transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 10.12.2016 21:34:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Komplimente von Schülern - und wie könnt Ihr sie annehmen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Komplimente von Schülern - und wie könnt Ihr sie annehmen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 17:24:42

Angeregt durch ein Forum vom letzten Jahr ("nette Gesten")und ein immerwährendes Kompliment meiner SchülerInnen ("du bist die netteste Lehrerin der Welt") möchte ich hier eine kleine Sammlung starten.
Also, mein schönstes Kompliment, außer dem da oben, war: "Die Frau auf der Platte singt fast so schön wie du, Frau....!", und das, nachdem ich von meinem (sangesbegabten) Vater immer hören musste, dass ich nicht singen kann (glaub ich schon lange nicht mehr...). Dieses Kompliment konnte ich gut annehmen.
Jenem oben genannten Kompliment hingegen stehe ich immer zwiespältig gegenüber, vor allem, wenn noch der Beisatz "liebste Lehrerin" dazu kommt. Ich habe gerade eine Schule verlassen, an der es seeehr streng zuging, so dass das "Liebsein" nicht gerade angesagt war. Es hat mich oft bestärkt, auch in den Augen der Schüler eine Lehrerin zu sein, die die Kinder ernst nimmt, andererseits, an "schwachen Tagen" wollte ich gerne zu den "Strengen" gehören und zweifelte an mir. Wohl gemerkt, es geht mir um "echte Komplimente", nicht um Einschmeicheleien durch die Schüler. In der Grundschule überwiegen die "echten" allemal, im Einzugsbebiet meiner Schule auf jeden Fall.


Ein oft verkanntes Kompliment, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 17:34:39

... über das ich mich sehr freue, ist, wenn mir gegenüber ein Schüler/eine Schülerin eigene Schwächen eingesteht.
Das ist eine stille, aber deutliche Art, mir zu sagen: ich vertraue dir, ich brauche nicht die Cool-Maske aufbehalten.
Ich nehme dieses Kompliment an, indem ich zuhöre, bestätigend nicke und Blickkontakt halte, vielleicht nur kurz einen freundlichen Schlussgruß anfüge.
Das tut einfach gut!
Liebe Grüße,
oblong


Gesternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 17:48:57

habe ich zwei ehemalige Schüler getroffen, die ich in 3/4 hatte und jetzt in der 9. sind. Ich habe mich gerade mit einer Bekannten unterhalten.
Sie blieben stehen und grüßten ganz höflich: " Hallo, Frau ... ." Die Bekannte sagte, dass es doch toll sei, wenn einen die Schüler nach so langer Zeit noch kennen. Darauf meinte einer der Jungen: "Das war die beste Lehrerin, die wir je hatten."
Ich hab' mich einfach nur gefreut.


@streberinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 17:52:33 geändert: 03.09.2006 18:05:26

Toll dabei ist besonders, dass die "Neuner" ihre Lehrerin ÜBERHAUPT noch ansprechen, und dann sooooo!!!!!! Das ist wirklich ein riesiges Kompliment!
Liebe Grüße von Clausine


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 18:00:12

Genauso hab' ich's auch empfunden. So mit Ohrringen in den Ohren und gegelten Haaren. . .


Komplimenteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: englischmieze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 18:05:04

Hallo,

ich studiere noch und gebe viel Nachhilfe. Ich finde es immer ein schönes Kompliment, wenn selbst schüchterne Schüler mir nach kurzer Zeit persönliche Dinge erzählen, die sie in der Schule oder zu Hause belasten. Das zeigt, dass sie mir schnell vertrauen, und ich kann ihnen dann auch besser helfen. Manche sagen mir sogar, dass sie gerne zur Nachhilfe kommen und gerne mit mir lernen. Besonders schön ist es, wenn Schüler, die mit ihren Eltern nicht mehr richtig lernen können, weil das immer in Streitigkeiten ausartet, bei mir sichtlich Spaß an dem eigentlich verhassten Fach entwickeln. Das ist mir sehr wichtig und ich sehe es als indirektes Kompliment.

Lg, KatzeS


Feed Backneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 20:28:48

Ich finde es immer positiv , wenn Eltern mich auch ansprechen oder freundlich grüssen , wenn ich sie irgendwo begegne . Eltern von früheren Schülern oder von heutigen . Das zeigt mir , dass sie doch zufrieden mit meiner Arbeit waren . Würden sie wegschauen , wäre das mir nicht Recht .


Komplimente!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2007 14:46:54

Über ehrlich gemeinte Komplimente freue ich mich immer und ich bedanke mich immer dafür! Das musste ich allerdings erst lernen, vorher wusste ich oft nicht wie ich reagieren sollte.


Wie reagieren?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2007 13:41:35 geändert: 16.01.2007 13:42:07

Das ist mir nie schwer gefallen. Ich mache auch den Schülern Komplimente, allerdings mach' ich mir dann auch ne Notitz, und dann sind die anderen mal dran. Bis ich jedem, aber absolut jedem eine positive Verstärkung habe zukommen lassen.


Ich bekomme auch manchmal kleine Zettelchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2007 19:33:15

mit kurzen Briefchen, der Schüler. Auf einem Stand doch tatsächlich vor kurzem: "Danke das sie mir mit respeckt geben"
Dieser Zettel hat mich tief berührt.
Und auf die Briefchen meiner Schüler antworte ich immer mit einem kurzen Brief, in dem ich bewusst eine Stärke des Schülers erwähne und lobe, aber auch meist noch ganz nett einen Wunsch äußere, was sich noch verbessern könnte.
Solche Briefe schreibe ich aber auch an Schüler, die mir keine "Post" zukommen lassen, aber eben dann, wenn es mir gerade einfällt.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs