transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 282 Mitglieder online 07.12.2016 09:51:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gym Bayern: Punkte auf äußere Form der Schulaufgabe/Stegreifaufgabe??!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gym Bayern: Punkte auf äußere Form der Schulaufgabe/Stegreifaufgabe??!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nilsiboy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2006 16:13:51

Hallo ihr Lieben,

ich habe letztens von einer Bekannten von mir (Lehrerin an der HS Bayern) gehört, dass es an ihrer Schule üblich sei, in "Exen" und Schulaufgaben Punkte auf die äußere Form zu geben. Ich halte das für eine ganz gute Idee, denn die meisten meiner Schüler kümmern sich so gut wie gar nicht um die Form. Das Ergbnis sind dann Texte, Aufgaben etc die auch nach dem dritten Mal nicht zu entziffern sind. Ich ärgere mich jedes Mal wieder darüber, allerdings bin ich häufig nicht konsequent genug, dafür auch wirklich Punkte abzuziehen. Daher sehen die S natülich keinen Grund, sich mehr Mühe zu geben. Also find ich das mit den Punkten eine gute Sache. Weiß aber nicht ob das erlaubt/üblich ist, was meint ihr? Auch fände ich die Punkte gut, da ich wenn ein Schüler zwichen zwei Noten steht, und eig. die bessere verdient, aber es von den Punkten her nicht reicht, Punkte auf Form geben kann, sodass er die bessere bekommt. Natürlich würde ich es umgekehr nicht machen....

Also, eure Meinungen?
Grüße, Nils


wenn du etwas nicht lesen kannst,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2006 19:15:43

ist es falsch => keine Punkte. Damit wird ja schon einmal die schlechte Form "bestraft".
In Mathematik z.B. kann ich jederzeit bei schlampiger Ausführung einer Zeichnung bzw. bei unsauberer Rechnung Punkte abziehen. Ich muss allerdings hier konsequent sein ( d.h. alle gleichbehandeln) und das vorher ankündigen ( am besten am Ende der Angabe einen Satz wie: "Arbeite sorgfältig, sauber und genau. Bei mangelnder Form werden Punkte abgezogen").
rfalio


Ich unterrichte zwarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2006 19:32:07 geändert: 07.09.2006 19:32:34

nicht am Gymnasium, sondern an einer Grundschule in Bayern, halte es aber wie rfalio.
Was ich nicht lesen kann, gibt keine Punkte. Wenn aufgrund der Schrift oder in Geometrie an der Ausführung Zweifel an der Richtigkeit aufkommen, gibt es nicht die volle Punktzahl. Ich sehe diese Dinge nicht als Bestrafung der Schüler, sondern als pädagogische Maßnahme.
Ich habe es auch vorher angekündigt oder es steht nochmals deutlich auf dem Blatt.


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nilsiboy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2006 11:19:01

für eure Antworten. Habe es bisher genauso gehalten und auf meinen Arbeiten in Mathe steht immer "Achte auf eine saubere äußere Form, eine lesbare Schrift und nachvollziehbare Rechenwege." In den andern Fächern halt dann so ähnlich. Ich ziehe auch Punkte ab, allerdings ist das für meine Ss kein Grund, sich mehr anzustrengen....das ärgert mich schon, wenn ich dann jedes Mal aufs Neue Hyroglyphen entziffern muss. Deshalb möchte ich evtl. Punkte geben bzw. abziehen dann. Oder soll ich es umgekehrt machen und die belohnen, die sauber schreiben. Die könnten dann zum Beispiel in Mathe nur 5 anstatt 6 Aufgaben machen.... aber eigentlich wollte ich noch wissen, ob das mit den Punkten überhaupt erlaubt ist....

Nils


In Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2006 12:43:24

an der Realschule gibts nur Punkte auf den Inhalt, nicht auf die Form. Wenn ich aber etwas auf Anhieb nicht lesen kann, dann ist es eben falsch. Ich bin Lehrer und kein Apotheker.
Zusätzlich kann ich allerdings die Note bei total schlampiger Form um einen Grad herabsetzen.
Ich denke aber, dass du allein mit der Notenschraube bei so eienr Klasse nicht weiterkommst.
Lass sie doch einmal vor einer Schulaufgabe in Gruppenarbeit Wiederholungsblätter erstellen und kopier sie dann als Klassensatz. Dann müssen sie sich selbst durch ihr Geschmier kämpfen!
rfalio


Guteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nilsiboy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2006 11:38:25

Idee, habe ich auch schon befürchtet. Ich werd's mal ausprobieren...


Bei uns an der Fachoberschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2006 12:15:23

ist es durchaus möglich, die Form in die Benotung eingehen zu lassen. Dies muß dann als Bemerkung auf der Arbeit stehen.
Im Extremfall kostet das eine Note! Soweit ich weiß, gilt das sogar für die Abschlußprüfung.

In meinem Deutschseminar für das LA an BS während des Referendariats haben wir ein Bewertungsschema für Schulaufgaben in Deutsch von unserem Seminarlehrer erhalten.
Dort gibt es neben Punkten für Inhalt, Ausdruck und Rechtschreibung auch Punkte für die Darstellung, also ob die Arbeit sehr sauber und gut gegliedert ist,
oder
gelegentliche Mängel aufweist,
oder
unordentlich bzw. unleserlich oder konzeptlos ist.

Grundsätzlich finde ich das in Ordnung.
Auf diese Dinge (wie auf die Arbeitshaltung bzw.-atmosphäre) wird m.E. insgesamt (schon von Zuhause aus)zuwenig geachtet/Wert gelegt.
Kein Wunder, daß viele Betriebe verzweifeln, wenn sich Jugendliche bei ihnen bewerben - allein schon die Unterlagen sind z.T. eine Katastrophe...

LG

Hesse (der in Bayern, sorry: Franken unterrichtet)


Zum Nachdenkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2006 12:24:05

Als wir neulich Hefte kauften, kam von meinem Kind (8. Klasse Gym Bayern)folgende Äußerung, als wir uns über die Hefte unterhielten:
"Im Gymnasium achten die Lehrer eh nicht mehr auf die Schrift. Sie schauen ja die Hefte kaum an."

Ehrlich gesagt frage ich mich wirklich, ob das am Elternhaus liegt, wenn nur wenige Impulse von der Schule kommen, zumindest was das Gymi betrifft, wo doch viele Eltern sich für die Schule interessieren.

ysnp


Ich gebeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burzline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2006 12:44:58

immer Formpunkte bei Mathematikarbeiten. Je nach Punktzahl 1 oder 2. Die gehen voll mit in die Wertung ein und ich schenke sie sozusagen denen, die sich um ein ordentliches Bild bemühen. Oftmals haben diese Punkte auch schon eine bessere Note beschert.


@ hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nilsiboy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2006 16:24:03

also ist es erlaubt.. dann werd e ich da ab jetzt genauso machen wie du, BURZELINE. Mir reichts nämlich echt langsam. Ich finde es auch nur gerechtm, wenn die, die sich Mühe geben, dadurch auch eine bessere Noten erhalten können !

@ysnp: Ich glaube, dein Sohn hat Recht, leider. Die meisten meiner Kollegen gucken sich die Hefte des S nicht an, meckern aber genauso über die schlimme äußere Form. Meiner Meinung nach bruachen diese Kollegen sich nicht zu beschweren, wenn sie sich nicht mal die Mühe machen, die Hefte anzugucken.
Ich werde es jetzt zusätzlich zu den Punkten auf die Form auch so machen, dass meinen Schülern am Anfang des Schuljahres mitteile, dass sie "volle" Hefte bei mir abgeben sollen, ich schau mir diese an, schreibe ein kurzes Kommentar /Lob drunter und mache mir in einer extra Liste dafür dementsprechend ein + oder -. Hat ein Schüler durchweg +se, gibt dass bei mir eine mdl 1 usw. Mit der Liste kann ich auch erkennen, wer sein Heft noch gar nicht abgegben hat usw. ich denke es ist in gewissem Maße auch im Sinne der Schüler, da ich schon oft erlebt habe, dass die Hefteinträge einfach nur dahingerotzt und voller Fehler waren. Diese Fehler aus dem Hefteintrag machen die S dann häufig in den Arbeiten, weil sie sich die Fehler auch einprägen bzw. die Fehler sogar lernen . Genauso werde ich auch mit Mappen verfahren.

LG Nils


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs