transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 5 Mitglieder online 08.12.2016 03:20:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Umfang von Diktaten Klasse 2"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Umfang von Diktaten Klasse 2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2006 20:47:40

Nein, ich möchte keine Diskussion über Sinn und Unsinn von Diktaten wieder lostreten .
Ich brauch nur "mal eben" eine Info, wie das bei den Diktat schreibenden unter uns in Klasse 2 gehandhabt wird. Welchen Umfang haben eure Diktate zu Beginn und zum Ende des Schuljahres? Schreibt ihr nur lautgetreu oder auch darüber hinaus?

Falls es dazu schon ein Forum gibt, freu ich mich über den Link, ich hab nach halbintensivem Suchen nix gefunden.

Sollte jemand im niedersächsischen Kerncurriculum Deutsch dazu konkrete Angaben gefunden haben oder Ergänzungen kennen, nehm ich die auch gern!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2006 21:38:56

In den alten RRL für Niedersachsen waren es 80-100 Wörter AM ENDE der GS-Zeit.
In den neuen CuVo wie auch in den Bildungsstandards gibt es dazu keine Vorgaben.
Die meisten Lehrer richten sich nach den Vorgaben der Schulbücher oder nutzen das "Igelheft" (Für Diktate üben - es ist ein Igelbild als Cover abgebildet) Dort steigen die Wortzahlen mit den Diktaten an, Lernwörter werden vorgegeben und von Klasse 2-4 wird der Grundwortschatz aufgebaut und wiederholt.

Ich schreibe jetzt nichts über das Für und Wider der Diktate und die Vorgaben der neuen CuVo und die vielen Alternativen, die jetzt endlich möglich sind. Wenn du dazu Infos möchtest - oder jemand anderes, ich habe gerade das Thema Rechtschreibung gerade für die Fachkonferenz Deutsch aufgearbeitet.

Palim


Bei uns...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: foelainnadine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2006 21:51:13

...an der Schule gibt es so TOM-Geschichten, mit denen die Lernwörter gleichzeitig eingeführt werden. Am Ende der 2 Wochen, wo dann das Diktat geschrieben wird, stellt die Lehrerin den Text leicht um; es kommen aber aller Lernwörter vor. Ich bin zwar kein Klassenlehrer (hab also noch nie selbst ein Diktat geschrieben), aber ich würde sagen, dass sind nicht viele Wörter...vielleicht 3-4 kurze Sätze, die auch bis zum Ende des Jahres nicht viel länger werden.
Vielleicht hilfts ja...


@ palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2006 22:07:00

Her mit allen Infos, gern!!!!

Ich bin zwar die Zahlenfee im Kollegium, aber für meine Tochter interessiert mich das brennend.

Hintergrund meiner Anfrage: Meine Tochter hat am letzten Donnerstag das erste Diktat in der zweiten Klasse geschrieben - und mir ist fast der Hals geplatzt!!!

Ein Übungstext von 78 Wörtern, ausgeteilt an einem Freitag, für keinen aus der Elternschaft als Diktatübung zu erkennen (war im letzten Schuljahr so abgesprochen). Ergo: Üben übers Wochenende wurde wohl als selbstverständlich vorausgesetzt.
Übungsschwerpunkt war "eu", also auch schon nicht ganz leicht. Außerdem kamen so schicke Sachen wie "Geburtstag, sitzt, Flugzeug, Sterne, spielen, gefallen, nächste......." ,ich könnte noch weiter machen. Der liebe Kollege hat die Kinder scheinbar tatsächlich den kompletten Text schreiben lassen!
Drum brauch ich ein paar bestätigende Aussagen von eurer Seite, denn ich könnte mich ja auch verlesen haben und dieser Anspruch ist inzwischen Anfang zweiter Klasse gewollt (nein, das halte ich nicht für wahrscheinlich und lesen kann ich an sich ganz gut ).
Danke erstmal für deine Bestätigung, palim!

Achja, ich arbeite auch mit dem Igelbuch und fahre ganz gut damit. Sollte ich vielleicht mal dem Deutschlehrer meiner Tochter empfehlen
.


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: murmel730 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 19:03:35

fast 80 Wörter ist ech ein bisschen happig. Also ich hab letztes Jahr mit meiner 2.Klasse, so mit knapp30 Wörtern angefangen. Im Igelheft haben sich die Diktate dann bis zum Ende so auf knapp 50 so viel ich mich erinnern kann, gesteigert.

murmel


In RLP im alten Lehrplanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 17:51:01

gab es noch konkrete Vorgaben und die besagten in der 2.Klasse: 20 - 50 Wörter. Im Neuen Rahmenplan steht davon nichts mehr bzw. noch nichts.
Aber ich denke, das ist immerhin ein Anhaltspunkt.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs