transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 09.12.2016 20:49:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrererfahrungen mit ADS ADHS Kinder gesucht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lehrererfahrungen mit ADS ADHS Kinder gesuchtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chaosfamily Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2006 07:55:27

Also, vorerst, ich wohne in Luxemburg, habe selbst ein ADS Kind, mit dem ich mittlerweile sehr gut zurecht komme, weil ich mich selbst informiert habe, und mich abgerackert habe, um Hilfe zu bekommen, da wir in Luxemburg bei dem Thema noch sehr weit hinterherhinken. Ich bin Erzieherin, und muss hierfuer noch ein Examen absolvieren, und hab mich fuer das folgende Thema entschieden, ein Referat : Probleme mit ADS Kinder in grossen Gruppen, Schule, Kindertagesstaetten... Kann mir da jemand weiterhelfen? Ihr koennt mir auch auf meine EmailAdresse schreiben, nur, ich brauch dringend Erfahrungen von Leuten. Wie gesagt, welche Probleme erlebe ich in der Gruppe, wenn ich eines oder mehrerer solcher Kinder haben, wie loese ich diese, oder versuche ich diese zu loesen, wo treffe ich auf meine Grenzen. Erfahrungsbeispiele ohne Namen waeren sehr Toll. Tagtaeglichhoert man von Eltern, dass ihre ADS Kinder in der Schule unverstanden werden, von Lehrern, dass sie ueberfordert waeren, am Ende mit den Nerven. Ich moechte in meinem Referat naeher darauf eingehen, woran das legen koennte? Wieso ist die Frage, Welche Probleme haben die Lehrer mit den Kindern? Es geht darum, dass dieses Referat auch bei uns ans Ministerium geht, da ich fuer eine Staatliche Kindertagestaette arbeite, und ich diese Leute auf 1. die fehlenden Informationen der Lehrer, Erzieher, Eltern.. aufmerksam machen will, und 2. sie mit den Problemen der Lehrer, Erzieher... konfrontieren moechte, seien sie begrunedet fuer mich oder nicht, steht nicht zur Debatte hier.
Ist das so okay, vom Verstaendis? Ich weiss, dass es kein einfaches Thema ist, aber mein Ziel ist ein bisschen Provokation an der richtigen Stelle. Leider kann ich nur praktische Erfahrung von einem Fall erzaehlen, wobei ich weniger Probleme sah, als meine Mitarbeiter. Moechte aber mehrere Probleme erlautern, und Fallbeispiele dazu geben. Wie reagierten Lehrer, Erzieher, Eltern, Fachleute, Bekannte, Freunde... auf welche Situation. Ev; Gefuehle???? Danke ihnen im voraus


Liebe chaosfamily,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2006 12:53:21

dein nick ist bezeichnend....ich habe auch ein ADS-Kind und kann dich gut verstehen.
Das Thema ADS hatten wir hier schon zigfach und ich weiß nicht, ob du viele Rückmeldungen erhalten wirst. Deshalb ein kleiner Tipp: Gib unten auf der Seite bei SUCHFUNKTION mal ADS oder ADHS ein, und zwar unter FOREN. Dort wirst du sicher einiges finden.

Viel Spaß bei den 4teas und herzlich willkommen!
clausine


Als Forumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2006 14:13:41

kann ich empfehlen
www.adhs-anderswelt.de

Die Leute nehmen es wiklich ernst und sind
seriös, natürlich viele selbtbetroffene bzw. Eltern von ADHS Kindern

Lieben Gruß


Als Lehrerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2006 14:21:11

finde ich es ganz wichtig, über ADHS Bescheid zu wissen und von den betroffenen Kindern auch die echte Diagnose zu kennen.
Allerdings ist Schule, wie wir sie so noch meistens kennen, ist für ADHSler sehr schwer, weil auch normale Kinder in ihrer natürlichen Bewegungsfreude eingeschränkt werden. Je aufgesclossener eine Schule, ein Kollegium für die ADHS-Problematik ist, umso besser geht es auch den "normalen" Kindern, wenn sie als Kinder behandelt werden und nicht als zu belehrendes Schülermaterial. Eine gesunde Aktivität, reden, rennen, miteinander etwas machen wollen, wird noch nicht überall berücksichtigt
Einzeln sind die ADHS-Kinder oder auch andere mit Verhaltensproblemen oft anders und vernünftiger, wenn man sich ernsthaft mit ihnen beschäftigt. Nur ist eben oft in Stresssituationen die Möglichkeit nicht gegeben, die Kinder mal für kürzere Zeit jemandem anderen zur Betreuung zu schicken.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs