transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 316 Mitglieder online 07.12.2016 11:52:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Theatersport"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Theatersportneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 10:39:56 geändert: 15.07.2006 10:02:07

Gestern zeigte der ZDF-Theaterkanal das Finale der "Theatersport-WM". Von Theatersport bzw. Impro-Theater habe ich auch vorher schon etwas gehört.

Meine Idee ist es, eventuell einmal eine Theatersport-AG in der Schule anzubieten, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Habt ihr da Erfahrungen? Wie würdet ihr eine solche AG aufziehen?
Ich habe bei amazon gesehen, dass es recht viele Bücher zum Thema Theatersport gibt. Wer kann bestimmte Titel empfehlen?

Vielen Dank im Voraus!
ricca


Nicht jede und jeder, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 10:53:57

... liebe ricca, hat diese Sendung gesehen. Könntest du vielleicht dieses Konzept ein wenig erläutern?
Ich kann mir denken, dass dann vielleicht einige Ideen stärker sprudeln.
Liebe Grüße,
oblong


Theatersport ist...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 11:24:01 geändert: 13.07.2006 11:27:26

...eine witzige Art des Improvisationstheaters, bei der das Publikum mit in das Spiel einbezogen wird. (eigentlich so ein bisschen wie "Schillerstraße")

Zwei Mannschaften treten im improvisatorischen Theaterspielen gegeneinander an. Es gibt "Solorunden", in denen nur die eine Mannschaft spielt (zu Begriffen, die das Publikum vorgibt) und Runden, bei denen die Mitglieder beider Teams gemeinsam eine Szene improvisieren (auch zu Begriffen, die das Publikum vorschlägt). Die Szenen dauerten gestern ungefähr 3 Minuten.

Das Publikum stimmt nach jeder Runde ab, welches Team besser gespielt hat.

So, das war's erst mal an Info.
ricca

Ein link dazu:
http://www.theatersport-berlin.de/


Vielen Dank, ricca!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 11:39:02

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie alte Formen der Gesellschaftsspiele wieder unter neuem Namen wieder auftauchen: Vor 200 Jahren nannte sich das Ganze "Scharade" und war in den vornehmen Salons in ganz Europa beliebt; jetzt wird es als "Theatersport" wiederbelebt, demokratisiert, beschleunigt und aufgefrischt.
Das finde ich prima!
Grüßle,
oblong


@ oblongneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 14:08:59

Es ist wohl etwas mehr als nur Scharade. Es werden vom Publikum nicht nur Begiffe vorgegeben, die die Schauspieler spontan verarbeiten/umsetzen müssen. Es geht auch weiter.
Z.B. könnte eine Aufgabe lauten: Ein Drücker steht an der Haustür und will dir ein Zeitschriftabo aufschwatzen. Und das Ganze 4 Minuten lang als romantische Oper, bitte.
Oder Wohnungsbesitzer verhandeln mit dem Maler über die Art und Weise der geplanten Wohnzimmerrenovierung - bitte als Krimi - hochdramatisch.
Macht echt Spaß, das zu sehen. In Hannover, wie in vielen anderen Städte auch,ist Theatersport Teil des Schauspielhauses bzw. der Landesbühne - mit viel Erfolg.


Vielleicht erlebe ich zuviel, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 16:36:00

...als dass ich diese durchaus interessante Modernisierung als Neuheit bejuble, klexel.
Sei mir nicht böse: Die Situationen, die du schilderst, erlebe ich real - warum soll ich mir das auf der Bühne ansehen?
Wem es natürlich Spaß macht, sich in diesen Aufgaben von seiner Schauspielerseite zu zeigen, dem sei das Vergnügen von Herzen gegönnt.
Mir reichen ein paar Stunden Unterricht, da vermisse ich keine Schauspielkunst. Und wenn doch: es gibt ja noch Konferenzen!
Liebe Grüße,
oblong


Achtung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 17:21:51

Bitte ein Wännchen unterstellen für eventuell tropfenden Sarkasmus!!!

Aber jetzt mal im Ernst: ich finde, Theatersport könnte eine gute Ergänzung zu mancher Theater-AG sein, in der nur Text runtergebetet wird und Verkleidungen getragen werden, aber nicht gespielt wird.

Außerdem macht das Spielen mir selbst großen Spaß, warum sollte ich nicht versuchen, das den Schülern auf eine solche Art und Weise näherzubringen?

ricca


Gute Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fabuli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 18:36:07

Ich finde es eine gute Idee, eine AG "Theatersport" anzubieten.

Da muss man wirklich aus sich heraus gehen. Ich selbst habe es an der Uni gemacht und es macht wirklich Spaß! Gerade das selbst "spielen" machte mir immer am meisten Spaß. Einige Sachen sind immer mal wieder nicht so lustig und dann auch nicht so interessant anzuschauen, aber da gibt es auch Tipps, die man dann mit den Teilnehmern besprechen kann.

Ich wünsch dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß bei deinem Vorhaben!!


@fabulineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 18:49:01

Wie ging das bei euch ab? Habt ihr immer in zwei Gruppen gespielt (sozusagen die "Duell-Situation") oder habt ihr einfach improvisiert?

Hast Du Literatur dazu gelesen, die Du empfehlenswert findest?

ricca


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fabuli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2006 19:04:43

Leider kann ich dir keine Literaturtipps geben, weil ich "nur" mitgemacht habe.

Wir haben erst gegen Ende mal "gegeneinander" gespielt, aber auch nicht vor Publikum. Es dauert auch ziemlich lange bis man ein gewisses Repertoire an Spielen hat, denn bevor man in Gruppen antritt muss man ja schon eine Reihe von Spielen öfter mal gemacht haben.

Es gibt einige Spiele, bei denen man den Rest der Gruppe, also die, die gerade nicht spielen einbeziehen kann. Leider kenn ich keine Namen, aber ich kann die ja mal was beschreiben:

Die, die gerade nicht mitspielen nennen vier Tiere. Die vier Spieler gehen dann nacheinander auf die "Bühne"; jeder hat sich (geheim) ein Tier herausgesucht, das er spielt. Nach einer gewissen Zeit hört das "Spiel" auf und die Nicht-Spieler müssen erraten, wer welches Tier gespielt hat.

Ich hoffe, man kann verstehen, wie ich das meine.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs