transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 62 Mitglieder online 10.12.2016 08:27:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "NRW - Post von Frau Sommer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
NRW - Post von Frau Sommerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2006 23:02:07

Heute ist er angekommen, der schon angekündigte Brief, den jeder Lehrer und jede Lehrerin in NRW privat nach Hause geschickt bekommen sollte. Unterschrieben von Herrn Rüttgers und Frau Sommer, mit einem herzlichen Dank für unser besonderes Engagement und drei Seiten, auf denen wir erklärt bekommen, warum das "umfassende Reformvorhaben" der Landesregierung für uns persönlich doch unheimlich toll ist, ja total unsere Arbeit erleichtert, schließend mit dem dezenten Hinweis, dass es doch vor allem in meiner Hand liegt, ob unsere Kinder mehr Chancen bekommen.


Droht ein Disziplinarverfahren, wenn man diesen Brief als solchen ernst nimmt und beantwortet??!

Eure Meinung???
LG
ishaa


Gibt es eine Chance ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2006 23:29:18

... an diesen Brief heranzukommen, auch wenn man nicht aus deinem schönen Bundesland stammt, ishaa?
Dann könnte ich mir eine Meinung bilden.
Jetzt, wo Deutschland im Halbfinale steht, kann ich mich auch wieder anderen Themen zuwenden.
Liebe Grüße,
oblong


hihineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2006 23:30:15

„Sie können sich auf die Landesregierung verlassen, denn die von der Vorgängerregierung geplante Abschaffung des Beamtenstatus wird gestoppt.“

Na, da habt ihr aber Glück gehabt in NRW!!

Wir in BaWü könnten uns so eine Briefaktion gar nich leisten!!

Ich frage mich nur, was sie mit den Lehrern machen, die bei ihren Qualitätsprüfungen durchfallen? In die Politik holen?



Guckt ihr hier...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2006 23:42:36



hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2006 23:45:49


ein Bericht, aba nich der Brief...



Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2006 23:48:47

weil in dem Bericht steht, dass der Brief erst in den nächsten Tasgen rausgeht. Die sind wohl nicht so schnell. Aber immerhin etwas. Vielleicht findet ja jemand noch den Originalbrief.


Hab leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2006 00:20:27

keinen Scanner und kann den Brief auch nirgends im Netz finden. Ist halt persönlich
Superkurz zusammengefasst meint unsere Landesregierung, dass wir jetzt alle nach und nach eigenverantwortliche Schulen werden, und daher mehr Gestaltungsspielraum haben. (D.h. wenn wir dann halt 36 in einer Klasse an der HS haben, sind wir das Schuld und nicht die Landesregierung.)
Dann werden die externen Qualitätsprüfungen als Unterstützung gepriesen, die zur Verbesserung der schulischen Arbeit beitragen. (Klar, den Trick, wie meine HS-Schüler dort annähernd gleiche Leistungen erbringen wie Gymnasiasten werde ich damit bestimmt finden.)
Außerdem werden meine disziplinarischen Rechte gestärkt (Geldbußen für Schulschwänzer und so). Ich werde also Ruhe und Frieden im Unterricht haben.
Und mit der Hilfe von Kopfnoten werde ich endlich dazu gebracht, mein Augenmerk auf das Arbeits- und Sozialverhalten der SchülerInnen zu richten. (Hab' ich doch bisher glatt versäumt, meinen Blick darauf zu richten...)
Hauptpunkt immer wieder ist die indidividuelle Förderung, dazu werde ich auch fortgebildet werden. (In einem Klassenraum mit mehr als 30 Schülern kann zwar schon keiner mehr an die Tafel gehen, aber Gruppentische, Medienecke, Bücherregale, Materialien etc. kriegen wir dann da schon unter und fördern ganz individuell.)
Ach was soll's, eigentlich ist er nicht lesenswert dieser Brief. Vielleicht noch dies:

"Wir setzen den Rahmen für ein Schulsystem, in dem der Staat in erster Linie die Mittel bereitstellt, die Lernziele vorgibt und die Einhaltung der Standards kontrolliert, aber sich nicht mehr in die Einzelheiten des Schulalltags einmischt. Denn wir vertrauen Ihrer Kompetenz und Erfahrung in der Praxis. Durch mehr Selbstbestimmung und Selbstverantwortung werden wir gemeinsam Erfolg haben."

Macht mal, aber wehe es klappt nicht...
Sieht das jemand anders?



Ohjeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2006 06:30:50

Auch in NRW hält die Demokratur Einzug ...


Besser als nichtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2006 11:35:39

ist dein Link zu diesem Bericht.
Vielen Dank, klexel!
Ach, wenn es wirklich nur um so Kleinigkeiten wie Kopfnoten ginge...
"Lustig" fand ich im Zeitungsbericht die Stelle:

Rüttgers weiß, dass die Reform noch von vielen Lehrern eher misstrauisch betrachtet werden, weil sie den Schulalltag verändern.

Toll! Lehrer lieben also Reformen, die nichts verändern?
Wenn wir sonst keine Probleme hätten...
Nettes Lehrerbild!

Grüßle,
oblong


es zieht sichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2006 11:41:06

wie ein wurm durch alle bundesländer, überall nennt man es anders:
doch am ende bleibt es, was es ist:

schlechte deutsche schulpolitik



 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs