transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 370 Mitglieder online 08.12.2016 21:45:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bildung ist mehr"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
womit wir wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 10:04:21

bei der frage der WERTE wären aufgrund der Orientierungslosigkeit in der Erziehung (zitat poni). welche WERTE sind es, wer soll sie vermitteln, welche gibt die gesellschaft und die umwelt Überflutungvor, welche hält sie für weitergebenswert? da spielt wieder die frühkindliche erziehung (kita), die frage des wissens um unsere ursprünge (religion) mit hinein. daraus ergibt sich aber eben auch die frage, welche bildung kann schule leisten, an kindern und jugendlichen, die bereits stark geprägt sind (erziehung durch die eltern / medien und das dort vorherrschende menschenbild).

miro


und?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 11:02:04

ist dann nicht z.B. gerade so ein Kongress auch wieder hilfreich, Orientierung und Werte zu finden, Konsens herzustellen und zusammen für eine grundlegende Änderung unserer Bildungslandschaft einzutreten??????


Bildungskanonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hlorenz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 11:59:05

Oh man Miro,
Du machst jetzt aber auch ein "Faß" auf...
Deine Frage lautet ja letztendlich: "Was ist Bildung und wie können wir Bildungsinhalte vermitteln?" Auf die erste Teilfrage habe ich eine Antwort, bzw. einen Tipp. Das Buch von Donata Elschenbroich: "Das Weltwissen der Siebenjährigen" gibt darauf viele Antworten. Elschenbroich hat mit über 150 Menschen aus allen "Schichten" gesprochen, was Siebenjährige erlebt haben / können müssen... Heraus kommt ein Bildungskanon, der jedoch keine Antworten liefert, wie eine vernünftige Didaktik / Methodik etc. umzusetzen sei, sondern ein Bildungsverständis, welche die gesellschafltiche Realität mit einbezieht und den Pluralismus als solchen anerkennt. Es ist eine gute Anregung - zum Glück kein Rezept. Auf die zweite Frage habe ich sorecht keine klare Antwort, denn Bildung muss individuell gedacht, in der Lebenswelt der Kinder / Jugnedlichen / Erwachsene verankert sein aber auch gesellschafltichen Ansprüchen gerecht werden. Bildung scheint auch immer abhängig von der jeweiligen Epoche und dem Diskussionsstand der Politik / Gesellschaft zu sein (siehe ACHTUNG: KNÜPPEL: P I S A). Denn erst seit ca. 25 Jahren gilt der Kindergarten als Bildungseinrichtung (nach dem Sputnik-Schock. Vorher war er eine Betreuungsstätte....mit Spiel und Attraktion!

Wir sollten es so wie beim Fussball halten: "Vor der Bildungsdefinition ist nach der Bildungsdefinition!"

Schönen Gruß
hlorenz

PS. ich fass mich demnächst kürzer...


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 12:01:39 geändert: 19.09.2006 12:04:28

aber ich sehe das problem darin, dass es nicht nur um die frage der bildung geht, sondern eben auch um die frage der relevanz der bildung innerhalb der gesellschaft. die höhe der bildungsausgaben belegen auch, welchen stellenwert die bildung in den augen der regierung einnimmt. es nützt sicher eben nichts, die schule neu zu erfinden, sondern ich finde, vor allem die akzeptanz der schulen, die stellung der erziehenden in allen einrichtungen, die rahmenbedingungen müssten überdacht und verändert werden... es gab viele tolle ideen in der bildungs- und erziehungslandschaft, aber welche davon konnten denn von den beteiligten wirklich so umgesetzt werden, wie diese ideen gedacht waren und wie es sich die beteiligten gewünscht haben.
was nützt z.b. aller teilungsunterricht, aller förderunterricht, wenn dieser als erster ausfällt, weil die personaldecke der schulen mit der heißen nadel (nach stückzahl schüler) gestrickt wird?

miro

@hlorenz ... hast du was gegen fässer?


@hlorenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 17:17:48

Klasse Einstieg bei den aktiven Schreibern!
Danke für den link.
Ist bei meinen Lesezeichen gelandet.
kla


@klaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hlorenz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 17:38:59

Danke für die Blumen!
Ich schreibe gerade meine Examensarbeit, die sich mit diesem Thema befasst. Es geht um die Anforderungen des Rahmenplans für Bildung und Erziehrung (regional und national) im Elementarbereich für die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern.
Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie sehr es hilft, sich durch so ein Thema durchzuquälen.

Übrigens: Ich bin sehr erstaunt, wie nett es hier ist!

Aber noch kurz zur Sache: Dieser Herr Textor ist schon phänomenal, der arbeitet mit einem Hr. Fthenkis zusammen...auch sehr interessante Ansichten...doch halt alles auf den Elementarbereich bezogen...evtl. etwas für die Primastufler hier?

Herzliche Grüße
hlorenz

PS. ich mag Fässer, hab jedoch grad zu viele offen


@ ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 17:45:52 geändert: 19.09.2006 17:46:26

Sieh es mir nach, poni, dass ich nicht gleich geantwortet habe; es gibt auch Zeiten, da bin ich bis zum Abend mit der real existierenden Schule beschäftigt.
Ich nehme deine Frage nach der Einladung zu einem Bildungskongress sehr ernst.
Eine solche Einladung, die ich gerne erhalten würde, sollte

- nicht mit hohen Tagungsgebühren verbunden sein;
- von Schulleitungen als Fortbildungsveranstaltung anerkannt sein und nicht behindert werden mit Sätzen wie "Unterricht geht vor";
- nicht überwiegend aus Vorträgen von Professoren bestehen, die vor zwanzig Jahren das letzte Mal eine Schule von innen gesehen haben; vielmehr sollten unterrichtende Lehrer freigestellt werden, dass sie aus ihrer Erfahrung heraus Gesprächsrunden leiten können. Das gilt natürlich auch für Vertreter von Eltern und Schülern. Mir wäre am liebsten, ich sähe bei einer solchen Veranstaltung keinen Vertreter der berufsmäßigen Redner von Politik, Gewerkschaften, Kirchen und Interessensverbänden, die ja doch so oft ein Thesenpapier zu einer anderen Veranstaltung aus der Schublade ziehen und dies noch nicht einmal an das Publikum anpassen (schon oft erlebt!).
- genügend Zeit und Raum für Rückfragen und Diskussionen bieten, die nicht einfach zusammengestrichen wird, weil es ein Prof nicht schafft, seine Thesen innerhalb einer Stunde vorzutragen;
- nicht unter so albernen Druck von "Leistungspunkten" stehen, wie ich es bei hessischen Kolleginnen und Kollegen beobachten musste.

Was ich mir inhaltlich erwarte, schreibe ich ein anderes Mal, damit meine Liste nicht zu lang wird.
Liebe Grüße,
oblong


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2006 10:41:08

schon mal, ich war vielleicht etwas ungeduldig, und das, wo ich jetzt gerade nicht so oft ins Netz kann. Ich freu mich jedenfalls über deine Antwort und das, was noch kommen wird!!!!


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs