transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 10 Mitglieder online 08.12.2016 05:10:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Tour der Hoffnung" - Krebskranke Kinder"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
"Tour der Hoffnung" - Krebskranke Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 14:44:52 geändert: 09.08.2006 14:47:29

Das kann jeden von uns betreffen...
Seit 26 Jahren unterstütze ich die Kinderkrebshilfe - und heute ergreife ich die Gelegenheit, hier einmal auf diese wichtige Arbeit hinzuweisen:

www.kinderkrebsstiftung.de

Warum heute?
Heute, am 9. August 2006, startet mal wieder die "Tour der Hoffnung" in Gießen.

http://www.licher-business.de/index.php?id=2249&jklpress_uid=410

http://www.stadt-meissen.de/media/Strecke_120806.pdf

http://www.pressebox.de/pressemeldungen/axima-gmbh/boxid-70391.html

http://www.kma-online.de/?navto=lesen&detailid=100030&stammid=347


Es ist so traurig, dass man auf diese Weise Geld sammeln muss für sterbenskranke Kinder und ihre Angehörigen... und DAS in einem wohlhabenden Land, wo alleine ich monatlich mehr als 700 Euro für die Krankenversicherung bezahle...
Bitte unterstützt dieses Engagement, wenn ihr in der Nähe seid, indem ihr die Radler begrüßt bzw. die entprechenden Veranstaltungen besucht!!!



Kann jemand bitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 14:46:10

die angegebenen Seiten verlinken?
DANKE!!


Hier die Linksneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 14:56:39 geändert: 09.08.2006 16:22:00



Danke - grazie - evcharisto ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 15:23:27

Bist ein Schatz - ein "tesoro"!!
Im Namen aller, denen die Tour zugute kommen wird:
veneziaa


Wichtig!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elastigirl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 18:53:13

Liebe veneziaa,

danke für die Links.
Sollte jeder mal reinschauen!

Viele Grüße
Elastigirl


Bitte dran denken!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2006 22:01:53

Siehe oben!


Ich wundere michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2006 09:43:03

dass offenbar kein Mensch sich daran stört, dass auf diese Weise in unserem Land den kranken Kindern geholfen werden muss... Ist euch das denn wirklich egal???

Ist es denn nicht ein Skandal, dass da viele Millionen für irgendwelche "Beauftragte" (z.B. zum Abbau der Bürokratie) ausgegeben werden und andererseits sich Privatmenschen sooo ins Zeug legen müssen, um (wenn es gut geht) eine einzige Million zu erstrampeln, die dann an Kliniken und Forschungszentren quer über Deutschland verteilt werden???



@ veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2006 10:57:40

Mich stört es schon, daß in so einem reichen Land krebskranke Kinder scheinbar zuwenig Unterstützung durch den Staat erfahren.

Es gibt überhaupt sehr viele Dinge, über die man nur den Kopf schütteln kann:
Wie kann eine so reiches Land fast 5 Mio Arbeitslose haben, während große Konzerne z.T. riesen Gewinne machen?
Wieso gibt es bei uns über eine Millionen Kinder, die von der Sozialhilfe leben?
Was ist mit den Alten, den Pflegebedürftigen, die von z.T. völlig überforderten Pflegerinnen "versorgt" werden?
Die Liste ließe sich beliebig verlängern. Wo soll der Staat also anfangen? Und überhaupt: Sind da nicht auch andere gefordert?

Eine Gemeinschaft wie unsere lebt doch vom Engagement der Menschen - der Staat kann und soll nicht alles übernehmen! Das könnte er auch gar nicht! Und wenn er es versuchte - wohin das führt, haben die Menschen in der ehemaligen DDR ja erlebt.

Ich will Deinen Protest damit nicht kleinmachen. Aber alles hat zwei Seiten. Und eine perfekte Welt haben wir leider nicht, so sehr ich das auch aufrichtig bedauere!

Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg, laß Dich nicht entmutigen.

LG

Hesse




Das ist leider nicht nur bei krebskranken Kindern so!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2006 11:09:22

Ähnliches gilt für Kinder mit anderen Erkrankungen (Herzfehler/ Nierenleiden) und vor allem für behinderte Kinder und Erwachsene.
Da es in Deutschland sehr viele seriöse Hilfseinrichtungen gibt, hat jeder von uns die Qual der Wahl, welche Organisation er persönlich unterstützt.


Versteht mich bitte nicht falsch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2006 11:58:42

Es geht mir nicht darum, hier neue Mitglieder zur Unterstützung zu akquirieren. Ich möchte die aktuelle "Tour der Hoffnung" lediglich zum Anlass nehmen, auch auf diesen Aspekt unserer Lehrertätigkeit hinzuweisen. Immerhin gibt es jährlich sehr viele Kinder mit Neuerkrankungen, die
für die betroffenen Familien eine fast unüberwindbare Katastrophe darstellen. Das greift auch in unsere schulische Arbeit ein, wenn es ein Kind aus unseren Klassen betrifft...
Es ist richtig, es gäbe so viele Missstände anzugreifen... hesse hat ja auch schon eine Menge davon aufgezählt.
Dennoch stelle ich die (wahrscheinlich rein rhetorische) Frage: Warum muss das so sein? Warum sind uns unsere Kinder nicht mehr wert?


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs