transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 190 Mitglieder online 03.12.2016 19:02:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Altersteilzeit - so war sie wohl nicht gedacht!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
hallo?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 22:06:59 geändert: 15.09.2006 22:11:19

Was hat denn das mit Neid zu tun?
Vielleicht reden wir hier einmal von Gerechtigkeit? Fairness? Berufsethos? Gesamtgesellschaftlicher Verantwortung? (von denjenigen, die es sich von der Belastung her am ehesten leisten könnten)
Ich rede hier eigentlich auch nicht von der Zukunft, hier geht es um die Gegenwart.
Frag mal die Leute, die hier in Niedersachsen mit den AZTlern zusammenarbeiten müssen. Es scheint so, dass es ein SEKI Problem ist, aber es ist ein Problem!
Ein lockeres "nun lasst sie doch" reicht mir hier nicht.






Da wir eine Volksschule sind,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 22:14:43

waren bei den Kollegen, die Altersteilzeit hatten, auch etliche, die nur in der Hauptschule tätig waren. Auch mit denen gab es keine Probleme.

Nur soviel zur Ehrenrettung der Hauptschullehrer, auch wenn ich vor allem in der Grundschule eingesetzt war.

Ich seh das auch nicht als Schulstufenproblem sondern als menschliches Problem: Es gibt halt Kollegen, die nur auf sich schauen und andere, die auch die Gemeinschaft (und vor allem auch ihre Schüler) im Auge haben.


noch mal:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 22:27:28

ich gönne den Kolleginnen und Kollegen die ATZ.Ich bin davon überzeugt, dass sie ein vortreffliches Mittel ist, um Lehrer/innen gegen Ende der Schullaufbahn noch einmal die "zweite Luft" zu verschaffen. Entspannt und konzentriert die restlichen Berufsjahre zu verleben- und das mit einer großen Arbeitszufriedenheit- was kann man sich für die älteren Kollegen und Kolleginnen mehr wünschen?

Realität ist leider das Sich-Herausziehen, die Minimalaktion:
Ich habe gerade einmal die letzten Jahre gezählt: zwei Schulen, insgesamt 11 ATZler.
Davon EINE Kollegin,die noch mal so richtig Gas gegeben hat, vier, die normal weitermachten und sechs, die völlig abschlafften.

In Gesprächen mit Kollegen anderer Schulen kam Ähnliches heraus, NO FAIR!

Meine Frage ist, wie reagiert man darauf? Wie spricht man diese Leute an?






janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 22:30:37

vielleicht schlaffen sie eben ab, weil sie älter werden, auch unabhängig von der geringeren belastung, die sie vielleicht gar nicht als so viel geringer empfinden. ich weiß nicht, wie ich in 15 jahren durch die gegend schieße... wer weiß es??

miro


@eventneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2006 22:39:37

Euer Modell mag funktionieren, wenn genügend andere da sind, die die fehlenden Stunden auffangen. An einer mittelgroßen GS mit rund 20 Kollegen macht es aber schon eine Menge aus, wenn sich etliche ausklinken wollen.

Ich betone nochmal: Ich bin froh, dass von den altersteilzeit arbeitenden Kollegen bei uns der überwiegende Teil nicht so vorgeht, wie es hier doch einigen bekannt zu sein scheint. Aber für schlechte Stimmung im Kollegium reichen auch zwei bis drei Leute.

Ich will damit gar nicht behaupten, alle jungen Kollegen oder alle Vollzeitleute wären nun Musterbeispiele an Engagement. Aber wie kann ein ATZ-Lehrer mit Klassenführung einen Elternsprechtag in halber Stundenzahl auch nur ansatzweise ernsthaft in Erwägung ziehen? Das ist in der Praxis doch gar nicht umsetzbar und wird der pädagogischen Arbeit nun wirklich nicht gerecht.


@eventneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2006 06:11:56

Das glaub ich ja nicht! Wie peinlich für die ganze Schulgemeinde, dass manche nur die halbe Zeit haben, am Elternsprechtag anwesend zu sein...nur MIT HALBEM HERZEN bei der Arbeit sind...mit halber Zeit den Kindern zur Verfügung stehen...
Wie erledigen sie die Zusammenarbeit mit den Eltern?
Haben die kein Interesse an den sportlichen Erfolgen ihrer Kinder (Schüler)?
Wollen die außer Geld noch was Anderes???
(Hier fehlt der Kotz-Smiley)

@ alle
Ich habe bisher bei uns (115 Kollegen) diese Problematik der ATZ noch nicht bemerkt. Die KollegInnen haben engagiert weiter gearbeitet bis zu ihrem Ausscheiden. Vielleicht hat das aber auch mit der freundschaftlichen Art und dem symathischen Umgang miteinander zu tun. Unser Kollegium ist (bis auf wenige Ausnahmen) einfach spitze!
Ich könnte mir vorstellen, dass jemand, der sich im Kollegium nicht wohl fühlt, zu solchem Fluchtverhalten neigt..
Das betrifft aber auch alle, nicht nur die ATZ.
Hmmm, grübel...


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2006 07:07:28

An den sportlichen Erfolgen der Kinder haben sie offenbar kein Interesse. Die halbe Stundenzahl bei Elternsprechtagen wird folgendermaßen begründet: Die Eltern kümmern sich während des laufenden Jahres nicht um ihre Kinder, nehmen auch die wöchentlich angebotenen Beratungs- oder Sprechstunden nicht wahr. Warum sollen wir (TZ) dann mehr Einsatz zeigen, als wir bezahlt bekommen.
event


ATZler bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2006 07:32:01

zeigten bislang keineswegs weniger Engagement. Wir sind wohl auch ein Spitzenkollegium ähnlich wie veneziaas.
Wir verabschieden dieses Jahr u. a. einen ATZler, der eigentlich schon zum festen Inventar der Schule zählt und umgekehrt. Wir machen uns etwas Sorgen um ihn. Er sitzt oft auch nachmittags einfach so, weil er sich hier wohler fühlt als zu Hause, in der Schule. Deshalb erwägen wir, ihn mit irgendwelchen ehrenamtlichen Aufgaben bei uns weiter einzubinden.

Teilzeitkräfte im Allgemeinen haben bei uns weniger Stunden bei Elternsprechtagen abzusitzen: z. B. einen Nachmittag statt zwei Nachmittage. Begründung: sie haben ja schließlich nicht nur weniger Stunden, sondern auch weniger Schüler!


@ bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2006 08:28:54

Schick den Kollegen nach Hessen:
Hier werden Leute im Rahmen von U+ dringend gesucht!!


auch @ bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2006 09:58:02

Ich fühle mich zwar im Gegensatz zu deinem Kollegen auch zu Hause sehr wohl und hab meine "Ferien" sehr genossen, aber ich gehe noch fast täglich in meine Schule - wenn ich will.

Ich hab nämlich die Betreuung der Schülerbücherei weiterhin übernommen (ehrenamtlich, ohne Bezahlung, aber auch ohne Verpflichtung zu bestimmten Büchereistunden, etc.): Niemand der Jungen riss sich danach, ich machte das sowieso schon 18 Jahre lang, also war es sowieso schon fast "meine" Bücherei.
Vielleicht könnt ihr so eine (ähnliche) Aufgabe finden für eueren Kollegen.


<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs