transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 2 Mitglieder online 10.12.2016 04:03:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "wie geht IHR mit solchen eltern um????"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
@elgefeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 17:07:57

ich finde wer so etwas öffentlich anzettelt, sollte auch dazu stehen und es öffentlich austragen.

meine art war jedenfalls nicht respektlos, im gegensatz zu deiner. was das ganze mit aufrichtigkeit zu tun hat ist mir schleierhaft.


Lese das Forumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 17:27:21

jetzt erst und finde die Beiträge interessant.

Stimme keinerlehrerin zu. Aus der hoffentlich neutralen Position eines Außenstehenden finde ich, dass das Schreiben fast sachlich und nüchtern abgefasst ist, man hört aber unterdrückten Ärger heraus.
Unhöflich finde ich es nicht.

Wenn jemand so ein Schreiben verfasst, denke ich, dass andere Kommunikationswege nur schwerlich funktionieren. Ein persönliches Gespräch wäre mit Sicherheit klärender gewesen.



Noch einmalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 17:38:54

Ich rede jetzt einfach mal tacheles, auf die gefahr hin, dass das nicht höflich ist.
vielleicht waren deine gesprächspartner ( nicht bei 4t) zu höflich und haben dir nach dem mund geredet? denn wenn ich die beiträge hier lese, hat hier bei 4t bisher keiner einen unverschämten ton in dem von dir zitierten brief entdecken können.
deshalb verstehe ich den teil deines beitrages nicht so ganz:
die nachfrage der mutter ist einfach nicht sachlich, sie ist unfreundlich - das ist nicht nur mein empfinden und das hat GAR nichts mit empfindlichkeit zu tun, sondern mit den worten, die sie gewählt hat und mit den verdeckten vorwürfen, die hier ja auch zwischen den zeilen herausgelesen wurden.
ich glaube, die probleme liegen nicht in dem brief begründet, sondern darin, dass die persönliche ebene zwischen dir und der anderen person nicht stimmt. und deshalb fühlst du dich so angegriffen.
ob die mutter bei einem dritten kind an der schule das alles wissen müsste, hat meiner meinung nach damit gar nichts zu tun.
und warum gehst du jetzt rwx so an?
bin ich jetzt die nächste?



sorry...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 17:41:08

aber konnte mir bei all den beiträgen ein kopf-schüttelndes lachen nicht verkneifen...
ich finde die eingangs-mail auch ok, vielleicht nicht so empfindlich reagieren.

miro


mmmh...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 19:08:58

Ich hab mir jetzt nicht alle beiträge durchgelesen und bitte gleich um entschuldigung, falls mir eine information hinsichtlich vor- oder nachgeschichte entgangen ist, aber ich finde die mail nicht wirklich schlimm. Ehrlich gesagt nicht einmal unhöflich. Sie ist halt sachlich und kommt gleich zum Punkt, vielleicht ein wenig aufgebracht (und das vielleicht auch völlig unbegründet, kann ja sein), aber nicht beleidigend.
Ich verkehre auch öfers mit Eltern per Mail und viele von Ihnen haben leider wenig Ahnung, was die äußere Form von Briefen oder Mails anbelangt und vergessen schon mal ganz gern auf Anrede oder Verabschiedung, dann bleiben da auch nur ein paar schnelle Zeilen über, die lediglich organisatorische Fragen oder sonstiges enthalten. Das wirkt auch nicht grad ansprechend und höflich, aber den Eltern kann ich das halt nicht mehr beibringen. Umso wichtiger ist es, die Kinder darauf aufmerksam zu machen, dass es auch bei Mails einen "Ton" gibt, "der die Musik" macht und dass auch eine Mail ein "Äußeres" hat, das einen bestimmten Eindruck hinterlässt.

Vielleicht hat dich die Aufzählung gestört? Viele Menschen verwenden in Briefen Aufzählungen um ihre Gedanken zu ordnen und ja nichts zu vergessen....

Ich würde das einfach mal ansprechen - wenn du überhaupt Lust dazu hast. Bevor du dich so ärgerst, klärt sich diese Situation vielleicht ganz harmlos auf?

Auf alle Fälle nicht so persönlich nehmen, was auch immer da genau vorgefallen ist...


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs