transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 5 Mitglieder online 11.12.2016 05:23:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ramadan - Schüler/innen fasten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ramadan - Schüler/innen fastenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 21:15:20 geändert: 13.10.2006 21:15:49

Hallelujah, es sind Herbstferien!
Endlich keine sich vor Bauschschmerzen krümmenden 12 Jährigen mehr, kein Schlangestehen vor der Sani-Liege, weil islamische Schüler/innen im Ramadan fasten und in schöner Regelmäßigkeit zusammenklappen.

Es ist schon schwierig für die erwachsenen Fastenden, sich in unserem westlichen Lebensrhythmus über den Tag zu retten. Aber müssen es denn schon 12 Jährige sein? Oder überhaupt Jugendliche?

Unter den muslimischen Kindern und Jugendlichen hat das fast so etwas wie einen Wettbewerbscharakter und sie werden von ihren Eltern dazu ermuntert.

Nun mag man sagen, dass man da auch Rücksicht nehmen kann. Allerdings dauert der Ramadan 30 Tage. Wie macht man das - da Rücksicht nehmen? Sollen die Schüler keine Klassenarbeiten mitschreiben? Soll man sie vom Sport befreien? Soll man für die Zeit eine Krankenpflegestation einrichten?


an unserer Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 21:28:44 geändert: 13.10.2006 21:33:46

sind viele Muslime, aber die wenigsten von Ihnen fasten. Einige, vor allem von den Älteren haben mir einige sogar berichtet, dass sie gerne am Ramadam teilgenommen hätten, aber ihre Eltern ihnen das während der Schulzeit nicht erlauben würden! (Eine Einstellung, die ich sehr vernünftig finde ).

Ich kann die Probleme, die bei dir auftauchen also nicht direkt nachvollziehen, sähe aber sicher ein Problem damit, die entsprechenden Schülerinnen und Schüler nicht mehr an Klassenarbeiten oder ähnlichem teilnehmen zu lassen. Allein der Aufwand die alle nachschreiben zu lassen, was in 30 Tagen aufgelaufen ist, lässt mir die Haare zu Berge stehen.

Und was machen wir dann mit den Schülerinnen und Schülern, die morgens leider nicht geweckt werden und zu spät aufgestanden sind, um zu frühstücken, und denen die Mutter kein Pausenbrot mitgegeben hat? Schreiben die dann alle auch nicht mehr, oder bekommen sie die Sondererlaubnis in den Pausen zum nächsten Supermarkt zu schnüren. Provokant, ich weiß, aber ich wüßte nicht, wo wir die Grenze ziehen sollten...

Also, freuen wir uns, dass der Rest der Fastenzeit in die Ferien fällt!


Ich hatteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 21:33:53

bisher auch wenig Probleme damit, obwohl wir sehr viele Muslime haben. Ist mir diesmal noch nichts aufgefallen. Wenn Ramadan allerdings im heißen Sommer ist, wird es schon schwieriger. Die SchülerInnen sind dann schon öfter müde und unkonzentriert. Aber umgefallen ist bei mir noch nie jemand deswegen.Aber deswegen keine Klassenarbeiten etc. käme bei mir auch nicht infrage.


Oftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 21:46:47

ist nach meinen Beobachtungen auch nicht das Fasten das Hauptproblem, sondern die Tatsache, dass eben nach Sonnenuntergang ausgiebigst gespeist wird, und das oft bei Freunden/Verwandten oder eben mit viel Besuch im Haus. Und dann wird es spät und sie sind am nächsten Tag auch noch total müde.


Meine Muslimeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 21:53:26

fasten dieses Jahr nur am Wochenende, das finde ich total gut. Gerade in meinen praktischen Fächern, Nahrungszubereitung, ist es echt eine Zumutung für die Schüler, zu kochen und dann nichts zu essen. Ich habe auch welche, die fasten nur eine Woche lang, oder einmal in der Woche. Ich glaube, das wird sehr unterschiedlich gehandhabt.


Im letzten Schuljahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 21:58:12

hatte ich fünf Kinder (Grundschule), die gefastet haben. Besonders problematisch fand ich den Sportunerricht ohne Trinken, zum Schwimmen sind sie meistens erst gar nicht mitgewesen (Begründung: Man könnte ja Wasser verschlucken). Jetzt habe ich in meiner Ersten auch wieder elf muslimische Kinder. Vor den Herbstferien hatte noch keines gefastet. Nun hoffe ich, dass das auch nach den Herbstferien so bleibt.


bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 22:47:45

An meiner Grundschule sind auch sehr viele Muslime. Wir haben jedes Jahr Kinder dabei, die unbedingt fasten wollen. Einen Jungen haben wir mal nach Hause geschickt, weil er sowieso Probleme bekommt, wenn er nichts isst und uns einmal am Schwimmtag zusammengeklappt ist, als er kein Frühstück dabei hatte.

Während der Schulzeit gefastet hat dieses Jahr nur ein Junge, alle anderen haben das entweder gar nicht oder nur am Wochenende gemacht. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es für Kinder gesund ist, nur früh morgens und spät abends zu essen und gleichzeitig noch Leistung bringen zu müssen.

Deshalb hat es mich gefreut, dass so viele Kinder und Eltern da so umsichtig waren. Dem ganzen wurde wohl auch ein wenig die Spitze genommen, weil das Fastenbrechen ja dieses Jahr in den Herbstferien liegt und so die Woche davor auch noch Zeit ist.


In meiner 4. Klasse fasten auch mehrere Kinder,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2006 23:31:53

daraufhin habe ich mit den Eltern gesprochen. Die Eltern schwören Stein und Bein, sie hätten den Kindern etwas zu Essen mitgegeben, aber DIE KINDER WOLLTEN ES JA SO, dass sie das Essen nicht zu sich nehmen. Ein Mädchen, das sehr stark übergewichtig ist, wird von ihrer Mutter im Fasten unterstützt, weil sie glaubt, ihre Tochter würde damit abnehmen (ich sach nur "JOJO").
Aus eigener Fastenerfahrung (Heilfasten) weiß ich, dass man das Fasten gut aushält, wenn man ausreichend trinkt (was die Muslime ja ablehnen) und auch das "nächtliche Fastenbrechen" erschwert aus meiner Sicht das Durchhalten enorm, weil dadurch immer stark der Hunger geweckt wird.
Ich versuche immer wieder, meine SchülerInnen zum Trinken zu bewegen, vor allem nach dem Sportunterricht, habe aber keinen Erfolg. Ehrlich gesagt, bei so viel Uneinsichtigkeit der Eltern würde ich auch keine Arbeiten aufschieben oder nachschreiben lassen. So leid es mir für die Kids tut.....


was mich so ärgert ist...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2006 12:13:37

...dass Kinder laut Koran überhaupt nicht fasten müssen, aber von ihren Eltern trotzden dazu angehalten werden.


Genau das ist es,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2006 13:09:39

was mich auch ärgert. Natürlich haben wir schon oft Eltern auf das Fasten angesprochen, die Reaktion ist meistens: Die Kinder müssen ja gar nicht, aber sie wollen es unbedingt. Klar, die Kids stacheln sich auch gegenseitig an, aber ohne Rückendeckung der Eltern würde wohl so leicht keiner fasten.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs