transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 234 Mitglieder online 09.12.2016 08:47:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unfreiwillig mehr Stunden ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
auf keinen Fall als Mehrarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2006 00:42:14

würde ich das machen, sondern nur, wenn der Vertrag aufgestockt wird. Ich habe so etwas auch schon gemacht, wenn plötzlich jemand ausfiel, über Monate, als Mehrarbeit bezahlt. D.h. ich kriege nichts in den Ferien, wenn ich krank bin, wenn ein Feiertag ist. Mit anderen Worten, ich arbeite als Teilzeitkraft auf einmal fast Vollzeit, aber für erheblich weniger Geld. Für die Pension zählt es auch nicht. Bei uns hieß es immer, das geht nicht, Stellen stehen schon alle fest und so.
Geht aber doch. Als in einer Reha-Klinik in der Nähe unserer Schule ein HS-Schüler Krankenhausunterricht beantragte, der ihm bei seinem langen Aufenthalt zustand, und das Schulamt ganz händeringend jemanden suchte, der das machte, ging das sehr wohl. (Ich war wieder einmal ziemlich pleite und habe das übernommen, war übrigens eine sehr schöne Sache.)
Und auch ich meine, drei Stunden mehr können das Fass zum Überlaufen bringen. Zwingen kann dich niemand. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist rein rechtlich relativ hoch angesiedelt, da gibt's eine Menge Gesetze zu (zumindest in NRW.)
LG
ishaa


also..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2006 06:00:43

ich habe auch schon mal spontan ein paar stunden mehr gemacht, die mir dann im nächsten jahr abgezogen wurden.
aber da ich selbst ein kleines kind habe und deine missliche lage völlig versstehen kann, kann ich dir nur den rat geben, dich da in nichts reindrängen zu lassen. ich glaube kaum, dass man dich bei bereits genehmigter teilzeit (und auf die hast du ja ein RECHT) noch zwangsverpflichten kann. vor allem dann nicht, wenn´s eventuell noch andere kollegen gibt, die das machen könnten.
Lass dir nix aufschwätzen. überlege gut, wenn du´s dir zutraust, dann hast du im zweiten jahr plötzlich drei stunden weniger, vielleicht kannst du das gerade zu dem zeitpunkt brauchen... aber wenn du nicht willst, sag klipp und klar nein und wende dich an den personalrat.
ich wünsch dir ganz viel glück!


In NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2006 09:34:32

kannst du zu Mehrarbeit verdonnert werden. Das heißt aber nicht, dass es da keine Absprache zwischen betroffener Lehrkraft und der Schulleitung gibt, sondern ich denke, dass man im Gespräch klären kann /festlegen kann, welche "Vergünstigungen" man dann später dafür bekommen kann.


Zur Mehrarbeit verdonnert?????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2006 12:29:09

Da habe ich größtmögliche Zweifel, ob das für ein ganzes Jahr möglich ist. Zumal der Mangel ja rechtzeitig absehbar und behebbar war.
Hier empfehle ich Gesetzestextstudium + den Gang zum Anwalt

Wer Teilzeit beantragt, tut das meist aus gutem Grund. Zwangsaufstockung halte ich für unzulässig.
Was gesetzlich geht, ist bestimmte Teilzeitmöglichkeiten ganz einzuschränken. Familienpolitische Teilzeit ist aber nach wie vor möglich, ich vermute auch in NRW.
Nachträgliche Aufstockung geht nur mit Einwilligung. (das ist aber meist nur dann der Fall, wenn jemand unerwartet mitten im Schuljahr ausfällt.

Solche angesprochenen "Gentleman agreements" für ein Schuljahr: Ein Jahr 3 Stunden mehr-ein Jahr drei weniger, halte ich für sehr fragwürdig und ebenfalls für rechtlich nicht abgesichert. Und was passiert, wenn im nächsten Jahr wieder mal 10 Stunden fehlen.

Es stünde der Schule ja auch frei für die 6 Fehlstunden eine Lehrkraft zu beantragen.

Bei allem Verständnis für die Nöte der Schulleitung, aber wir Lehrkräfte müssen nicht alles unhinterfragt hinnehmen. Vor allem dieser Appell an unsere moralische Verpflichtung nervt mich mit zunehmendem Alter zusehends. Bei ständigen Kürzungen spricht auch keiner von moralischer Pflicht unseres Arbeitgebers, sich für unser Wohl einzusetzen.


elefant1


Entwarnung: Keine Erhöhungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2006 13:24:27

der Stundenzahl! Heute habe ich nun meine Unterrichtsverteilung erhalten und nur 0,5 Std. mehr! Ich bin sehr erleichtert!!!
Vielen Dank an euch alle für Rat, Tipps und Infos zur Rechtslage.
@rhauda: 3 Stunden mehr mag für einige keine Belastung sein, für mich jedoch wäre es wirklich kaum umsetzbar gewesen. Meine Tochter ist knapp zwei Jahre alt und ihre Betreuung muss organisiert sein, was im Moment, vor allem da ich einen Tag in der Woche frei habe, gut klappt. Tja, dann noch oblongs Verweis auf meine Korrekturfächer, da habe ich auch gut zu tun und last but not least muss ich mich als Berufsanfängerin in vieles einarbeiten, mein Materialien- und Erfahrungsschatz ist leider noch nicht so groß, auch dies kostet Zeit.
Die Schulleitung hat meine Gründe verstanden, z.Z. sieht es so aus, dass Deutsch in der Mittelstufe gekürzt wird, in Englisch haben zwei andere Lehrkräfte ihr Stundendeputat freiwillig erhöht und evtl. bekommen wir noch zwei Refs zugewiesen.

Ich geh jetzt jedenfalls ganz entspannt in die Ferien und freu mich auch auf meine neuen Klassen im nächsten Schuljahr. Ich wünsch euch allen wunderschöne, erholsame Ferien, so long,
lunatic


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs