transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 109 Mitglieder online 08.12.2016 07:19:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Oh je.. passt nur so halb hier her!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
In der Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 16:01:56

mag das so noch gehen...
Aber was mache ich mit einem solchen Kind in der Klasse 5 und folgenden?
Als Klassen- oder Fachlehrer bin ich in jedem Fall nicht so oft in der Klasse, dass ich ein so aufwändiges Verfahren leisten könnte? Doch was dann?

Ich weiß, dass Grundschullehrer zum großen Teil hervorragende Arbeit leisten, wünsche mir als
Sek I - Lehrerin jedoch, dass gerade SOLCHE FÄLLE bereits in den ersten Schuljahren geklärt werden. Es ist sooooo mühsam, in der weiterführenden Schule diese Probleme erst mal neu zu entdecken, zu benennen, Therapien einzuleiten bzw. die richtigen Hilfen einzufordern...
Da vergehen oft 2 Jahre, bis man das Kind in die richtige "Spur" gebracht hat ... verlorene Zeit!

Anmerkung: Habe gerade bei einem 12-Jährigen in der 5. Klasse entdeckt, dass er lt. Fö-Schule auf dem Stand eines Zweitklässlers ist. Bei uns sitzt er - auf Elternwunsch - in der Realschule... Hessen macht´s möglich ...


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 16:10:58

Das wünschen wir uns auch, dass diese Fälle bereits frühzeitig geklärt werden. Oft bekommen wir Kinder, die schon von frühester Kindheit an "auffällig" waren. Oft weiß ich auch relativ schnell, was diesem Kind jetzt helfen könnte. Aber: Eltern überzeugen, Wer bezahlt die Therapie?, Wie den schulpsych. Dienst dazu bringen, dass er anerkennt, dass dieses Kind dringend Unterstützung braucht und nicht noh einmal getestet werden muss, oder erst einmal wiederholen sollte?......
Du kannst dir sicherlich gut vorstellen, wie diese Liste weiter geht.

Und, ganz wichtig: Oft sind die Kinder nun einmal so wie sie sind und es ändert sich auch nichts. Dann müssen wir uns irgendwie damit arrangieren. Den Balanceakt das kräftemäßig hinzukriegen und so dass es nicht auf Kosten von 27 anderen geht, den vollbringen wir glaube ich alle tagtäglich.


Deutliche Worteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 16:37:13

von mir: Sieh bitte ganz schnell zu, dass du da den Schulpsychologen rankriegst!!!! Kläre, in wie weit du das auch ohne Einverständnis der Eltern machen kannst. Sinnvoll wäre das allerdings nur dann, wenn beide Eltern mit eingebunden wären.

Was du beschreibst an Unstrukturiertheit und aggressivem Verhalten geht meines Erachtens über das "normale" Grenzen austesten weit hinaus.

Wenn du kannst, lass vielleicht auch mal eine Sonderpädagogin einen Blick auf den Knaben werfen.

Andere Maßnahmen wie Verhaltensverträge und Belohnungssystem sind sicher hilfreich, aber damit wirst du - so wie du den Jungen beschreibst - nicht an die Ursachen rankommen. Und dauernd nur Symptome korrigieren bringt niemanden weiter.


Gespräch?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keepcool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 20:45:42

Aus deiner Schilderung ist klar erkenntlich, dass das Kind mit sich und er Umwelt Probleme hat. Ich würde die Klasse einen Aufsatz schreiben lassen zum Thema: Wie muss der Unterricht sein, damit ich gut lernen kann? Vielleicht kann das Kind darin beschreiben, warum es nicht zurecht kommt; was störend ist. Und dann würde ich ein Klassengespräch darüber führen, was es braucht, um einander zu unterstützen, dass man sich wohlfühlen kann und bereit ist zu lernen. Es können miteinader auch Abmachungen getroffen werden, wer was beitragen wird für ein gutes Klassenklima.
Für mich macht das Belohnungs- und Strafsystem das Kind zu einem Aussenseiter. Ich würde alle Kinder damit einbinden. Alle sollen miteinander Verantwortung tragen.
Ich weiss, ich stehe mit meinem Komentar ziemlich quer in der Landschaft.
Wünsche dir jeden Falls viel Mut dran zu bleiben.


@ stumpelrilzchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nurmaiso Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 21:20:48

ich hatte eine integrationsklasse, in welcher soziales verhalten absolut im vordergrund stand. die gesamte klasse wusste, dass es genau diesem kind so schwer fiel, still zu sein und sich an die regeln zu halten. andere hatten eben andere schwierigkeiten. es war vollkommen in ordnung für ihn eine sonderregelung zu finden. wenn ich mich nicht irre, haben sogar die kinder diese regelung vorgeschlagen *bin ja noch im nachhinein stolz auf sie *lächel.
wiederum andere 'normale' kinder hatten sonderregelungen für hausaufgaben oder anderes.

hat prima geklappt und mache ich immer wieder - obwohl ich jetzt keine integrationsklasse habe.

gruß
nms


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs