transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 509 Mitglieder online 04.12.2016 11:41:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "WHAT???????"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
WHAT???????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 21:18:16

Heute Eltersprechtag.

Es sind Termine vergeben worden, die flexible gehandhabt werden, man nimmt zwischendurch auch mal jemanden dran, der keinen Termin hatte, alles läuft glatt.

Seit 7.00 in der Schule, 6 Stunden Unterricht, dann geht's los.

Zu Hause um 20.00 Uhr. Erste Aktion: Zwei Martini.

20.45 Anruf: "Ähm ich hab das heute vergessen, können wir das jetzt am Telefon mal machen?"
Ich: "Wissen Sie, ich habe einen ganz langen Tag ohne Pausen hinter mir und kann mich gar nicht mehr so richtig konzentrieren. Können wir das Gespräch auf morgen verlegen? Ab 18.00 Uhr können Sie gerne anrufen."

Vater: "Morgen hab ich eine Geburtstagsfeier. Ich will JETZT reden. Ich zahle schließlich Steuern."

Ich: "Ich weiß, dass Sie keine Steuern zahlen, sondern Harz IV bekommen, aber ich rede trotzdem gerne mit Ihnen. Morgen nach der Schule oder am Telefon morgen Abend."

Ich weiß, dass da ein gewisser Kontrollverlust meinerseits vorlag, aber nach dem Tag war mir das ein Bedürfnis.

Was muss man sich eigentlich noch bieten lassen?










ohohneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 21:24:33 geändert: 07.11.2006 21:25:09

da verstehe ich,wenn du am explodieren bist!! war zwar ein bisschen hart geanwortet von dir, aber komplett nachvollziehbar.
ich würd vorschlagen, nimm dir noch nen martiniund lass dich morgen bloß nicht provozieren.


Trinkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 21:24:33 geändert: 07.11.2006 21:27:15

lieber noch einen Martini - geschüttelt oder gerührt, es beruhigt die Nerven .

Es gibt sie, die Eltern, die der Ansicht sind, ein Lehrer hat einen 24-Stunden-Dienst, kein Privatleben und ein Lehrer bietet sich jederzeit und überall als seelischer Mülleimer an.

Ich hätte genauso reagiert, denn alles hat Grenzen!!

keep cool
aloe


Klasse Reaktionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 21:28:29

.
Zwar sehr direkt, aber manchmal brauchen Leute das.
Dieses " ich will alles und das gleich", das man bei unseren Schülern des Öfteren sieht, muss ja irgendwo herkommen.
rfalio


es ist richtig,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffchen2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 21:29:46

dass du in aller deutlichkeit gesagt hast, wann auch ein lehrer einmal seine grenzen erreicht hat.
solche aktionen sind kein einzelfall. ich hatte samstags sprechtag, ein vater war bei mir, ich habe ihm seinen sohn geschildert - sonntag abend um 8 ruft die mutter an, sie könne gar nicht glauben, was ihr mann erzählt hat, das hätter er wohl falsch verstanden (jaja), und sie wolle montags gleich zu mir kommen. zum glück war ich einmal geistesgegenwärtig und habe gleich gesagt, dass ich ers ab mittwoch wieder einen termin frei habe.
irgendwann ist schluss, und das muss man auch mal sagen dürfen!


ODER...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 21:48:07 geändert: 07.11.2006 21:48:38

lehrer/in an vater: kommen sie doch rum [sprit geht aber zu ihren lasten] und lassen sie uns das bei einem martini besprechen [vorsichtshalber zweite flasche mitbringen] !



miro


Telefonnummer privatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 22:42:49

Leider lassen auch mich solche Eltern jedes Mal aufs Neue überlegen, ob ich meine Privatnummer am Elternabend an die Tafel schreiben soll.


Auch im GS -Chat hattenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2006 22:52:26 geändert: 07.11.2006 22:59:32

wir dieses Thema.
Ich finde rhauda hat nicht überreagiert und die Martinis sind auch passend zum Ambiente.
Dazu kann ich noch beisteuern:
Eine Mutter belegte mich am Telefon als unfreundlich und frech, weil die Termine um 19.00 Uhr lagen. Leider musste ich ihr dann verklickern, dass ich nicht die Lehrerin des Einen, sondern des anderen Sohnes war und wir zu dieser Zeit noch nie einen Termin hatten.Tjo dumm gelaufen, wenn man seine Kinder durcheinander bringt.

Darauf einen Martini bis zum nächsten Elterngespräch.

PS: Meine private Telefonnummer gebe ich an Eltern nicht mehr heraus nachdem ich Sonntags zur Frühstückszeit im wahrsten Sinne des Wortes belästigt wurde. Da sind dann resolute Familienangehörige sehr wirksam.


Richtig so!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2006 06:36:30 geändert: 08.11.2006 06:38:00

Dieses Thema erinnert mich an die Rückkehr von meinem letzten Schüleraustausch mit 24 Kindern(12 - 14 J.) anderer Leute...

Nach einer ganzen Woche Dienst rund um die Uhr bei null Extrabezahlung (im Gegenteil, habe immer immense Privatkosten), nach einem Tag mit Rückflug und Bustransfer kamen wir in der Schule an und eine Mutter wollte unbedingt mit mir sprechen: Ihre Tochter habe bei den Gastgebern mehrere Male die Spülmaschine ausräumen müssen..(O Gott, wie schlimm!!!)... DAS verstehe sie aber nicht als Gastfreundschaft!!
Erst habe ich sie noch höflich gebeten, sich während der nächsten Tage an mich zu wenden. Da sie hartnäckig blieb und meine Nerven ziemlich am Ende waren, habe ich sie dann angegiftet, ich wolle ihr jetzt nicht zuhören, ein "Dankeschön" wäre das Einzige, das sie hätte sagen sollen, sonst aber nichts! Dann habe ich die Dame stehen gelassen, bin zu meinem Mann ins Auto gestiegen und weggefahren.
Erst habe ich lange darüber nachgedacht, dass mein "Auftritt" doch eigentlich unprofessionell und peinlich war.
Dann wiederum fragt man sich, was man sich noch alles gefallen lassen will.

Dein Beitrag, rhauda, erinnerte mich an diese Situation - ich finde deine Reaktion daher allzu verständlich!


Respektneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2006 08:10:04

wenn ich groß bin möchte ich auch diese courage haben, so zu reagieren.
Ich finds hart aber richtig!


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs