht z.B. der äußere Stuhlkreis eine Runde weiter und es bilden sich dementsprechend neue Gesprächspartnerkonstellationen. Schaut euch mal folgende Seite an, das ist das m.A. nach ganz gut beschrieben: http://www.fachdidaktik-einecke.de/7_unterrichtsmethoden/kugellagermethode_neu.htm.

Ich selbst hab es noch nie ausprobiert. Bin gerade am überlegen, wie und mit welchen Impulsen ich es in den Naturwissenschaften anwenden könnte. Das würde anhand von Sachtexten dann ja eher auf den Expertenunterricht hinauslaufen. Tut es aber eh. Hmm. Nunja, geschickt durchgeführt und sachlogisch geplant kann man mit Sicherheit auch mit dieser Methode einen eigenständigen Erkenntnisgewinn der Schüler erreichen. Wenn sich die Schüler durch das Kugellager ergänzende Informationen anbieten können, die das eigene Wissen ergänzen oder veranschaulichen, so ist es bestimmt auch motivierend für die Kids. Ich denke mir aber, dass die Sicherung gerade am Anfang bei dieser Methode ne große Rolle spielt.

Soweit meine wirren Gedanken dazu. Vielleicht führt ihr sie mal weiter, ergänzt oder widerlegt sie. Ich mach jetzt erst mal Wochenende und wünsche allen ein geruhsames eben solches.

ruedi


Siehe auch....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2003 23:44:56 geändert: 11.10.2003 00:28:09

für das Fach Englisch ein Beispiel für den Doppelkreis oder das Kugellagerverfahren unter
http://home.t-online.de/home/kfmaas/me-class.html
ergänzt durch einen Master of ceremonies, so dass der Lehrer fast völlig zurücktreten kann unter
http://home.t-online.de/home/kfmaas/me-cerem.html.
Ein Schüler beschreibt das Vorgehen auf der Site
http://home.t-online.de/home/kfmaas/intervijob.html
anläßlich des Einsatzes dieser Methode bei Interviews in der Klasse. Wenn man die Stühle weglässt, kann man diesen Doppelkreis auch in kleinen Klassenzimmern durchführen.
Der Vorteil bei dieser Methode besteht darin, dass alle Schüler zwangsweise durch die Methode eingebunden aktiviert sind und am Ende jeder Schüler seinen Beitrag innerhalb des Gruppenprozesses vortragen muss. Ich habe dieses Verfahren schon öfter durchgeführt - auch mit Kollegen -. Besonders schwierig ist es, dass die Schüler sich an die Regeln halten. Wenn man das Verfahren 3mal durchgeführt hat, klappt es meistens. (Man muss allerding auch üben die Tische und Stühle zusammenzustellen, evtl. auch über einander, wenn kein Platz da ist, oder einen Teil außerhalb des Klassenzimmers auf den Flur) Lehrer brauchen meistens länger, weil sie immer wieder anfangen über den Sinn oder Unsinn der Regeln zu diskutieren.
Interessanterweise ist diese Form des offenen Unterricht sehr strikt an den formalemn Ablauf gebunden, allerdings nicht mehr an den Lehrer.
cu
kfmaas


Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palatine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2003 11:46:43

für eure Nachrichten, werde jetzt erst mal die Adressen checken. Meine Erfahrung ist eben auch, dass einige Schüler, bes. in der Mittelstufe, sich nicht an die Regeln halten,d.h. sie auch bewußt durchbrechen, um so ein bißchen Chaos reinzubringen. Außerdem braucht das Umstellen von Tischen und Bänken wahnsinnig viel Zeit, zumal sie am Schluss ja auch wieder zurück gestellt werden müssen.
Wie ist das bei euch mit der Überprüfung des Textverständnisses (z.,B. in den Fremdsprachen)?
Überprüft ihr das überhaupt oder soll das ganz in die Eigenverantwortung der Schüler gelegt werden?
bin gespannt auf eure Erfahrungen
palatine


Tische rückenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: abcdef Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2003 19:31:32

hi, Palatine,
wenn du dir zu Beginn des Schj. (Hj.) die Zeit nimmst, um mit den Schülern bestimmte Techniken zu üben (hier: Stühle und Tische schnell, sinnvoll und leise zu rücken), dann kapieren die kids das schnell und du musst dran bleiben, es immer wieder bei jeder Gelegenheit zu üben. Der Zeitaufwand bringt langsfristig Zeitersparnis!


so ist es auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tony Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2003 23:21:06

mit den anderen techniken: sie müssen nach einander eintrainiert und erweitert werden:
zusammensetzung der gruppen, sitzordnung, arbeitsaufträge, verteilung der aufgaben auf die gruppenmitglieder, bearbeitungsformen, präsentationstechniken, höraufträge, feedbackformen etc. wenn es nicht verteilt wird auf schuljahre, kommt bei schülern und lehrer der frust und damit die rückkehr zur front.
euer tony


internet adressenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palatine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2003 10:32:18

vielen dank für die adressen, die sind wirklich gut, v.a. die von kfmaas ist sehr informativ. ich werd weiter an dieser methode dran bleiben und jetzt erst mal nicht so viel erwarten.
danke
palatine


neuer linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2009 00:49:04

http://www.kfmaas.de/me-class.html
ergänzt durch einen Master of ceremonies, so dass der Lehrer fast völlig zurücktreten kann unter
http://www.kfmaas.de/me-cerem.html
Ein Schüler beschreibt das Vorgehen auf der Site
http://www.kfmaas.de/intervijob.html


Sitzordnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2009 19:14:54

Direkt Erfahrungen mit den beiden Methoden habe ich eigentlich nicht, aber bei Referendaren gesehen. Dafür wurde aber jeweils der Raum umgebaut.

Mir leuchtet dafür die Klippert'sche Sitzordnung ein (siehe unter : http://www.gslenzinghausen.de/schulkonzept/basistrainings/sitzordnung.html)
Ich wollte die in meinem eigenen Raum gern machen, aber der ist selbst dafür leider zu klein.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs