transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 03.12.2016 06:03:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Weniger Stundenausfall - um welchen Preis???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 14:46:45

a) krank in die Schule kommen und seine Genesungszeit zu verlängern oder zu riskieren, schlimmer krank zu werden oder

...und da hast du noch nicht erwähnt, dass er/sie ja dann seine Kollegen mit Ansteckung gefährdet!

Sinnvoll?

ines


Großes Glückneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 14:50:26 geändert: 18.11.2006 14:51:17

wir haben auf Grund einer ungewöhnlichen Stundenkonstellation heuer großes Glück. Da in der Lehrfächerverteilung ein Restposten von 14 Stunden verblieb und keiner eine halbe Verpflichtung hatte, konnten wir eine junge Kollegin behalten. Diese übernimmt nun alle Supplierstunden. Da auch die Direktorin verpflichtet ist zu supplieren (ich glaube die ersten 8 Stunden pro Woche) und unsere junge Kollegin noch weitere 9 übernehmen kann, geht es sich bei uns wunderbar aus.
Außerdem halten sich die Kollegen an die Vorbereitungen der kranken Kollegen und somit unterrichten sie auch sinnvoll.

Trotzdem gehts mir auch so, dass ich nicht enstpannt auskurieren kann daheim, weil mein Kopf immer bei der liegengebliebenen Arbeit in der Schule ist.

lg ines


beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burzline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 15:43:57 geändert: 18.11.2006 18:05:17

uns ist die Vertretung auch so 'toll' geregelt.

KEINE Stunde fällt aus, sondern alles muss vertreten werden. Dabei wird natürlich streng darauf geachtet, dass keiner mehr als 3 Stunden pro Monat bekommt, weil sonst darf er ja abbummeln. Das passiert dann doch manchmal und da ja wieder alles vertreten wird, gibt es wieder neue Überstunden usw usw. Ein Teufelskreis.... Aber wir haben noch gar kein Dankeschön des Kultus bekommen?!

Besonders toll finde ich immer wenn man spontan eine Vertretung in einer Klappstunde bekommt, und das an einem Tag wo man von der 1. bis 8. Stunde in der Schule ist. Wieso plant man eigentlich was man noch erledigen muss?


@binimaja und burzlineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 15:52:13

Abbummeln???? Hab ich noch nie gekonnt! is ja Luxus....

@ines


@burzelineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 16:36:59


Mich würde noch interessieren, ob du in Österreich oder in Deutschland unterrichtest. Und wenn Deutschland, welches Bundesland.



Schlimm wird es in großen Kollegien,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mahakal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 16:55:25

wenn es dann Kollegen gibt, bei denen man schon genau weiß, wann sie krank werden. Diejenigen, die ohnehin schon überlegen, ob sie ihren Kindern das antun möchten und angeschlagen zur Schule gehen, bekommen dann noch die Arbeiten der anderen auf die Schulter. Und sicherlich wird die Stimmung damit auch schlechter, so dass wirklich kranke Kollegen nachher auch schon scheel angesehen werden. Ja, was machst du dann mit deinem Gewissen und deiner Krankheit? Aber wer will schon hundert Jahre alt werden


Zweifelsohneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 17:16:51

gibt es die schwarzen Schafe in jedem Kollegium. Ich bin sogar überzeugt, je größer ein Kollegium ist, desto mehr schwarze Schafe gibt es. Das ist meine persönliche Erfahrung.

Aber zu den wirklich Kranken: Nachdem ich mich jahrelang oft auf dem Zahnfleisch zur Schule geschleppt habe, ziehe ich in Zukunft rechtzeitig die Notbremse.
Meine Kehlkopf- und Stimmbandentzündung im Sommer war dir Folge einer Stimmüberlastung im letzten Schuljahr. Das i-Tüpfelchen war eine Sommergrippe. Ich konnte erst eine Woche vor den Herbstferien wieder arbeiten und bin stimmlich immer noch nicht 100% wieder fit, d.h. ich spreche wieder normal,aber nicht besonders laut und bei 30 Schülern ist es manchmal sehr anstrengend. Viele Schüler sind sehr diszipliniert und wenn mein Glöckchen zu Stundenbeginn ertönt, ist auch schnell Ruhe.
Ich gehe weiterhin zur Logopädin und irgendwann wird das auch wieder in Ordnung sein.

In der Zeit, in der ich nicht arbeiten konnte, war ich als einzige in meinem (sehr großen) Kollegium krank. Ein Teil meines Unterrichtes wurde vertreten, z.T. inhaltlich fortlaufend, aber zum Teil auch so, dass ich auf dem Nullpunkt wieder angefangen habe.

Hätte ich früher mehr auf die Signale geachtet, wäre ich sicherlich nicht so lange ausgefallen.

Nachdem ich nun in zweieinhalb Jahren drei etwa Gleichaltrige aus dem Freundeskreis (keine Lehrer) beerdigt habe, steht bei mir die eigene Gesundheit an oberster Stelle.
Niemand von uns bekommt die goldene Schultürklinke oder das Bundesverdienstkreuz.
Und so lange es in unserer Bildungspolitik solche eklatanten Probleme gibt und sich keiner wirklich darum kümmert, die gravierendsten Probleme zu beheben, hat mein Engagement auch deutliche Grenzen.


konzept gegen unterrichtsausfallneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 17:27:41

heißt wohl in jedem fall INVESTITION in schule, den schulen im stundenpool wirklich ein kontingent für eventuelle vertretungen zu geben.

vor 1989 gab es im osten sogenannte variable stunden bei jedem lehrer, d.h. bei einem umfang von z.b. 27 stunden hatte der lehrer 24 pflichtstunden und 3 variable, in denen er dann wirklich z.b. zu vetretungen eingesetzt werden konnte.

miro


@aloeveraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mahakal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 17:28:13

sollte in meinem Beitrag deutlich sein, ich mache einen klaren Unterschied zwischen kranken Kollegen und "krank"fehlenden Kollegen. Im Gegenteil, ich betone damit, dass die wirklich kranken Kollegen durch eine negativ aufgebaute Stimmung mit in den gleichen "Sack" gesteckt werden. Das finde ich ja so verheerend, weil gerade diese Kollegen, siehe z.B. feul, dann mehr machen, eher wieder kommen und schlimme Erkrankungen die Folge sind. Damit auch die besten Genesungswünsche an feul.


@mahakalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2006 17:33:17

Ich habe deinen Beitrag richtig verstanden und schließe mich den Genesungswünschen an feul gerne an.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs