transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 714 Mitglieder online 06.12.2016 17:17:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschul-Chat am Dienstag, 7. 11. 2006: Elterngespräche"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Grundschul-Chat am Dienstag, 7. 11. 2006: Elterngesprächeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2006 17:39:35

Es ist so weit: Landauf - landab werden die Eltern zum Elternsprechtag eingeladen.
Wie bereitet ihr Elternsprechtage vor?
Wie organisiert ihr sie?
Was ist eurer Erfahrung nach günstig für einen guten ABlauf, was ist eher störend?


Diesem schwierigen Komplex der Lehrerarbeit möchten wir das Thema am Dienstag von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr widmen.

, denn hilft nüx!

Bis Dienstag hops, fossy, palim, sth, rooster


Das Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2006 18:14:36 geändert: 05.11.2006 18:15:05

hat manchmal Risiken und Nebenwirkungen.
Für mich ist nächste Woche genau die Hoch-Zeit. Alle Gespräche werden dann abgewickelt.

Wie siehts passend zu dieser Thematik bei euch aus?
Gespräche in der Schule oder werden Hausbesuche gewünscht.
Gespräche immer zu zweit oder allein?
Was ist das perfekte Elterngespräch?

hops


hochholneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2006 21:50:21

den gs chat


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2006 21:57:40

ach, gut zu wissen

Wurde doch heute der Elternsprechtagstermin angedacht.

Palim


Piep,piep piepneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 18:18:30

noch mal zur Erinnerung
"hochgeschiept"

Elterngespräche auch mit ?


Ich habs total verpasst.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2006 00:25:55

Da mein Mann zur Zeit im Ausland ist (neid), bin ich mit den Kids allein und damit auch allein für Abendbrot, Zähneputzen, Schlafanzug, Kleider rauslegen, Turntaschen nachsehen, Geschichten vorlesen, Spangen erinnern, zudecken, Sprudel bringen, nochmal zudecken..... zuständig.

Um zehn nach acht dacht ich dann dran, dass Dienstag ist.

Sorry.

War bestimmt interssant.

Habt ihr ein Protokoll gemacht?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2006 17:02:36

Ich habe keine Datei bekommen - bisher - und kann kein Protokoll machen.
Wie haben ganz übereifrig noch in einer Gesamtkonferenz gesessen - dachte, sie ist um 19 Uhr beendet - und waren um 20.05 Uhr endlich soweit - da war es dann eh zu spät.

War denn überhaupt jemand da?

Palim


Nun endlich ist es da - das Protokoll:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2006 21:02:34 geändert: 10.11.2006 21:07:29

Es standen nämlich Elterngespräche bei mir an. Da durfte sich das Protokoll nicht vordrängeln

Elternsprechtage sind immer wieder ein Knackpunkt im Schuljahr. Erfahrungen dazu tauschten aus:
jaszo, uinonah, murmel730, dunael, marion, wolline, sth, pmu, elke2, hello55, hops (hoffentlich habe ich niemanden nicht vergessen – dann bitte sorry)

Fragestellungen vorab waren u.a.:
Wie bereitet wir Elternsprechtage vor?
Wie organisieren wir sie?
Was ist günstig für einen guten Ablauf, was ist eher störend?

Die Themen werden überall entsprechend der Klassensituation gesetzt. So natürlich auch der Zeitpunkt.
- Schulausgangslagen zu Beginn des Schuljahres oder bei Klassenwechsel
- Elternsprechtag in Kl. 4 – als Beratung zum Übergang (in nrw)
- es werden organisierte Sprechtage für die gesamte Schule angeboten, aber auch durch die Lehrer individuell vereinbart über das gesamte Schuljahr
- z.T. werden von Eltern auch wieder Hausbesuch verbunden mit dem Elterngespräch gewünscht

Unterschiedlich wird es gehandhabt mit dem Dabeisein der Schüler.

Hilfen für Lehrer:
Bei jaszo hat es sich bewährt eine Art Kartei zu führen vom ersten bis zum letzten Sprechtag. Aufgegliedert ist sie wie ein Zeugnis: Arbeits- Sozialverhalten – Fächer . Anhand der Kartei können die Eltern die Entwicklung ihrer Kinder selbst ablesen und verfolgen.
hops führt eine Eigenkreation von einem päd. Tagebuch mit ähnlichen Punkten. Zum Gespräch wird eine Gesprächsnotiz erstellt, die von den Eltern unterschrieben wird.
Sehr interessant ist die Idee von marion zum Führens eines Portfolios mit den Schülern als Grundlage für Elterngespräche. Die Kinder beurteilen ihr Verhalten und ihre Leistungen mit einem Fragebogen. Das wird dann gemeinsam besprochen.

Was könnte so alles in der Kartei oder in den Lehrernotizen stehen?
Alles was für die Entwicklung des Schülers von Bedeutung ist!! Hilfreich, wenn es an kleinen Beispielen und Aussprüchen der Schüler festgemacht wird.
- Leistungsüberprüfung, Noten, highlights und auch Einbrüche

Dabei sollte sich jeder sein eigenes Konzept entwickeln, ob nun in Tabellenform oder fortlaufend wie ein Roman. Es kann auch hilfreich sein, dieses Konzept mit Kollegen gemeinsam zu führen, die in einer Klasse arbeiten. Überraschungen beim Lesen sind dabei nicht ausgeschlossen.

Natürlich blieb es nicht aus und wir kamen zu dem Punkt: was machen, wenn gerade die Eltern sich zu Terminen nicht sehen lassen, wo es dringend notwendig ist.
Eine ideale und immer funktionierende Lösung haben wir aber leider auch noch nicht gefunden.


Dafür haben wir ein tolles Thema für einen der nächsten Chats gefunden dank der Vorlage von pmu:
Welche Erwartunge haben Lehrer und Lehrerinnen an Fort-und Weiterbildungen?
-thematisch
-inhaltlich

Wie sieht es mit der Erfüllung der Erwartungen aus?

Dankeschön für den tollen Chat

sagt euch hops



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2006 18:17:20 geändert: 11.11.2006 18:18:18

SUPER hops!
Vielen Dank für dein ausgiebiges Protokoll!
Leider konnte ich ja nicht zu diesem spannenden Thema beitragen.

Ich habe auch eine Art Portfolio angefangen. Schon 1 Jahr lang mit einer anderen Klasse haben wir dort eingeheftet, was gelungen war. Die Überlegung war, dies in Zukunft auch mit den Klassenarbeiten zu tun.
Der Vorteil ist, dass man für den Elternsprechtag alles auf einen Blick hat und auch andere schöne Produkte der Schüler dort eingeheftet werden können.

Bei meiner jetzigen 1. Klasse sind nun - im Herbst - die blanco-Blätter, auf denen die Kinder in der ersten Woche Buchstaben, Wörter und Zahlen geschrieben haben in der Mappe. Auch ein liniertes Blatt, auf dem sie nach 7 Wochen geschrieben haben, was sie nun können und eine Mathe-Lernkontrolle habe ich mit ihnen eingeheftet. Blätter aus den anderen Fächern sollen hinzu kommen.

Nebenher führe ich auch eine Art Tagebuch, denn vorher hatte ich diese Tagebucheinträge und die Materialien selbst in einer Mappe gesammelt. Diese freie Form steht nun aber auf dem Prüfstand, da sich auch nach Niedersachsen die individuellen Förderpläne durchgeschlagen haben ... allerdings vorerst ohne genaue Vorgaben.

Wie schafft man es, selbst angemessen zu dokumentieren, was die Kinder können und außerdem die Förderpläne zu führen?

Der Hinweis, dass es zu den Elterngesprächen eine Notiz gibt, die von Eltern und Lehrern (und Schülern?) unterschrieben wird, finde ich übrigens sehr gut.

Palim


Dokumentation von Schülerleistungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.11.2006 18:39:33

Das Thema nehmen wir gern auf die Wunschliste für Themen in GS-Chat.

rooster


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs