transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 05:14:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bin ich zu blöde???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2006 22:46:36

Natürlich finde ich auch, dass Lehrer nicht zu blöde sind, Formulare auszufüllen. Vielleicht denken sie aber mehr wie andere darüber nach, was richtig ist, schließlich gehört Korrektheit zu unserem Beruf.

Ich denke auch, dass manche Formulare geradazu darauf ausgelegt sind, dass sie niemand versteht. Andererseits werden diese Formulare auch von Personen gestaltet, die tagtäglich mit den darin vorkommenden Fragen konfrontiert sind. Da ist es selbstverständlich, dass sie Dinge und Wissen voraussetzen, die der Durchschnittsbürger einfach nicht intus hat.

Ich bekomme vom Regierungspräsidium, vom Landratsamt und vom LBV verschiedene Formulare. Wenn man die Privatversicherung dazu zählt, sind es sogar vier "Ämter". Tatsächlich ist man auch zwischen Ref und Neueinstellung in dem Sinne "arbeitslos".


Schrecklich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fabuli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 22:25:13

Ich muss da zur Zeit auch durch. Ich steig zwar erst ins Ref ein, aber ich muss auch an 3 Stellen (Schulamt, Regierung, Besolungsstelle) Unterlagen schicken. Und langsam nervt es echt!
Zum Glück ist mein Mann in der gleichen Situation und da können wir uns bei den schweren Fragen erst mal beraten

Halt durch!
Es wir ein Ende (oder zumindest eine Pause) geben!


Wäre doch schön,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2006 12:25:59

wenn die Formulare wie Klassenarbeiten behandelt würden. Die Ämter könnten die korrigierte Formulare mit Note und Bemerkungen wieder zurückschicken zur Überarbeitung, also quasi prozessorientiert.
Ich denke da an Kommentare, wie:

"Lieber Johannes / liebe Eva, du hast dir beim Ausfüllen des Formulars RÜ 453 viel Mühe gegeben. Leider mangelt es stellenweise an sprachlichem Tiefgang, ich denke da z.B. an die Frage nach der Rückversicherungsfähigkeit deiner rentenversicherten
Fortbildungsveranstaltungen bzw. fortschrittlichen Rückführungen. Arbeite auch an deiner Schrift. Note 4,5."

Vielleicht könnte man das auch nach einem Notenschlüssel machen, schließlich sind die Anfangsfragen, nach Namen, Geburtsdatum und -ort am einfachsten. Man könnte sie mit einem Punkt bewerten. Zwei Punkte hätten da schon die Fragen nach den Daten des Ehepartners oder der Kinder verdient. Für viele sind das ja auch Transferaufgaben, z.B. "1964 habe ich Inge geheiratet, als Moritz auf die Welt kam, waren wir 7 Jahre zusammen..."


Kicher!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2006 15:44:39

Wäre für mich eine echte Motivation, ein Formular auszufüllen, wenn ich so eine Antwort bekäme! Frag mich sowieso, was mit den ganzen ausgefüllten Formularen passiert, die stauben in irgendwelchen Aktenordnern voll und nehmen Platz für Innovatives weg.....ICH HASSE FORMULARE, und das geht soweit, leider, dass ich schon so manche Mark oder manchen Euro verschenkt habe, weil ich mich schlichtweg geweigert habe (itgendetwas in mir scheut wie ein Pferd vor der Hürde), so ein Papier auszufüllen.....


@stumpelrilzchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2006 16:04:29



@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2006 18:58:23

Geht mir auch so. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal eine richtige Steuererklärung abgegeben. Es hat sich einigermaßen gelohnt. Aber ansonsten habe ich mich immer davor gescheut, weil ich schon Schweißausbrüch vom alleinigen Anschauen der Fragen bekomme.
Ich habe nun allerdings Angst, dass irgendwann das GSG9 meine Wohung stürmt, Rauchbomben wirft und brüllt: "Auf den Boden legen und Hände auf den Rücken. Sie Steuerhinterzieher, Sie Schwein! Sie habe Frage 72 ü nur teilweise richtig beantwortet."
... dabei habe ich 72 ü einfach nicht richtig interpretiert. Überhaupt, das sollte ein neues Thema werden im Fach Deutsch: "Formulare interpretieren". Könnte man auch gut mit kreativen Schreibaufträgen kombinieren.


hi stumpel ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: talker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2006 10:34:56

nee, zu blöde bestimmt nicht, aber denk doch mal an die gute alte zeit zu studienbeginn. wie naiv haben wir noch damals den ollen BafG-antrag einfach ausgefüllt? nur keine gedanken machen, einfach durchackern - wird schon werden!
gruß vom talker


@talkerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2006 14:08:28

bin bald durch mit dem blätterwald. die kriegen mich nicht klein, hehe... wäre ja noch schöner.


Wünscheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: justicebear Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2006 14:42:27

viel Spaß und in der Tat gutes Durchhaltevermögen!

Ich finde alles, was irgendwie mit Bürokratie zu tun hat schrecklich und bin froh, dass ich ganz offensichtlich nicht alleine dastehe. Es will mir aber auch irgendwie nicht ganz einleuchten, warum man grundsätzlich alles in mindestens dreifacher Ausführung ausfüllen muss, sämtliche Unterlagen am besten im Original mitschicken sollte und dasselbe ein halbes Jahr später von vorne beginnen darf, obwohl doch eigentlich alles schon weggeschickt war.

Naja, versuche mein Bestes, Formulare zu verstehen, scheitere jedesmal kläglich und fülle dann wie so viele auch irgendwas aus. Habe aber mal irgendwo gelesen, daß man keine Schuld hat, wenn man aufgrund der Formulierung etwas Falsches angegeben hat. (Ist natürlich schlecht, wenn man dann nur noch die Hälfte seines Gehalts kriegt )


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs