transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 36 Mitglieder online 10.12.2016 07:55:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Weihnachtsmann contra Christkind"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
passend zum Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2006 17:42:17

ein Spruch
von Markus Romer
Früher hieß die Zeit vor Weihnachten Advent. Heute heißt sie »Meditative Dynamik« und diese Zeit dauert vom Sommerschlußverkauf bis zum ersten Werktag nach Weihnachten, an dem ein Umtausch von Geschenken möglich ist…
auf
http://1000-zitate.de


Herr Schmied meint dazu...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2013 16:50:24 geändert: 01.12.2013 16:53:56

http://www.news4teachers.de/2013/12/kolumne-dem-herrn-schmied-sein-schultag-das-christkind-ist-ein-maedchen/

'Herr Schmied' ist neuer Kolumnist bei news4teachers.
Wahrscheinlich kennt ihr ihn aus diesem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=kNViCt1Ihk8


Auch wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2014 16:08:05

der Eingangsbeitrag schon ein paar jahre her ist!
Im Moment sind wir ja in der Diskussion über die Flüchtlingsüproblematik. Wir haben eine Menge Leute, ide aus einem annderen Kulturklreis stammen!
Wie bringe ich ihnen dien Bedeutung von Weihmachten nahe (wenn schon die meisten Leute bei uns die Bedeutung nicht wissen )?
Zu einer Eingliederung gehört auch eine kulturelle Anpassung!
Die Idee des Schenkens an einem besonderen Geburtstag, egal ob ich diesen Jesus als Messias oder Propheten sehe, hat doch etwas besonderes!
Et in terra pax hominibus, bene voluntatis!
rfalio


Du hast meine volle Zustimmung, rfalio!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2014 01:00:47

- Ich mach´ die Vorverlegung der Adventszeit nicht mit,
- esse Spekulatius ab dem 1. Advent,
- finde Halloween in Deutschland ähnlich deplaziert wie die Kormorane,
- freue mich mit meiner Familie, insbesondere mit unserer Enkelin aufs Christkind, wie ich es schon seit meiner Kinderzeit tue
- überlasse den Weihnachtsmann der Firma Coca Cola
- finde die festen Strukturen, die mir das Kirchenjahr bietet, äußerst hilfreich
- gönne den Muslimen ihr Zuckerfest - es gehört zu ihrer, aber nicht zu meiner Kultur und ich werde es auch nicht zu meiner Kultur hinzufügen

Das Leben könnte so schön sein; wenn nur nicht so viele da wären, die da meinen, auf Kosten und unter Aufgabe ihrer eigenen in Jahrtausenden gewachsenen Kultur nach allen Seiten offen sein zu müssen.

Leider ist nämlich auch wahr:
Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein!



Coca-Cola und Weihnachtenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2014 11:48:52 geändert: 27.10.2014 11:50:05

Hier im Thread wurde die Fa. Coca-Cola für den Weihnachtsmann verantwortlich gemacht. Dahinter steckt aber ein Deutscher, der nach Amerika ausgewandert ist und dort als Cartoonist dieses Bild prägte. Er gilt heute in den USA noch als Godfather der Karikatur:

"Der Deutsch-US-Amerikaner Thomas Nast, der im Jahr 1846 nach New York auswanderte und in den USA als Karikaturist bekannt wurde, zeichnete Weihnachten 1863 während des Amerikanischen Bürgerkrieges für das Magazin Harper’s Weekly einen alten, bärtigen Mann, der vom Schlitten herab die Soldaten der Unionstruppen beschenkt. Nasts Vorstellung vom Weihnachtsmann ging auf den pfälzischen „Belzenickel“ zurück, eine regionale, Pelz tragende Weihnachtsmannfigur aus dem 19. Jahrhundert, die er noch aus Kindheitstagen kannte. Als er später dazu aufgefordert wurde, seine Zeichnung zu kolorieren, wählte er die Farben rot und weiß. Später wurde daraus der Pfeife rauchende gemütliche und fidele Alte. Diese Geschichten malte Nast bis an sein Lebensende. 1923 wurde nach dieser Vorlage im Zuge einer Werbekampagne des New Yorker Getränkehersteller White Rock Beverages für sein beliebtes Dry Ginger Ale der heute bekannte Weihnachtsmann gezeichnet. (...) Dieses Bild wurde von dem US-amerikanischen Grafiker und Cartoonisten Haddon Sundblom, Sohn skandinavischer Auswanderer, aufgegriffen, der 1931 für die Coca-Cola Company im Rahmen einer Werbekampagne den Weihnachtsmann zeichnete..."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsmann


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2014 12:20:23

Mir ist es so ergangen wie dir jetzt:
Wie erkläre ich Menschen aus anderen Kulturkreisen, die teils Weihnachten gar nicht kennen, dieses Fest?
Mit meiner Erklärung habe ich diese Menschen erreicht , die (katholischen) Religionslehrer weniger

Meiner Erklärung war ganz einfach:
Wenn ich mich (z.B. an meinem Geburtstag) freue, möchte ich gerne, dass sich auch andere mit mir freuen und so gibt es einfach ein Fest und kleine Geschenke, damit die Beschenkten auch meine Freude nachvollziehen können.
Worüber ich mich freue, also die Geburt Christi, habe ich dann nachgeschoben.

Das Thema Geburt oder Geburtstag ist ja bei vielen kein Thema, daher einfach Freude


au weia...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2014 18:13:29

palims verweis auf die entstehung des christkindes als idee von martin luther, der damit die verehrung des nikolaus einschränken wollte, wirft die frage auf, ob dann nicht besser exakt DER TAG DER LUTHERSCHEN ERFINDUNG celebriert werden sollte - letztlich auch, um diesen unsäglichen weihnachtsmann ein für alle mal in seine unchristlich-verlotterten grenzen zu verweisen!



@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2014 09:55:48

DER TAG DER LUTHERSCHEN ERFINDUNG

und wie willst du den Tag denen erklären, die aus einem anderen Kulturkreis kommen?
Und: Martin Luther ist in katholischen Gegenden kein Thema (allerdings sehr wohl für die evangelischen Schüler, die den Reformationstag frei haben..)


@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2014 10:31:02

heidernei, mein beitrag war ironisch gemeint.

mir ist es schleierhaft, warum es problematischer sein soll, anderen kulturangehörigen weihnachten zu erklären, wenn das ansonsten auch mit kindern gelingt?


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2014 16:06:09

Deinen Beitrag habe ich durchaus als Ironie aufgefasst
Das Erklären des Hintergrunds von Weihnachten mag ja bei deutschsprachigen Kindern und vor allem im Kontext mit den Vorbereitungen, die sie im Advent mit allen Sinnen erreichen, relativ einfach sein, vielleicht auch bei Kindern, die erst Deutsch lernen.
Schwieriger ist es eindeutig bei Erwachsenen, wenn einserseits die Sprachkenntnisse noch nicht gegeben sind, andrerseits nur oder fast nur (eigene) religiöse Feierlichkeiten akzeptabel sind.





<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs