transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 2 Mitglieder online 11.12.2016 03:42:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Volleyball - Trainingsstundenaufbau"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Volleyball - Trainingsstundenaufbauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: damenoire Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2006 09:57:27

Da ich in diesem Forum neu bin, möchte ich eben kurz vorstellen:

Ich heiße Désirée, bin 24 Jahre alt und zwar keine Lehrerin aber Übungsleiterin zweier Mädchenvolleyballmannschaften (insgesamt 37 Spielerinnen) in Elstorf. Die Mädchen sind zwischen 11 und 15 (eine ist 16).

Da ich bisher noch keinen Übungsleiterschein gemacht habe (soll aber folgen) habe ich eine Frage zum grundsätzlichen Aufbau einer Trainingseinheit über 1,5 Stunden.

Ich mache das jetzt seit gut 3 Monaten. Mein erstes Ziel war es, den Mädchen das Pritschen beizubringen. Baggern natürlich auch, aber vorranging Pritschen. Mein Gedanke dabei war, dass sie möglichst schnell ein Erfolgserlebnis erhalten. Das hat soweit auch ganz gut hingehauen. Die Mädchen freuen sich über jeden gelungenen Spielzug!

Biser haben wir die Stunde immer mit einem Aufwärmtraining begonnen. Laufen - Dehnen - kleines Spiel (mit und ohne Ball) danach kam das Einspiel zu zweit, dritt oder viert . Das ganze ging so eine halbe Stunde. Die nächste halbe Stunde haben wir Übungen gemacht um die Techniken zu verbessern (erstmal nur Pritschen und Baggern - jetzt langsam auch mal die Angabe von unten). Den Rest der Zeit haben wir gespielt.

Nun möchte ich aber nach den Sommerferien natürlich auch mit Konditions- und Krafttraining beginnen und bin mir unsicher, in welcher Reihenfolge man dies in die Stunde einplanen sollte.

Die halbe Stunde Spiel am Ende der Stunde werde ich nur noch jedes zweite Mal machen. Das hat folgenden Grund: Vorerst habe ich bei einer Mannschaft nur alle zwei Wochen eine Turnhalle. Die anderen Male müssen wir in einer Mehrzweckhalle trainieren, die den Aufbau eines Netzes nicht her gibt. Um niemanden zu benachteiligen möchte ich dann auch mit der anderen Mannschaft nur jedes zweite Mal spielen. Ich glaube aber auch, dass es sinnvoll ist, nicht jedes Mal zu spielen. Könnte mir vorstellen, dass es die Disziplin stärkt (dieses ewige fragen: Spielen wir denn nun gleich?!?)

Mich würde freuen, wenn ihr mir Tipps für den Aufbau einer Trainingsstunde geben könntet. (Auch Infos, wo ich selber was nachlesen kann) Wobei ich mir einbilde, dass ich mittlerweile so gut wie jede Seite kenne, die sich mit Volleyballtraining beschäftigt. Und wie seht ihr das mit dem Dehnen? Ich habe viele unterschiedliche Infos im Netz gefunden (Von "tolle Sache" - über "nur beim Training, nicht bei Spielen" - bis "nicht zu empfehlen"). Und als letzte Frage interessiert mich, wie ich mir Respekt und Disziplin bei pupertierenden Mädchen diesen Alters verschaffe? Ich hab jetzt mal angefangen mit Dingen wie: Keiner geht, bevor das Netz nicht abgebaut ist. Oder: Wer sich während des Spiels hinsetzt, darf nicht mehr mitspielen. Genauso: Wer ausserhalb der Trinkpausen (2 große ca. 2 min und eine kleinere kurze) trinkt, darf beim Spiel nicht mitspielen. Wobei ich mir dann in Zukunft die Namen aufschreiben werde, weil wir ja nur noch jedes zweite Mal spielen. Was haltet ihr davon? Manchmal denke ich, dass das zu hart ist, aber anders kriege ich die nicht in den Griff.

So, nun habe ich viel geschrieben und hoffe einfach mal auf eine Rückmeldung von euch, auch wenn ich keine Lehrerin in dem Sinne bin! Ich würde mich auch freuen, wenn ich an einem freien Tag mal zu einer Stunde bei jemanden kommen könnte, um einfach mal zuzuschauen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2006 10:13:35

herzlich willkommen hier, damenoire!

auch wenn ich dir zum trainingsaufbau keine tipps geben kann, so zur disziplin:

die regeln, die du anführst (trinkpause, etc..) , erscheinen mir sinnvoll, trotzdem würde ich den mädchen die aufgabe stellen: welche regeln erachten sie als sinnvoll, um bei niemandem (trainer wie spieler) ärger zu erzeugen bzw. möglichst rasch trainingserfolge zu erzielen?
wenn schüler SELBST ihre regeln aufstellen dürfen, ist es wesentlich einfacher, diese dann einzuhalten. man kann sowas dann auch mit unterschrift schriftlich festhalten.
ich hab festgestellt, dass die schüler oft stregere regeln aufstelen, als ich es selbst tun würde


Dann erstmal vielen Dank ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: damenoire Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2006 09:06:21

Ja, vielen Dank für deinen Beitrag.

Nach den Ferien werde ich etwas ähnliches machen. Als eine Art Hausaufgabe müssen sich alle Mädchen mindestens 3 Regeln ausdenken, bei denen sie meinen, es würde die Trainingsstunden angenehmer für uns alle machen ... beim nächsten Mal sammel ich dann alles ein, schau mir das zu Haus durch und bespreche das dann mit denen... ich bin gespannt was dabei rauskommt... vielen Dank nochmal.

Dann habe ich mir mein Training jetzt einfach selbst überlegt. Ich hab nämlich wirklich nirgends etwas im Internet finden können. Und die Hoffnung in diesem Forum Ratschläge zu bekommen, habe ich auch aufgeben. Nicht mal auf persönliche Nachrichten an Sportlehrer hat jemand reagiert und ich bin nicht unfreundlich gewesen.

Mein Training sieht dann in Zukunft ungefähr so aus:

10 min Aufwärmspiel ohne Ball
5 - 10 min Dehnen und Kraftübungen
10 - 15 min Sprint und Laufübungen
15 min Pritschübungen
15 min Baggerübungen
10 min Angabe
15 min spielen (wobei nur jedes zweite Mal richtiges Volleyball gespielt wird - ansonsten abgewandeltes Volleyball zur Übung von Koordination und Ballgefühl)
5 min cool down und Abbau

Natürlich kann der Mittelteil variieren ... aber als grobe Richtung find ich schon mal, dass ich das ganz gut gemacht hab. So lässt sich das Training dann gut vorbereiten.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs