transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 125 Mitglieder online 02.12.2016 21:19:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Deutsche Lehrer nutzen Computer im Unterricht nur selten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 14:50:40

Gibts wirklich irgendeine Richtlinie, welche die Größe von PC-Räumen regelt, oder stellt nur jeder zu wenig Rechner rein, weil die Anderen es auch so machen?
Oder liegt es daran, dass ein PC-Arbeitsplatz etwas mehr Raum auf dem Tisch beansprucht, als dem einzelnen Schüler regulär zur Verfügung steht, soll heißen, gibt die Raumgröße die Anzahl der Tische vor und die wiederrum die Anzahl der PCs die man drauf/drunter stellen kann?


@ rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 15:03:58

es gibt solche Richtlinien
z.B. unter
http://www.km.bayern.de/imperia/md/content/pdf/medienerziehung/hto/1.pdf
für Bayern.
In anderen Bundesländern dürfte der Sachverhalt ähnlich sein.
Es ist halt immer auch eine Sache des Geldes!
rfalio


der letzte Nagel zu meinem Sarg!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 15:09:26

Wir sind eigentlich ganz gut ausgestattet (wenn man das mal mit anderen Schule vergleicht): 2 PC-Räume, jeweils mit 20 Rechern, von denen im Schnitt immer 17-18 funktionieren. Es sind zwar ganz langsame Dinger, aber es geht. Zwei Schüler an einem Gerät ist standard, unsere Klassen haben zum Teil 30 Schüler.
Alles läuft über die Stadt über einen Citrix-Server. Theorie ist, dass dort alles, was nicht lokal läuft, über diesen Server geht.

Jetzt mal eine Stunde, wie sie nicht typisch ist, wie sie aber doch häufig vorkommt:

Aufgabe: Schüler sollen arbeitsteilig im Internet zu Vitaminmangelerkrankungen recherchieren.

1. Stundenplan verändern, weil zur Biostunde jeweils Informatikkurse im Raum sind.

2. Schüler schalten Computer an, geben ihre Passwörter ein und schon geht es los:

a: "Mein Computer fährt nicht hoch!"

b: "Ich hab mein Passwort vergessen!" - "dann soll Willi sich einloggen." "Der hat sein Passwort auch vergessen!"

c. "Häh, mein Bildschirm tut so komisch!"

d: "Der hat mich aufgefordert, mein Passwort zu ändern, Hab ich gemacht, jetzt komm ich nicht mehr rein."

e: "Das lädt überhaupt nicht!"

f: "Der hängt sich immer auf"

g: "Er sagt immer, die Seite ist verboten" (Blöder Filter, der auf Kernworte wie "Drogen" reagiert, auch wenn es harmlose Seiten sind"

h: "Jetzt wollte ich drucken, aber der druckt nicht."
etc. etc. etc.

Das alles natürlich nur, wenn das Netz auch zur Verfügung steht. Öfters geht auch gar nichts.

20 Minuten später laufen wenigsten so viele Computer mit Internet, dass die Schüler zu dritt dran sitzen können. 20 Minuten dann zum arbeiten, 5 Minuten um alles wieder herunterzufahren. Völlig sinnlose Aktion.

Benutzung von Computer durch Lehrer:

Meine Druckerpatrone ist leer. Denk ich mir: "Macht nix, druck icgh in der Schule aus."
Ist aber nicht so einfach, wie man denkt.

1. Option: Datei auf CD brennen, in der Schule ausdrucken. Geht aber nicht, habe nur wiederbeschreibbare CD-Roms zu Hause, die können durch die meisten unserer Computer nicht gelesen werden.

2. Option: USB-Stick
Geht nicht. Der Lehrercomputer erkennt den USB-Stick nicht. Da fehlt wohl ein Treiber oder so.

3. Option: mp3 Player
Geht auch nicht. Erkennt der Lehrercomputer nicht.

4. Option: Bin ich clever, schicke mir das von einem Postfach an meine Webmail-Adresse und lade es von da runter.
Geht nicht. Komme mal wieder nicht ins Internet.

5. Option: Nervenkasper bekommen, rumbrüllen und mal wieder Türklinkenpädagogik machen.




Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 15:29:03

zu rhaudas Stundenschilderung:
i: Ich finde meine Datei nicht mehr.
j: Da geht immer so ein komisches Fenster auf (der Virenscanner, der aktualisieren will)
k: (bei größeren Klassen) mindestens drei Schüler rufen erstmal ihr Postfach auf und weitere drei suchen sich einen Chat

@ wabami: "ganzneidischguck" - ich wäre schon über einen festinstallierten Beamer glücklich. Die Vernetzung sollte bei uns auch kommen (drahtlos), was aber wohl an den baulichen Gegebenheiten gescheitert ist (zu viel Stahl im Anbau)


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 15:42:52

wer ist denn für das citrix-massaker verantwortlich? Computer/Netzwerke sind halt sehr komplexe Systeme, da kann nicht erwarten, dass die völlig ohne Wartung immer funktionieren.


Wenn ich das so lese,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 15:49:30

geht es mir sehr gut. Wir haben keinen PC-Raum, aber in jeder Klasse (GS) PC-Ecken. Pro Klasse sind 3 PC´s vernetzt und internetfähig. In jeder Klasse steht ein Laser-Drucker (sw).

Da ich selbst für den ganzen Kram zuständig bin, funktionieren die Geräte meist auch einwandfrei.

Zusätzlich zu den 3 internetfähigen PC`s stehen in meiner Klasse (mit Gruppenraum) noch 6 weitere, allerdings ältere Computer.

Der Einsatz aller Geräte ist für mich schon seit Jahren selbstverständlich und für die Kinder auch.

LG von der Igellady


ältere Computerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 16:19:18

was versteht ihr eigentlich unter älteren Computern?

rwx, tippend an einem P3-933


@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 17:33:47

"alt" ist der Computer, wenn du ihn aus dem Laden trägst
Konkreter sollte man vielleicht vom veralteten Betriebssystem sprechen - wir haben noch etliche Win98-Rechner, die USB-Sticks nur mit Treiber erkennen. Mein Wunsch beim PC-Kauf nach einem Diskettenlaufwerk wurde vom Händler mitleidig belächelt - "Da gibt es doch sowas" und zeigt auf einen USB-Stick. Da ich aber nicht immer mit der Treiberdiskette rumlaufen will, habe ich das Diskettenlaufwerk mit Hinweis auf veraltete Technik in der Schule doch einbauen lassen.


ältere Computerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 17:43:03

sind für mich die PC´s, die meine Schule von einer ortsansässigen Firma geschenkt bekommen hat, nachdem selbige neue PC´s bekommen hat.

Hm ... oder so ähnlich ...



ältere Computerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pmu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2006 18:04:36 geändert: 04.10.2006 18:06:05

ohne CD-Rom-Laufwerk - Einbau lohnt sich kaum, da dies der PC nicht "verkraftet"

ohne USB-Anschluss

und dies aber alles irgendwoher geschenkt bekommen.

Bin an eine Schule gekommen, in der 1 PC in einer kleinen Kammer in der Nähe des Schülerinternetzuganges stand. Keiner der Kolleginnen hat ihn benutzt. Habe ihn aus einer dicken Staubschicht befreit und freue mich jeden Tag über das Ding. Wer auch immer den vor Jahren dahingestellt hat, hat es sehr gut gemeint. Denn bei jedem "Hochfahren" ist alles vom Vortag gelöscht.

Ein schlaues Familienmitglied ()schaute sich das an und wollte eine bestimmte Diskette haben, die das Ganze umgeht/stoppt/ oder was auch immer, aber die ist nicht mehr vorhanden.

Und da soll man sich auf PC-Arbeit freuen. Naja, haben unser ehemaliges PC-Kabinett nun hier aufgebaut und das funktioniert . Da weiß ich, was ich dran hab.

pmu


<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs