transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 639 Mitglieder online 07.12.2016 17:36:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bildung ist mehr"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Bildung ist mehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 08:46:52

eine Gesellschaft denkt um !?

Kongress im November in Göttingen

http://www.gebauer-karl.de/seiten/kon/kon7/flyer.pdf


klare Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 10:13:59

Macht Schule krank und warum kann nur eine gesunde Schule eine gute Schule sein?

Die Frage setzt voraus, dass nur eine "gesunde" Schule eine gute ist.

Ist also nur ein gesunder Lehrer ein guter?
Ist nur ein gesunder Mensch gut?
Kann es eine gesunde Institution geben?

Eine solch totalitäre Wunschvorstellung ist nicht gerade ein Kompetenzbeweis.

Übrigens:
"Bildung ist mehr" erfordert ein Vergleichsstück.

Grüßle,
oblong


Mit traumwandlerischer Sicherheitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 13:10:01

wird eine Fragestellung herausgepickt und mal wieder negativ dargestellt. Warum immer so herum? warum nicht ERST EINMAL das POSITIVE in dem Bestreben sehen? Ist das typisch Lehrer oder typisch deutsch, diese Sicht der Dinge? Das macht mich langsam krank.


argument?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 13:13:14

hallo oblong
sowas
Eine solch totalitäre Wunschvorstellung ist nicht gerade ein Kompetenzbeweis.
nennt man totschlag-argument.

was hast du gegen diese veranstaltung?

bildung ist mehr....(z.b.als schule.... )


tjaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 13:39:43 geändert: 15.09.2006 13:42:34

da äußert jemand seine meinung @oblong und?? er wird in die ecke gestellt, auf sein anliegen wird nicht eingegangen (kann man nicht oder will man nicht?), aber seine anregung zum nachdenken wird als totschlag-argument abgekanzelt!

ich erwarte von "bildung ist mehr..." auch eine ergänzung, bzw. denke ich amir
...als in den ministerien nur darüber zu reden und die ausgaben für bildung zu kürzen!
wäre das eine ergänzung, über die sich reden lässt oder fühlt sich wieder jemand von vom himmel fallenden argumenten erschlagen?

@rolf ...mehr als schule. hier müsste man wissen, wie du den begriff schule definierst. meiner meinung nach entsteht so auch eine negative bedeutung des wortes schule, die ich in ihm allerdings nicht sehe! ich sehe das wort schule POSITIV (@poni!). warum auch nicht? schule ist für mich er-/leben, lernen, sich kennen lernen, sich achten lernen, konflikte austragen... also eigentlich einfach LEBEN!


miro


Einwandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 15:18:48

Eine solch totalitäre Wunschvorstellung ist nicht gerade ein Kompetenzbeweis.

@ rolf

Dieser Satz von mir ist kein Argument, sondern eine Wertung, wie unschwer zu erkennen ist; erst recht kann es kein "Totschlagargument" sein, da es ja Gegenpositionen zulässt.
Wenn dir also nichts Konkretes dagegen einfällt, kann ich nichts dazu.

@ poni

Ich wüsste gern, was deinVergleichsstück zu dem "mehr" ist.
Übrigens habe ich das Recht, aus einem Beitrag, den du unkommentiert und ohne Fragestellung bei 4t einstellst, mir das herauszugreifen, was mir gefällt oder was mich stört.
Wenn du eine konkrete Frage zum Artikel stellst, dann kannst du erwarten, dass die anderen auf deine Frage eingehen.
In einer Demokratie hat man das Recht, seine Meinung frei zu äußern, so wie du es ja auch getan hast.
Jede nachträgliche Beschränkung des Meinungsspektrums betrachte ich als unfair, um es gelinde auszudrücken.


Grüßle,
oblong



@ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 17:10:06

Bei "Bildung ist mehr" fühl ich mich aufgefordert über meine persönlichen "als xy zetts" nachzudenken. Da gibts viele Ergänzungen für mich und ich denke da an das tolle neue GEO-Heft, das sich an einer Begriffsbestimmung von "Bildung" versucht.

"Eine Gesellschaft denkt um."
Erst heute ist mir wieder bewusst geworden im Gespräch, was sich in Sachen Bildung und Schule in den letzten Jahren getan hat, ganz konkret hier in der Region.

Bei Umdenken und eine Sache neu denken und beleuchten, bei Entwicklung, bei Dazulernen für mich, will ich gerne immer dabei sein.

Ich werde jetzt deinen link nicht anklicken, sondern auf später verschieben. Du siehst ja, was mit schon allein bei deinen 1 1/2 Sätzen alles durch den Kopf geht..........

kla


@oblongneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 18:07:46

also gut
Eine solch totalitäre Wunschvorstellung ist nicht gerade ein Kompetenzbeweis.
es ist kein argument.
es ist eine klare abwertung:
totalitär, wunsch, keine kompetenz..

kennst du diesen gebauer? oder prof. hüther?

natürlich darf jeder seine meinung äußern. bei solcher abwertung wird nicht mehr viel drüber zu reden sein.


jetzt gehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 18:17:19 geändert: 15.09.2006 19:14:46

das wieder los...
warum gehst du nicht auf die zeilen von oblong ein?
es ist wieder die frage, wodurch dieses " es wird nicht mehr viel darüber zu reden sein" entstanden ist!?

miro


Zur klassischen Bildungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 19:29:55

gehört auch
"Götz von Berlichingen"
Warum muss immer gleich aus einer Bemerkung zu einem Teil des Anfangspostings gleich ein Feindbild aufgebaut werden?
Damit schadet man doch der Sache!
rfalio


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs