transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 134 Mitglieder online 03.12.2016 21:07:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Medikamente gegen Sodbrennen..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@ Klamotteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 14:34:16

Danke für den Hinweis.
Natürlich probiere ich den Versuch, den die Schüler machen sollen, vorher aus! (das tue ich immer )
Allerdings geht es bei mir nicht um qualitative Untersuchungen, sondern nur rein quantitativ um das Phänomen, dass sich Salzsäure (als Modell für unsere Magensäure) mit Maaloxan neutralisieren lässt. Mehr nicht .

Wencke

P.S.: Ich habe gestern mit einem Bekannten telefoniert, der Chemie studiert. Er meinst, Aluminiumhydroxid bildet in Wasser Aqua-Komplexe, die sich amphoter verhalten (z.T. als Lewis-Säure!) und deshalb auch puffern können. Allerdings ist mir diese Komplexchemie dann doch zu kompliziert gewesen und ich habe es auf sich beruhen lassen nach der Antwort vom Hersteller.
Ich denke daher, dass die Antwort von dem auch stark "didaktisch reduziert" war...


Das schaffst du schon!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: catwheasle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 14:38:11 geändert: 06.09.2006 11:51:22

Ich drück dir auf jedenfall die Daumen!!

Cat


Neutralisation vs. Pufferungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2006 12:38:40

Liebe Kollegen,

Ihr habt eigentlich schon alles gut herausgearbeitet. Nur zu meiner Überschrift noch ein paar Worte.

Maaloxan fungiert als schwache Base gegenüber der starken Magensäure (HCl).

1. Stufe: Magen übersäuert, "reine" HCl, kein Maaloxan

2. Stufe: Maaloxan wird eingenommen, hoffentlich in geeigneter Dosierung -> überschüssige Magensäure wird neutralisiert, restliche freie Magensäure verdaut die Nahrung.

3. Stufe (tritt hoffentlich nie ein!): Noch mehr Maaloxan wird eingenommen, bis doppelt so viel Maaloxan wie HCl vorhanden ist -> Puffersystem. (Was "doppelt so viel" heißt, - Volumen, Masse, Teilchen - ist für unsere Betrachtung wurscht.) Denn optimales Puffersystem heißt, das Verhältnis von freien schwachen Elekrolyt (hier freies Maaloxan) zu neutralisierten schwachen Elekrolyt (hier Maaloxan + passende Menge HCl) muss 1 : 1 sein und das puffert dann im stark Alkalischen, d.h. keine Verdauung mehr möglich, Magen löst sich auf. :-x

So erklärt sich die Super-Antwort des Herstellers.

Puh, ist länger geworden, als ich wollte.

keinstein


hallo klexel,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: erbsensuppe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2006 13:42:03

ich bin zwar nicht vom fach, aber ich benutze gegen sodbrennen bullrich-salz, reines natriumhydrogenkarbonat. vielleicht ist dieses präparat für deine neutralisationsreaktion besser geeignet, da es nur diesen "wirkstoff" enthält...
wünsche dir viel erfolg!
biba, erbse.


Der Stoff ist...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2006 14:01:16

viel weniger geeignet, weil er keine Base im ursprüglichen Sinne ist.
Die Reaktion ist viel komplizierter, es entsteht als Nebenprodukt noch CO2 (der Grund, warum einige Leute Rennie oder Bullrich Salz nicht vertragen)...

Als Einstieg in die Stunde zeige ich natürlich alle gängigen Medikamente....

Wencke


oki,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: erbsensuppe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2006 17:35:42

ich zieh meine idee zurück.
stimmt, auf bullrich-salz muss ich immer so derb bäuern - jetzt bin wenigstens ich bissl schlauer! danke!
biba,erbse.


Medikamente gegen Magenübersäuerungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ahonegger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 13:32:23

Natrium-Ionen-haltige Medikamente sind bei Magenübersäureung
nicht angezeigt. Die Belegzellen der Magenschleimhaut benützen
einen Na+/H+ Antiporter, um Protonen auszuschütten - wenn die
Na+-Konzentration im Mageninnern zB durch Natriumbicarbonat
erhöht wird, können mehr Protonen ausgeschüttet werden. Daher
enthalten Medikamente gegen Magenübersäuerung kein Na+ als
Gegenion für die puffernde Substanz. Moderne Medikamente gegen
Magenübersäuerung hemmen den Na+/H+ Antiporter oder den
H2-Histaminrezeptor, der an der Regulation der Säureausschüttung
beteiligt ist.
http://wiz2.pharm.wayne.edu/module/pud.html


Neutralisationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pfarrernolte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 13:09:45

Mit großem Interesse habe ich die Beiträge zu diesem Thema gelesen, da ich auch bald vor meiner Prüfung zum 2. Staatsexamen stehe und ich gerne was zum Thema Neutralisation machen möchte! Hat jemand von euch gute Unterrichtsentwürfe oder Materialien die ich verwenden könnte? Bin für jede Hilfe sehr dankbar!

grüße


Na, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 15:00:43

da brauchst du doch nur hier bei 4t in den Chemie-Stundenentwürfen zu blättern, da hab ich auf Anhieb mind. 3 Stundenentwürfe zur Neutralisation gesehen.


Indikatorneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kiwidu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2014 20:37:46

Hallo,
ich plane auch gerade einen UB und möchte eigentlich gerne titrieren. Der geplante Aufbau ist: In die Bürette wird 0,1 molare Salzsäure gefüllt und in einen Erlenmeyerkolben werden 10 ml Maaloxan-Suspension gegeben und mit einem Indikator versetzt. Nun sollen die SuS mit Hilfe der Titration bestimmen, wieviel ml Salzsäure neutralisiert werden durch Maaloxan.
Allerdings habe ich ein paar Probleme mit dem Indikator. Die Maaloxansupension verfärbt sich kaum, wenn ich Universalindiktor hinzugebe. Wenn ich sehr viel Indikator hinzugebe, erkennt man eine leichte grünliche Verfärbung. Ich hätte nun eher eine bläulich-violette Verfärbung erwartet, da grün ja eigentlich anzeigt, dass die Suspension neutral ist.
Hat das Experiment schon jemand gemacht und kann mir helfen?
Ich wäre sehr dankbar!
Lieben Gruß
Katharina


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs