transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 587 Mitglieder online 04.12.2016 19:26:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe - ich kann nicht mehr rechnen."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Kryptosystemeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2006 22:34:14

Ich mag das Thema halt supergerne, weil man schon mit geringem Einsatz mathematischer Fähigkeiten recht ordentliche Kryptosysteme erzeugen kann.

Für Nicht-Kryptoanalytiker ordentlich aussehende
Wie lange die dann jemand standhalten der sich damit auskennt ist eine andere Frage ...

Und die ganz einfachen Dinge lassen sich halt auch mal in der Schule anwenden, gerade vor den Ferien, wenn man noch etwas Zeit für relative Häufigkeiten oder ähnliches hat. Und die SuS knobeln einfach gerne!

Was machst du denn in der Schule so (also welche Art von Chiffren?), die meisten sind von Hand ja sehr aufwendig zu brechen.


mfg

rwx - der sich auch gern besser damit auskennen würde, dem aber dafür das mathematik-studium fehlt


@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: theia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2006 17:56:27

Okay: ordentlich aussehende. Aber welche Kids betreiben in ihrer Freizeit Krypto?

Ich habe im letzten Schuljahr vor den Ferien im Kontext relativer Häufigkeiten in der 6. Klasse monoalphabtische Chiffren knacken lassen. Ist ein ganz netter Zeitvertreib und geht einigermaßen flott, wenn man die Zeichenhäufigkeiten arbeitsteilig bestimmen lässt (immer 1-2 Schüler ein Zeichen).
Als nettes Thema vor den Ferien, wenn eh nicht mehr allzu viel läuft, eine gute Sache. Und da man Gruppen zusammenarbeitet und nicht nur mathematisches Verständnis und logisches Kombinieren gefragt sind, ist es echt eine Sache, die dem Arbeitsklima in der Klasse gut tun kann. Und jeder hat sein Erfolgserlebnis.

Ich könnte mir vorstellen, dass man außerdem noch gemeinsam entwickeln könnte, wie man solche Chiffren verkomplizieren kann (z.B. die Auffälligkeiten der Häufigkeiten einzelner Zeichen ausschalten, indem man für einen Klartextbuchstaben mehrere Geheimzeichen wählt; oder einfach Rechtschreibfehler einbauen oder so). Für höhere Klassenstufen wäre evtl. in Verbindung mit dem Info-Unterricht das Behandeln asymmetrischer Chiffren toll. Und das ist ja nun wirklich eine gute Möglichkeit. Leider gibt der Lehrplan das nicht wirklich her - und man hat immer weniger Raum dafür (


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs