transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 06.12.2016 02:15:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulmobiliar oder ...?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Schulmobiliar oder ...?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 08:14:57

Ich muss hier mal Dampf ablassen:
Bei der Durchsicht unserer Schulmöbel stellte ich gerade mal wieder bewusst fest, dass wir uns eher auf einem schlecht sortierten Flohmarkt befinden müssten als in einer Schule...
Beispiel: Der Schreibtisch eines SL-Mitglieds stammt von einer Bankauflösung von vor mind. 20 Jahren. An der Innenseite eines Unterschranks befinden sich noch die Reste der Pistolenhalterung.. Das muss man sich mal vorstellen!!
In manchen Klassenräumen befinden sich zur Aufbewahrung von Klassenbüchereien u.a. ausgemistete Wohnzimmerschränke oder Büromöbel der 60er Jahre. Grauenvoll!
Auch die sogenannten Kuschelecken mit den alten Sofas, eklig!
Dank des Fördervereins unserer Schule fliegt der ganze alte Mist (zumindest aus den Klassensälen) jetzt raus und wird durch stabile IKEA-Möbel (das gibt´s!) ersetzt.

Mich interessieren die Verhältnisse an euren Schulen. Habt ihr auch so manch "geschmackvolles" Relikt aus Urzeiten???


immerhin hast duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 08:31:13

einen Schrank! in meinem neuen Klassenzimmer habe ich ein Regal mit alten versifften, von Uroma selbst genähten, hübsch plüschigen Vorhängen, von denen ich gar nicht wissen will, WAS darin alles lebt... allerdings kann das gar nicht mehr soviel sein, denn das meiste wurde garantiert von dem vielen Putz erschlagen, der von den Wänden fällt! Renoviert wird nicht, da über einen Um/ und Anbau nachgedacht wird und dann macht man alles in einem Aufwasch, auja! Immerhin bin ich aufgestiegen! Letztes Jahr war ich mit meiner fünften Klasse ausgelagert in den Container, da hatten wir nicht mal Fensterbretter für Blumen und statt einem Waschbecken einen hübschen Eimer in der Ecke...

für Kuschelecken ist kein Platz, kuschelig wird es auch so schon, denn die Jalousie ist kaputt, bei voller Sonne ab 8.00 Uhr können wir uns über zu knapp bemessene Temperaturen nicht beklagen!

hach, was freu ich mich auf das neue Schuljahr!


Ähnlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schoenhoeb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 09:03:06

Ich bin zwar noch Studentin, aber da ich mein ASP an meiner "alten" GS gemacht habe, weiß ich wovon Ihr sprecht. Ich habe in dem Klassenraum unterrichtet, in den ich 1985 eingeschult wurde... Also die Vorhänge waren noch dieselben - deren Farbe "uringelb" zu nennen wäre noch beschönt. Das Mobiliar war ebenfalls dasselbe und fiel fast zusammen. Es war alles zugestellt, so dass es nicht mal eine (kleine) Projektionsfläche gab und die Tafel war/ist nicht magnetisch (nebensächlich, aber trotzdem blöd...)Das Lehrerpult und der Stuhl ... na ja, ziemlich gefährlich sich drauf zu setzen (auf den Stuhl
Die Klo´s stanken noch so wie damals (ich hab mich schon vor 20 Jahren davor geekelt, wie mag es den Kindern heute gehen ) und von bunten Bildern an den Wänden fehlte jede Spur ...



Aber die Pistolenhalterungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 09:43:08

könnte man doch jetzt auch manchmal gut gebrauchen, oder?

An meiner alten Schule war alles total modern, war ja auch ne IGS, und die ist ja ein Prestige-Objekt in RLP.


Über die Hälfteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 10:09:24

unseres Mobiliars (RS, Nds) stammt aus den Gründerjahren (1967), sowohl in den Klassenräumen als auch im Lehrerzimmer....
Hab mir schon so manchen Splitter in den Po gerissen


In diesem Schuljahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 10:18:49 geändert: 23.08.2006 10:20:37

bekomme ich dank meiner neuen siebten Klasse einen eigenen Raum und muss nicht mehr in jeder Stunde von Pontius zu Pilatus pilgern. Meine Vorgängerin ist in den Ruhestand gegangen und ich konnte sie vor den Ferien überzeugen, dass ich an den ehemaligen Wohzimmerschränken (aus uralter DDR-Zeit) kein Interesse habe. Zwei alte, aber normale Schränke sind mir geblieben. Wenn ich so von Leseecke und Regalen als Raumteiler lese, kann ich zu meinem Raum nur bemerken, dass ich mit Tischen und Stühlen für 30 Schüler gerade mal noch den OH-Projektor unterbringen kann.
Ich weiß nicht, wann der Raum seinen letzten Anstrich bekommen hat, aber Klett hat so schöne Poster für den Fremdsprachenunterricht, dass man damit die gröbsten Schandflecken überdecken kann.


Neu ist nicht unbedingt gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 11:21:25

Unsere Schule wurde vor ein paar Jahren umgebaut. Im naturwissensch. Fachraumbereich bekamen wir in diesem Zusammenhang neue Stühle, schön hellgrün und drehbar. Leider begannen sie nach kurzer Zeit penetrant zu quietschen. Die Möbelfirma versuchte eine Nachbesserung, erfolglos. Die Stühle quietschen immer noch, aber die Firma ist pleite.
Wir hätten gerne wieder unsere alten stabilen quietschfreien Stühle!


Sicherlich gibt es bei uns noch veraltetes Mobiliar, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 12:51:43

... doch einer unserer Schulträger, das Bistum Limburg, müht sich nach Kräften, trotz Finanzknappheit für Erneuerung zu sorgen.
Ein dickes Lob an den Bischof von Limburg und an sein Schulreferat nebst Finanzausschuss!

Grüßle,
oblong


Interessantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 13:11:45

Wie unterscheidlich doch die Schulen ausgestattet werden...

Danke für die bisherigen Beiträge!

Bei uns sind die Schülermöbel meist okay, auch wenn die Tische weder einen Haken an der Seite noch ein Korbfach zum Aufhängen der Ranzen bzw. Ablegen von Materialien haben...

Was jedoch manche Kollegen dazu stellen bzw. was grundsätzlich an Ausstattung da ist - im Vergleich zur Freien Wirtschaft - ist mehr als erbärmlich...

Noch ein Beispiel:
Wir sind 120 Kollegen. Im Lehrerzimmer stehen jedoch nur halb so viele Stühle. Selbst wenn viele Aufsicht haben, manche gleich in ihren Fachräumen bleiben, andere sich in unserem Cafè oder sonstwo aufhalten...einige finden einfach keinen Platz, es sei denn auf der Stuhllehne eines netten Kollegen (gg).
Und wenn dann (wie bald) auch noch die Praktikanten kommen, die natürlich mehr Zeit haben und ganz unbedarft auf jedermans Stuhl sitzen ... quälend sag ich da nur!!

Die Kopierer - vorsintflutliche Modelle, die in der Freien Wirtschaft längst ausgemistet worden wären..

UNS geht es noch relativ gut, das weiß ich.

Dennoch ist DAS, was uns als Arbeitsplatz zugemutet wird (außerhalb des Klassenraums, teilweise auch INNERHALB) zum Teil mehr als beschämend, oder?
Der Gedanke, dass unsere Kinder und auch wir Lehrer nicht MEHR wert sind ... denkt ihn selbst zu Ende!


Lehrerzimmerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2006 13:27:31 geändert: 23.08.2006 13:28:31

Unser Kollegium umfasst etwa 80 Leute. Im großen Lehrerzimmer stehen 5 Tische, 6 Leute sitzen an jedem Tisch, an unsichtbar festgelegten Plätzen (wehe, man setzt sich mal auf einen "fremden" Stuhl!). Im ehemaligen Raucherlehrerzimmer haben etwa 10 Leute Platz. Ist es da ein Wunder, dass man viele KollegInnen so gut wie nie sieht?

Unsere Kopien (bisher 900 pro Halbjahr) sind zum neuen Schuljahr auf 300 gekürzt worden. Was zusätzlich benötigt wird, muss persönlich beim Chef beantragt werden. Kopien für Klassenlehrertätigkeiten können nur zu bestimmten Zeiten unter Aufsicht der Sek 1 - Koordinatoren gemacht werden.

Von Schulbüchern, die vorne und hinten nicht reichen, besonders in der Sek II, schweige ich mal lieber....


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs