transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 25 Mitglieder online 09.12.2016 01:25:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "4teachers.de - die Genesis"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
4teachers.de - die Genesisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redaktion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2003 19:05:00 geändert: 28.10.2003 19:10:49

Hallo liebe Mitglieder. Es kamen mehrere Fragen bezüglich der History von 4teachers.de auf. Hier mal ein kurzer Abriss.

Im September´99 kamen zwei Referendare vom Studienseminar in Koblenz auf die Idee, die Unterrichtsentwürfe vom eigenen Seminar auf einer Internetseite zu sammeln. Die zwei Leute waren konkret ruedi und berni. Schnell war eine kostenlose Domain gesichert (ubs.arecool.net) und eine damals noch sehr einfache Homepage gebastelt. Es wurden immer mehr Stundenentwürfe auf der Seite zur Verfügung gestellt und schon damals hatten wir ein äußerst positives Feedback. Wir fingen auch sehr bald an, andere Unterrichtsentwürfe aus dem Internet zu verlinken und wurden so sehr schnell zu einer viel besuchten Sammlung von Stundenentwürfen. Die Domain hieß zu der Zeit www.entwuerfe-online.de (diese Seiten stehen heute noch im Netz). Da die Seiten jedoch mit einem enormen manuellen Aufwand betrieben werden mussten (damals noch html, alle Fächer eigene Seiten, viele Aktualisierungen) beschlossen wir eine Datenbank aufzubauen, die es ermöglichte gewisse Prozesse zu automatisieren. Für die Programmierarbeiten gewannen wir zu der Zeit (Mai 2000) einen Bekannten von Bekannten, der uns eine Datenbank hinter ein neues Layout baute. 4teachers.de war geboren.

Das neue (alte) Projekt Projekt 4teachers.de wurde Mitte 2000 ins Netz gestellt und übertraf alle unsere Erwartungen. Das Layout schon ganz ähnlich wie heute, konnten wir nun sehen, wie oft die Materialien heruntergeladen wurden. Die Betreuung war ohne FTP direkt online möglich und aufgrund der neu gewonnenen Effizienz konnte die Seite einen riesen Schritt nach vorne machen. Dies merkten wir jedoch auch an den Unterhaltungskosten. Zu dieser Zeit stand das Projekt 4teachers.de kurz vor dem "Bankrott". Aufgrund der enormen Unkosten die uns damals enstanden (ca. 300 DM/Monat, ohne Sponsoren) mussten Alternativen her. Das Projekt aufzugeben fanden wir zu schade, hätten es aber wohl über kurz oder lang machen müssen, wenn wir nicht einen neuen Programmierer gefunden hätten (der Alte war mehr oder weniger, aber nie ganz offiziell abgesprungen). Auch wieder über Bekannte von Bekannten (Grüße an Marco) stieß rwx Anfang 2001 zu dem Projekt 4teachers. Gemeinsam wurden Alternativen entwickelt, um 4teachers.de zu retten. Hierzu gehörten der Kauf eines eigenen Servers und die Umstellung der Datenbanken auf php.

Am 19.08.2001 wurden die ersten Accounts in der neuen Datenbank angelegt, die durch eine Community ergänzt wurde. Zunächst konnten sich jedoch noch keine Mitglieder anmelden, die Accounts dienten zum Aufbau und Testen der neuen Seite, die aber immernoch nicht online war.

Im Juli 2002 war es dann soweit. Die Seiten in ihrer heutigen Struktur gingen endlich online. Seither läuft die Comunity, an der sich ja bis dato 17427 Mitglieder angemeldet haben. Die älteren Mitglieder werden sich an etliche neue Funktionen erinnern die hinzukamen, um einerseits die Wartung mit Materialupload effektiver machen (da müssen wir aber auch noch mal wieder ran, oder thomas), andererseits zur Kommunikation der Mitglieder beitragen.
Wir werden uns auch weiterhin bemühen die Vorschläge der Mitglieder umzusetzen, weil wir die zahlreichen Ideen der Mitglieder als das eigentliche Kapital von 4teachers ansehen. Auch diese Art von Mitarbeit hat 4teachers erst zu dem gemacht, was es heute ist "Von Lehrern, für Lehrer". Vor allem aber auch durch die Mitarbeit der "Redakteure", die sich um die einzelnen Fachbereiche kümmern. Ohne diese wäre eine Seite wie die Unsere kaum zu realisieren.

Soviel zum Content und zum Aufbau. Wie verhält es sich mit der Finanzierung eines solchen Projekts?

Die Grundidee von 4teachers ist und war es schon immer ein kostenloses Angebot für Lehrer im Internet darzustellen. Um dieses Vorhaben zu realisieren müssen wir ein bischen jonglieren.

- Auf dem Server liegen einige kleine, komerzielle Seiten, die einen Teil von 4teachers mitfinanzieren.
- Einen weiteren kleinen Teil können wir über Werbeeinnahmen finanzieren.

Diese beiden Einnahmequellen haben bisher wenigstens den größten Teil der Unkosten abgedeckt. Der Rest kam von privat. Aber gerade in den letzten Wochen und Monaten werden die Kosten unserer Seiten immer größer. Dies liegt an der sprunghaft ansteigenden Zahl der Zugriffe auf die Materialien. Diese verursachen einen gewaltigen Datentransfer, den wir unserem Provider zahlen müssen. Beispielsweise hatten wir in der letzten Woche 2 Tage an denen jeweils über 1 Gigabyte an Daten von 4teachers heruntergeladen wurden (Mehr als auf eine Daten-CD passt). Wir könnens euch ja sagen, 1 GB kosten uns 5 Euro. Das ist momentan noch nicht ganz die Regel, es sieht aber ganz danach aus das es nicht mehr allzu lange dauert. Und dann haben wir ein Problem.
Hinzu kommen noch die Mietkosten, die unser Server im Rechenzentrum verursacht

Und letztlich nicht zu vergessen, die Arbeit von rwx, der ja Lehrer eigentlich gar nicht mag. Er hält den Server am Laufen, fährt auch schon mal mit ruedi mitten in der Nacht nach Frankfurt/Main weil der Server rumzickt, bastelt fleißigst an der Community weiter usw. Und wofür macht er das? Hmm


Wir sind momentan dabei Strategien zu entwickeln, wie 4teachers "nachhaltig" () gesichert werden kann. Wir werden euch in den nächsten Tagen aber diesbezüglich noch interviewen.

So, das solls erst mal gewesen sein, wenn noch Fragen offen sind beantworten wir diese gerne. Auch sind wir für eure Ideen bezüglich der Finanzierung sehr offen, könnt ihr an dieser Stelle ja mal kundtun.

die reds


Hohe Anerkennungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2003 21:35:55

für euer Engagement. Wer keine Ahnung von Rechnern hat hat von eurer Leistung wenig Ahnung. Wer einbisschen mehr sich damit beschäftigt vermutet viel Arbeit. Nur den Aufwand der tatsächlich betrieben werden muss, kann ein normaler Anwender kaum abschätzen. Ich hätte es nicht erwartet, dass das so aufwendig ist.
Vielleicht gibt es ja für solche Arbeit die gemeinnützig ist, ähnlich wie bei einem Gemeinnützigen Verein irgentwelche unterstützenden Möglichkeiten.
Vielleicht läßt sich so etwas wie ein Förderverein zur finanziellen Absicherung einrichten.

MfG
Hops


Liebe reds,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2003 12:40:48

ich weiß zwar, dass "so etwas" viel Arbeit macht (bin ja selbst im Vorstand des Dachverbandes Legasthenie Deutschland) und dass auch viel Traffic entsteht - aber dass die Kosten so hoch sind und ihr die eigentlich nicht mehr decken könnt, macht mich green vor Pein.

Jetzt ist mir gerade etwas eingefallen - vielleicht lässt es sich ja verwirklichen:

Jemand, der ein Material herunterlädt, kann bei den Kommentaren seine Mail-Addy einstellen.
Dort kann dann das Material "bestellt" werden, ohne dass es erneut bei euch runtergeladen werden muss.
Dass die Angabe der Mailadresse freiwillig ist, ist natürlich selbstredend.

Es grüßt ganz herzlich

idea,

die sich hier sehr wohlfühlt.


Auf die lustige Art.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2003 13:15:36 geändert: 29.10.2003 13:16:33

Wenn jedes Mitglied hier einen Euro freiwillig auf euer Konto überweist, dann hättet ihr fast 20.000 Euro....
Jaja ich weiß, die Schlafmützen...
Also muss jedes Mitglied freiwillig 2Euro überweisen.
Wenn dann noch ein paar dabei sind, die einfach so, oder weil sie euch so lieb haben 5Euro überweisen, wären das... viele
Macht doch einfach einen VERSUCH draus!
Probieren kost ja nix!!!
In zahlfreudiger Erwartung
euer balule
P.S: Leider habe ich nicht die leiseste Vorstellung von eurem Geldverbrauch... Sind 20.000Euro für euch peanuts??


Mailing & Spendenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redaktion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2003 17:14:38 geändert: 29.10.2003 17:17:30

Danke zunächst einmal für eure Vorschläge. Konkret:
@idea: nun, Materialien die von Usern heruntergeladen werden und sich als geeignet herausstellen, werden u.A. nach sowieso auf der Festplatter gespeichert. Würden wir das Material als Mail zusenden, wäre es ja doppelt gemoppelt, wir würden den Traffic gar verdoppeln.
Weniger geeignete Materialen werden die Mitglieder eh verwerfen und würden dann auch die Mail löschen. Oder haben wir da jetzt was falsch verstanden?

@babule: wir glauben, 20.000 Euro sind eh utopisch (unterschätze die Schlafmützen nicht). Natürlich würden wir die Seiten damit "nachhaltig" sichern können. da rechnen wir momentan zumindest noch mit (viel) kleineren Beträgen. Aber andererseits, alles was zuviel ist, kann man ja auch Spenden, das wäre doch auch eine tolle Sache.

Wir sind uns gerade die Köpfe am zerbrechen wie man es machen könnte. Äußerst schwierig, glaubt es uns.

Aber nun mal der Stand der Überlegungen:

Wie wäre es mit einem freiwilligen Förderbeitrag (z.B. min. 1 Euro/Monat). Jedes Mitglied, welches den Förderbeitrag auf das 4teachers-Konto überweist wird sodann als "Fördermitglied" (mit Sternchen) geführt. Man könnte sogar über eine Förderer-Liste nachdenken, falls gewünscht (soz. ein interner 4teachers.de Förderclub). Überweisen könnte man 1/2 Jahr im voraus (sonst lohnt die Überweisnung nicht) und nach Ablauf würde das Mitglied per Mail und/oder Message erneut erinnert. Alternativ zur Überweisung könnten wir auch einen Bankeinzug über einen Drittanbieter realisieren, der selbstverständlich jederzeit gekündigt werden könnte.
Als Rechenspiel: würden sich 100 Mitglieder an der Aktion beteiligen, wären die Mietkosten für den Server schonmal gedeckt, das Trafficproblem bestünde jedoch immernoch.
Man könnte auch über eine Staffelung der Beiträge nachdenken (z.B. 1,3,5 Euro/Monat).

Was haltet ihr denn prinzipiell davon? Wir möchten auf jeden Fall vom Zwang etwas zu bezahlen voerst absehen, es sei denn es wären am Ende nur 10 Mitglieder die sich beteiligen. Man muss den Leuten wirklich nur klar machen, das 1 Euro eigentlich kein Betrag zur Nutzung unserer Seite ist. Für den User eher ein symbolischer Beitrag, für das Fortbestehen von 4teachers existentiell (immer unter der Prämisse, das unsere Seiten weiterhin wachsen).

Ihr seid dran

die reds


Nönö, hab ich anders gemeint!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2003 17:52:13

@idea: nun, Materialien die von Usern heruntergeladen werden und sich als geeignet herausstellen, werden u.A. nach sowieso auf der Festplatter gespeichert. Würden wir das Material als Mail zusenden, wäre es ja doppelt gemoppelt, wir würden den Traffic gar verdoppeln.


Ich meinte, dass wir uns UNTEREINANDER die Materialien zuschicken könnten, dann entstünde euch weniger traffic.

lg

idea


Fördermitgliedschaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2003 18:44:50

Ich finde eure Idee mit der fördermitgliedschaft eine feine Sache. Man profitiert so viel von eurer Seite, dass man sich doch das eine oder andere Buch zu kaufen schenken kann. Ich würde auch gerne meine materialien bei euch einstellen bin aber mit dem Computer nicht so bewandert. Da würde ich doch gerne mit einem kleinen Förderbeitrag zumindest mein Dankeschön ausdrücken können.
Liebe Grüße Susn


Jahresbeitragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2003 19:06:47

Für Mitglieder aus dem Ausland wäre es einfacher 1 x im Jahr was zu überweisen wegen den Bankgebühren. Wäre gerne bereit einen Beitrag zu leisten . Bin zwar am Lernen aber habe nur wenig Material bis jetzt hochgeladen .
( Komme nicht so richtig klar in welchem Format oder wie das heisst es gut ankommt )

rondel


ruf doch mal anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmi13 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2003 12:37:13 geändert: 30.10.2003 12:38:42

wie wärs mit einer telefonnummer?
pro minute 1 euro
wer spenden will, ruft an!!!
vielleicht rechnet sich das ja?

nur ne idee


Also helmi,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2003 12:53:10

da ist mir ja noch was ganz anderes dazu eingefallen zu deiner Telefon-Nummer, hihi!

Aber ich sags nicht


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs