transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:14:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Selbst erstellte Heftumschläge"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Benetton-Posterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2006 19:33:17

oder Oilily-Werbung, schöne Landschaftsaufnahmen aus Reiseprospekten u.a. sind wunderbare Papiere zum Hefte- oder Büchereinbinden.
Naja, ich selbst steh auf selbst gemachte Fotos - mache auch viele von den Kindern der Klasse, drucke sie auf normales Papier aus. Zusammen mit Selbstklebefolie entstehen wunderbare, individuelle Einbände!
Geeignet für die ersten Kunst-Stunden im beginnenden Schuljahr!


Heftumschläge - selbstgemachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ittak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2006 20:59:43

Hallo

Ich stelle zu Beginn der 3. Klasse mit den Kindern für die Merkhefte Umschläge selbst her. Diese sind dann so haltbar , dass sie auch die komplette 4. Klasse noch überstehen. Die Kinder haben ein anderes (sorgfältigeres) Verhältnis zu diesen Heften. Schließlich hat jeder ein Unikat.
Entweder arbeite ich mit weißen Heftumschlägen aus Papier oder mit Zeichenblockblättern. Hier muss man für DIN A4 Hefte 2 zusammenkleben. Das Einbinden muss hier auch selbst erfolgen.

Kleisterpapier 1:
Tapetenkleister anrühren, mit dickem Pinsel auf den Untergrund streichen. Wasserfarben gleich auf den noch nassen Kleister streichen. Da kann man tolle Effekte erzielen, wenn man Farben einer Farbfamilie ineinander vermalt. Genauso ist es möglich mit 2 völlig unterschiedlichen Farben zu arbeiten.

Kleisterpapier 2:
In den Tapetenkleister gleich eine Farbe miteinrühren. Diese Kleisterfarbe mit dickem Pinsel auf den Untergrund aufbringen. Mit Fingern, Pappschablonen (Kämme, Zacken, etc.) Muster gestalten.

Wachspapier:
Mit weißem Wachsrest (dünne Kerzen funktionieren am besten) auf den Untergrund Muster oder Bilder malen. Danach mit dünn angerührter Wasserfarbe darüber malen. Das Wachsmuster bleibt weiß.

Fingerdruck:
Klar wie´s geht. Aus den Fingerabdrücken zeichnen die Kinder mit schwarzem Fineliner Tiere. Schweine, Giraffen, Katzen, Hunde.....


Austausch von Heftumschlägenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.09.2006 21:16:40 geändert: 04.09.2007 11:31:29

Wer ist an einem Austausch interessiert?

Könnte inzwischen umgearbeitete Heftumschläge anbieten, die man hier nicht veröffentlichen kann: (2x für DIN A5: M und für Deutsch mit den Motiven aus dem Arbeitsheft Zauberlehrling)und 1x DIN A4 Musik, 1x DIN A4 HSU Klasse 3)

@ fairytale: Was ist ein Mittelquartformat?

ysnp



@ ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2006 13:42:58

ähm..wie erklär ich das? kleiner als a4, größer als a5, etwas breiter...kennst du formati-hefte?? man nennt das wohl auch einfach nur quarthefte...bei uns zumindestens,sorry.


Alle Jahre wieder...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2007 12:38:52 geändert: 01.08.2007 12:45:57

1) Ich schiebe das Forum wieder hoch (aus aktuellem Anlass)

2) Frage: Hat jemand schon einmal Heftumschläge mit Zuckerkreide gemacht? Welche Motive eignen sich dafür und verwischt die Farbe nicht auf die Dauer?

LG: ysnp


Zuckerkreideneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2007 21:37:06

Ich habe im letztem Schuljahr Einbände mit Zuckerkreide gestalten lassen. Leider verwischen die Farben. Vielleicht könnte man sie mit verdünntem Leim oder mit Haarspray fixieren.


Mal eine Frage..,.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2007 22:30:52

Also - wie macht ihr das mit der Zeit ??? Das Selbstgestalten der Hefteinbände dauert doch ewig ?! Bindet ihr die dann ein ? Macht ihr das im Kunstunterricht?

Ich hab letztes Jahr mal Blätterdruck ausprobiert aber das hat ewig gedauert und war gar nicht mal so hübsch...
Kopieren von Umschlägen ist bei uns blöd, weil die Kinder für Kopien zahlen müssen .... schade...

Macht ihr das bei allen Heften oder nur bei einem oder ..... ?????

Danke für eure Antworten

joqui


@joquineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.08.2007 22:58:01 geändert: 01.08.2007 23:04:15

Stimmt, es braucht Zeit. Deshalb werde ich mich nur auf ganz wenige Heftumschläge beschränken. Dafür nehme ich die Kunststunde bzw. die Klassenlehrerstunden der ersten Woche.

Trotz Kopierkosten kopiere ich die Umschläge, da für mich der Effekt, dass die Kinder schöne, kindgerechte Heftumschläge haben, wichtiger ist, als der geringe finanzielle Aufwand.

LG: ysnp


Zuckerkreide/Umschlägeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ittak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2007 10:41:49

@brigida
Ich erstelle auch Plakate (z.B. für die Klassenzimmertür) ganz einfach mit Kreide auf Tonpapier. Anschließend im Freien mit Klarlack besprühen - hält ewig. Muss es ja auch - an der Klassenzimmertür wird ja immer wieder hingefasst, drangestoßen, etc. Haarspray geht auch, hält aber nicht sooo gut.

@joqui
Ja, dauert ein bisschen - aber im Kunstunterricht lässt sich das prima durchführen. Und zu Beginn des Schuljahres hat man doch als Klassleiter immer etwas Zeit für Orgamaßnahmen. Alle Hefte gestalte ich nicht. Nur die Merkhefte. Das würde wirklich zu lange dauern. Habe die Erfahrung gemacht, dass die Umschläge aus Leimpapier oder Wachspapier (s.o. mein Beitrag) weitaus langlebiger sind als normale Papierumschläge. Ich finde immer wieder das lohnt sich. Jedes Kind hat einen individuellen Umschlag und somit ist das Heft immer "besonders".
Für die Übungshefte verwende ich ganz normale farbige handelsübliche Umschläge.


Neue Heftumschläge bei 4 teaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2007 15:11:03 geändert: 02.08.2007 15:24:13

finden sich unter Arbeitsmaterialien/ Kunst/ Kunstbetrachtung im Material von franzy (Kandinsky, Mondrian, Hundertwasser und Miro).
Vielen Dank franzy für deine Mühe!


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs