transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 22 Mitglieder online 04.12.2016 00:59:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "NRW - Post von Frau Sommer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
nun janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 17:03:26

so ganz richtig ist das nicht.
Es gibt die Möglichkeit für sog. "Brennpunktschulen" eine ganztägige Zeugniskonferenz einzuberufen.
Unsere Tagesordnung geht von 9:00h bis 15:00h und somit nun wirklich nicht ganz frei. Die Zeit vor 9:00h nutzen die meisten jedoch eh zum Arbeiten in der Schule, ich denke kaum einer wird später als 8:00h seinen Dienst antreten.


Es gehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 17:05:20 geändert: 09.01.2009 17:06:23

doch nicht um frei für Lehrer - sondern um frei für Schüler, also den dadurch entstehenden Unterrichtsausfall
Ist doch genau das Gegenteil zu dem, was Frau Sommer sonst so propagiert.


na neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 17:12:13

über Frau Sommer lohnt es sich nicht mal zu diskutieren.
Die Frage die sich jedoch alle stellen ist, wie ist die Frau an diesen Job gekommen?
Ic habe gestern erst wieder ein Interview von ihr im Fernsehn gesehen, da frage ich mich ernsthaft
a) welche Droge hat die intus? will ich auch haben
b) hört die sich zu wenn sie etwas sagt?
c) glaubt sie wirklich was sie da sagt?
d) Ist sie wirklich so dusselig wie sie sich gibt? kann ja eigentlich ncht sein, sonst muss man sich gleich wieder fragen, wie ist die Frau an diesen Job gekommen?
Und da schließt sich der Kreis und man erträgt es schlicht weg irgendwie und hofft auf baldigen Wechsel


@frauschnabel neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: essen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 21:34:44

wie ist Frau Sommer an ihren Job gekommen?

a) sie ist weggelobt worden.
b) sie hat sich hoch geschlafeneher unwahrscheinlich
c) sie ist einfach doof s. Link http://www.stupidedia.org/stupi/Doof

viele Grüße
essen


Zuckerbrot und Peitscheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 23:20:59

oder schlicht ein Versehen oder irgend so etwas...
Ich versteh's ehrlich gesagt auch nicht, beschwer mich aber nicht ganz laut. (Man nimmt, was man kriegen kann...)
Vielleicht hat Frau Sommer da was im Alleingang gemacht und man wollte ihre Inkompetenz nicht noch unterstreichen, indem man sie zurückpfeift. Habe insgesamt den Eindruck, dass sie nicht mehr so viel zu sagen hat/ sagen darf.


Zeugnisseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2009 07:21:06 geändert: 10.01.2009 10:14:54

Frau Sommer hin oder her, ohne Freiräume in der Stundentafel sind die Vorbereitungen für die Zeugnisausgbe nicht zu schaffen.

Macht jedes Wirtschaftsubternehmen bei Inventur, Jahresabschlüssen etc. genauso. Das übliche Tagesgeschäft wird gegen Null gefahren und alle verfügbaren Kräfte für die stichtagsgebundenen Arbeiten eingesetzt.

Der zu Grunde liegende Witz ist doch in NRW. dass immer mehr Schulen Ganztagsschulen werden sollen, also auch Nachmittagsuntericht haben. Wie soll denn ohne Stundenausfall sonst die Erstellung der Zeugnisse organisiert werden?

Zunächst müssen die Noten gesammelt und erfasst werden. Dies geschieht heute im allgemeinen mittels Programmen, die nur auf den Schulverwaltungsrechnern laufen und vom allgemeinen Netz, auf welches auch die Schüler Zugriff haben, getrennt ist. Da scharen sich dann bis zu 100 KollegInnen um eine handvoll Rechner. Gut, das geht noch ohne Unterrichtausfall.

Wenn dann aber die Zeugniskonferenzen klassenweise durchgeführt werden und wie an Gesamtschulen erforderlich so ungefähr 20% des Lehrkörpers für eine einzige Klasse anwesend sein müssen, dann dauern allein die Zeugnisskonferenzen insgesamt 4 Nachmittage.

Der Ausdruck der Zeugnisse, die Kontrolle, das Unterschreiben und siegeln ist da noch gar nicht mit dabei.

Wer möchte, dass die Zeugniskonferenzen außerhalb der Unterrichtszeit durchgeführt werden sollen, hat wenig Ahnung von dem organisatorischen Prozedere dieses für Schule zentralen Verwaltungsvorganges.


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2009 11:15:21 geändert: 10.01.2009 11:37:37

Wenn dann aber die Zeugniskonferenzen klassenweise durchgeführt werden und wie an Gesamtschulen erforderlich so ungefähr 20% des Lehrkörpers für eine einzige Klasse anwesend sein müssen, dann dauern allein die Zeugnisskonferenzen insgesamt 4 Nachmittage.

Eben!! Genau so ist es!!

Wer möchte, dass die Zeugniskonferenzen außerhalb der Unterrichtszeit durchgeführt werden sollen, hat wenig Ahnung von dem organisatorischen Prozedere dieses für Schule zentralen Verwaltungsvorganges.

Ach so!
Komisch: Bei uns fällt nur der Nachmittagsunterricht aus, die Konferenzen beginnen um 16 bzw. 17 Uhr und dauern halt entsprechend, aber eben nur nachmittags, und 2-3 Nachmittage. Und auch bei uns sitzen bis zu 16 Kollegen (= mehr als 20%)in den jeweiligen Konferenzen wegen der diversen Wahlpflichtkurse. Wir haben ja auch nur 16 Klassen. Aber niemand käme auf die Idee, deswegen die Vormittage frei zu geben, zumal ja die Anwesenheit der Eltern notwendig ist, und die arbeiten im Normalfall vormittags. Also wäre das gar nicht rechtens.
Ich hab noch vonkeiner Gesamtschule in Nds gehört, dass dort deswegen die Schule ganztägig ausfällt.

Kontrolle, unterschreiben etc. ist natürlich Sache der SL, die muss sehen, wie sie das geregelt bekommt.

Mit deiner Kritik im letzten Satz hast du dich wohl etwas im Ton vergriffen.

klexel


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2009 11:47:01

ach klexel,

wir haben nur 37 Klassen und 3 Jahrgänge der Oberstufe. Die 13er sind im Dezember vor den Weihnachtsferien verfrühstückt worden, denn deren Halbjahr endete am 19.12.2008

Am Freitag waren die 5er dran, Montag 10er und 6er, Dienstag 9er und 7er und Mittwoch, 11er und 12er, Donnerstag 8er. Lediglich am Mo und Di können die Schüler nach der 4. Std. entlassen werden, wobei Di generell kein Nachmittags- untericht anfällt.

Es geht also maximal um sechs Unterrichtsstunden (4 am Mo und 2 am Di). Und davon soll die Welt untergehen?


Tonfall, richtigerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2009 11:54:39 geändert: 10.01.2009 12:09:13

Wer möchte, dass die Zeugniskonferenzen außerhalb der Unterrichtszeit durchgeführt werden sollen, hat wenig Ahnung von dem organisatorischen Prozedere dieses für Schule zentralen Verwaltungsvorganges.

Weiß ja nicht warum klexel sich auf den Schlips getreten fühlt, aber der Ton trifft die Sachlage. Derjenige, der bezweifelt, dass wegen der Zeugniskonferenzen in NRW überhaupt Unterricht ausfallen muss heißt Papke. Und dem gegenüber sit der Ton angemessen.

In NRW bedarf es auf den ZeuKos keiner Elternvertreter.

Ferner gilt für Angestellte das Arbeitszeitgesetz und das lässt Überstunden nur in begrenztem Maße zu, auch im ÖD.

Es geht eben um einen Unterrichtsfreien Tag je Schulhalbjahr, der von der Schulkonferenz genehmigt werden muss. Dasselbe gilt übrigens auch für den Eltern-/Schülersprechtag, da dieser auch an einem Vormittag im Schulhalbjahr durchgeführt werden muss.

Darüber hinaus, die Anzahl der KollegInnen, die durch eine Zeugniskonferenz je Klasse gebunden sind lässt sich ganz leicht ermitteln:

Je Fach ein Lehrer, zusätzlich ein weiterer Kollege für die leistungsdifferenzierten Fächer und die Kollegen, die im Wahlpflichtbereich unterrichten sowie ein Mitglied der Schulleitung.

An manchen Zeugniskonferenzen nehme ich wegen eines oder zweier Schüler teil. Wegen der Unterrichtsorganisation (Zeitbänder) können Konferenzen eines Jahrganges nicht parallel laufen. Zusätzlich halten bei den 9ern und 10ern die Abschlussprognosen in kritischen Fällen den reibungslosen Ablauf gehörig auf.


@missmarpel93neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2009 20:05:19

Zunächst müssen die Noten gesammelt und erfasst werden. Dies geschieht heute im allgemeinen mittels Programmen, die nur auf den Schulverwaltungsrechnern laufen und vom allgemeinen Netz, auf welches auch die Schüler Zugriff haben, getrennt ist. Da scharen sich dann bis zu 100 KollegInnen um eine handvoll Rechner.
Ihr habt ja eine vorsintflutliche Vorgehensweise! Man kann sich eine entsprechende SchIld-Datei zu Hause downloaden, dann braucht der SL einem nur die aktuelle Notendatei für die unterrichteten Klassen zuzusenden und - voilà - man kann die Listen bequem am heimischen Rechner ausfüllen und der Schule mailen oder als Diskette/CD/USB-Stick abgeben. Funktioniert bei uns schon seit etlichen Jahren prima. Natürlich sitzen immer noch etliche an einem von zwei (sorry, lahmarschigen!!) Schulrechnern, aber das sind die, die sich mit PC und E-Mails usw. nicht so gut auskennen.

Trotzdem haben wir mit 25 Klassen und fünf Differenzierungssträngen noch genug zu tun, um einen langen Konferenztag zu füllen! Elternsprechtage sind bei uns übrigens weisungsgemäß nur nachmittags und abends.

Zu diesem Thema habe ich noch an anderer Stelle geschrieben, bevor ich diesen Thread hier fand. (Titel: Schulfreier Konferenztag)


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs