transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 09.12.2016 03:37:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gym Nds. ist das mangelnde Erfahrung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Gym Nds. ist das mangelnde Erfahrung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 19:42:44 geändert: 18.09.2006 19:44:29

Mal eine Frage an die Kolleginnen und Kollegen, die schon immer Gymnasialklssen ab Kl. 5 unterrichtet haben:

Meine Tochter ist jetzt in Klasse 6 und ich habe so das Gefühl, dass die Kollegen, die dort unterrichten, noch nicht das richtige Maß bezüglich der Hausaufgaben gefunden haben.

Hier das heutige Pensum der 11 jährigen nach 6 Stunden Unterricht:

- eineinhalb DinA4-Seiten Bruchrechnung der komplexeren Art
- eine dreiviertel Seite Spanisch-Übungen
- dazu Vokabeln für einen Vok.Test wiederholen und Verb-endungen lernen
- eine Seite im Englischworkbook (war nur wenig)
- Aufsatz korrigiert neu abschreiben
- Chemie Versuchsprotokoll
- Religion: zwei Buchseiten durcharbeiten und Kernsätze herausschreiben

Verschieben auf andere Tage geht nicht, da dann die anderen Tage mit anderen Fächern belegt sind.
für mein Gefühl ist das zu viel. Oder bin ich da zu empfindlich?



Manchmal...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 20:02:04

...kommt es vor, dass viele Hausaufgaben zusammenkommen, was daran liegt, dass die unterschiedlichen Lehrer einfach nicht wissen, dass die anderen an diesem Tag auch schon viel aufgegeben haben.

Vielleicht liegt darin die Lösung?


Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 20:10:24

an die Lehrer deines Kindes (habe selbst eine 5. Gymn.-Klasse):
Wir schreiben ALLE Hausaufgaben des einen Tages an eine Seitentafel.

Da kann ich sehen, was die Kinder schon für den nächsten Tag zu erledigen haben.

Pech für den Lehrer der letzten Stunde, er muss dann etwas zurück schrauben... Trifft aber jeden mal!

Außerdem bieten wir tägliche HA-Hilfe (durch ältere Schüler) an. Alle Kinder der Klasse, die ihre HA in der Schule erledigen wollen, können im Klassenraum bleiben und dort von 13.15 - 14.15 Uhr ihre HA unter Aufsicht und mit evtl. benötigter Hilfe erledigen.

Um die Regelung bezüglich der Menge der HA zu treffen, bedarf es lediglich einer Teamsitzung, die ich gleich am dritten Schultag gehalten habe: Alle in der Klasse unterrichtenden Lehrer saßen zusammen und haben gemeinsame Regeln abgesprochen, die Vorgehensweise mit der Menge der HA, die Problematik "Lernen lernen" verteilt usw.

Vielleicht solltest du das in der Klasse deiner Tochter mal anregen. Ist nämlich in der Praxis eigentlich ganz einfach..

Frage: Besucht deine Tochter auch eine G8-Klasse (wegen Spanisch in Kl. 6)? Hat sie nachmittags Unterricht? Wie oft?


So , mit der Seitentafel, machen wir das selbst in der GS,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 20:13:23

aber was ist mit den Schulen, die ein Lehrerraum-Prinzip haben????


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 20:13:39

Hallo,

wie ist das mit der HA-Betreuung durch ältere Schüler organisiert? Machen die das freiwillig?
Ich finde, das hört sich gut an und wär vielleicht auch eine Idee für unsere Schule.

Grüße
lebensformen


HA-Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 20:23:32 geändert: 18.09.2006 20:24:39

durch ältere Schüler:
Wir wählen zuverlässige Schüler der Klassen 10 - 13 aus, einen mit Schwerpunkt Sprachen, einen mit Stärke Naturwissenschaft...
Sie erhalten jeder 8 Euro/Std.
Es gibt eine verbindliche Anmeldung durch die Eltern, die muss eingehalten werden. Fehlzeiten sind zu entschuldigen. Natürlich ist das Ganze für die Eltern kostenlos.
Es existieren Listen, in die sich die anwesenden Schüler eintragen müssen.
Sie liegen in meinem Klassenraum, wo auch die HA-Hilfe für meine Klasse stattfindet. Als Klassenlehrerin kontrolliere ich selbst die Anwesenheit, macht keine Mühe.
Eine sinnvolle Geschichte, zumal jetzt, da viele Eltern in Hessen durch die beginnende G8-Idee sehr verunsichert sind und Angst haben, dass ihr Kind es nicht schaffen könnte...


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 20:25:34

Klingt toll! Doch wer bezahlt die 8€ ?

Grüße
lebensformen


@ veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 21:55:30

Unabhängig von G8 oder nicht: In Niedersachsen ist seit 3 Jahren an den weiterführenden Schulen Beginn der 2. Fremdsprache in der 6. Klasse.
Habe selbst Französischkurse in der RS Kl.6 als Wahlpflichtkurs.


Liebe rhauda,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2006 22:04:51

in deiner Auflistung lese ich nix, weswegen man einzelnen Lehrern fehlende Erfahrung oder ein falsches Maß vorwerfen kann!!

Wenn es natürlich gehäuft auftritt, dann solltet ihr aktiv werden, aber ohne Vorwürfe oder dergleichen.
Der richtige Weg ist, die Information an den Klassenlehrer, zu dessen Pflichten die Koordination der HA-Mengen gehören!

Beachte aber bitte in deiner Ausführung nicht, das die HA in Chemie und Religion nicht zum nächsten Tag aufgegeben sind!!


Ich sag nurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2006 08:16:40

Ganztagsschule mit Aufgabenerledigung und dann ab 16Uhr zuhause Ruhe vor der Schule und endlich Familienzeit ohne Streit und Stress (jedenfalls weit weniger)
Irgendjemand nannte Hausaufgaben mal Hausfriedensbruch oder sowas.
Ich weiß, das trägt mal wieder nicht wirklich zur Lösung des Problems bei. Mich ärgert es nur immer, dass man ganz oben einfach nicht zum Umdenken bereit ist.
Mir tun Schüler und Lehrer leid, weil trotz guter Tipps hier vieles einfach nicht mehr zu überschauen und zu bewältigen ist.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs