transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 56 Mitglieder online 05.12.2016 05:48:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hofpause"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Hofpauseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 10:16:47 geändert: 19.11.2006 14:10:25

ich möchte jetzt das andre forum nicht zweckentfremden, aber nun interessiert es mich immer mehr:
bei euch ist - so wie ich es rauslese - die hofpause eine selbstverständlichkeit. ich kenne das in österreich nicht, zumindest hab ich noch keine schule kennengelernt, anb der das praktiziert wurde.
Meine Fragen dazu:
a) wir haben 300 schüler mit gemeinsamer garderobe im keller-- hofpause (besonders in drei von vier jahreszeiten) würde bedeuten jacke und schuhe anziehen nachher wieder ausziehen, das kann unter den voraussetzungen meiner menung nach nicht funktionieren
b) müssen ALLE schüler raus? also IM schulhaus ist keine aufsicht?
c) was macht ihr bei schlechtwetter?
d) welche minimallänge ist für eine hofpause eurer meinung nach sinnvoll?
e) wie ist gewährleitet, dass die kinder "im hof" bleiben (habt ihr zäune etc??) das klingt jetzt nach eingesperrt sein, aber ich denk eher an sicherheit, bei uns gibts fluss und straßen und.....

ich frag deshalb, weil mich das schon länger interessiert, wie das bei euch gehandhabt wird, nur die durchführbarkeit stell ich mir schwierig vor..........


Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jocelym Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 10:34:09

Bei uns wechseln die Kinder nicht ihre Schuhe, wenn sie in die Schule kommen. Die Jacken hängen im KLassenzimmer. An meiner Schule (in Baden-Württemberg) müssen die Kinder nicht raus.Sie dürfen - aber müssen nicht raus. Sie dürfen in der Aula bleiben, welche beaufsichtigt wird. Im Hof gibt es auch Lehrkräfte für die Aufsicht. Das Gelände ist nicht umzäunt. DieKinder bekommen am Beginn des Schuljahres die Hausordung, in der steht, dass sie das Schulgelände während der Unterrichts- und Pausenzeit nicht verlassen dürfen. Mit ihnen werden auch die Grenzen des SChulgeländes besprochen. Die ELtern werden auch darüber informiert.
Ich finde es schade, dass die Schüler nich grundsätzlich bei guten Wetter (wenn es nicht regnet) raus müssen. Heutzutage hocken die viel zu oft drinnen rum und wissen gar nicht mehr mit sich anzufangen draußen.
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Gruß jocelym.


Die Probleme haben wir nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 10:36:29

Garderobe im Klassenzimmer, keine Hausschuhe, Schulgelände eingezäunt.
Die Schüler dürfen nach der 2. Stunde 15 Min. und nach der 4. Std. 10 Min ins Freie, können aber auch in der Aula = Pausenhalle bleiben.
Dafür gibts zwischen den übrigen Stunden keine Pausen
rfalio


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frosch72 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 10:43:45

haben wir auch eine Garderobe direkt an jedem Klassenzimmer, Schuhe bleiben an, alle müssen, wenn gutes Wetter ist, auf den Hof, niemand bleibt in der Aula. Bei Regen bleiben Kinder und Lehrer in den Klassen.
Der Schulhof ist "eingezäunt" , die Kinder wissen, dass sie diesen während der Schulzeit nicht verlassen dürfen, es sei denn ein Spielgerät ist drüber hinweg geflogen, dann müssen sie allerdings zuerst die Aufsicht fragen.
frosch


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 10:51:48 geändert: 19.11.2006 10:58:40

kann mich jocelym nur anschließen, denn bei uns (RS Niedersachsen) ist es ähnlich. Wir haben 600 Schüler von der 5 - 10 Klasse. Wir haben mehrer Aufsichten in den Fluren, Aula und draußen. Mühsam ist es immer, die Schüler aus den Klassenräumen und den Fluren hinunterzukomplimentieren (wieviele Wörter?? ). Manche verstecken sich, oder gehen die eine Treppe hinunter, um zu versuchen, die andere Treppe wieder hinaufzugehen.
Wir hatten für ein paar Jahre die Regelung, dass die Schüler auch bei offenen Türen in den Klassenräumen bleiben durften. Die Schüler fanden es toll, aber die Aufsicht war nicht zu leisten.

Unser Pausenhof ist nicht sehr attraktiv, so dass es nicht gerade verlockend ist, rauszugehen, obwohl es den Schülern sicher gut täte, sich draußen zu bewegen. Aber das soll sich bald ändern (???).
Bei Regen bleiben alle drin, was eine fürchterliche Enge im Haus bedeutet und die Aufsicht erschwert. Die Kleinen toben zwischen den Größeren herum.
Bei uns haben alle Schüler die Jacken überm Stuhl, für Garderoben ist zu wenig Platz. Und die vielen Garderobenhaken vor den Klassenräumen in den Fluren wurden alle abmontiert, weil zu viele Diebstähle dazu führten, dass niemand mehr seine Jacken dort aufhängen wollte.
Schuhwechsel ist wohl auch nur eine Sache für die Kleinen, oder? Kenn ich nur aus der Grundschule.

Insgesamt ist das Aufsicht Führen (groß? klein?, zusammen? ) eine leidige Sache, eher ein Kampf.

Diese Regelung kenne ich auch noch aus meiner eigenen Schulzeit, ca. 45 Jahre her. Hat sich nix dran verändert.


In der Regelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 10:56:00

auch so, wie die drei vor mir beschrieben haben.

Bei gutem Wetter ist "Ausgang" auf den Hof. Der ist beaufsichtigt. Bei Regen bleiben die Schüler in den Klassen.
In der Grundschule beaufsichtigt durch den KL, in den weiterführenden Schulen weis ich es nicht. (Kann auch jetzt nicht nachfragen, weil die Kids nicht zu Hause sind).

Das Gelände ist entweder durch Zäune der Nachbarschaft oder durch Hecken abgetrennt. Mit den Kindern wird zu Beginn der Schulzeit genau besprochen, wo der Schulhof beginnt und endet und bis wohin sie gehen dürfen.

Die Garderobe ist entweder auf dem Flur vor dem Klassenzimmer oder - wie bei unserer Tochter, hängen die Jacken im Saal.
Die Schule bleiben an.
In den ersten beiden Grundschuljahren brachte unsere Tochter im Winter Hausschuhe mit in die Klasse. Die Straßenschuhe standen im Flur auf Zeitungspapier, damit es im Klassensaal einigermaßen sauber blieb. Nach anfänglicher Skepsis fand ich die Idee allerdings sehr gut und es gab auch keine Probleme mit den Pausengängen.

Ach ja, bevor ichs vergesse: Ich bin aus dem Saarland.


Bin an einer Grundschule,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 11:03:59

Jacken hängen auf dem Flur, Schuhe werden gwechselt, geht aber auch im ersten Schuljahr inzwischen problemlos, nach jeweils 2 Stunden müssen die Kinder auf den Schulhof, bei schlechtem Wetter ist Regenpause, d. h. die Kinder spielen in Klassenräumen und auf den Fluren. Eine Aula haben wir leider nicht. Der Schulhof ist zwar eingezäunt, aber riesengroß: Schulhof + Wiese + Spielplatz. Die meisten Kinder gehen auch gerne raus, erste Probleme gibt es vielleicht vielleicht mal im vierten Schuljahr. Draußen sind immer zwei Aufsichten, das ist bei dem Riesengelände aber manchmal eigentlich noch zu wenig


650 Schüler müssenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 11:32:00

bei uns bei trockenem Wetter raus. Wir haben einen attraktiven Schulhof mit Bänken, Kleinspielfeldern und Tischtennisplatten. Das ganze ist nicht eingezäunt.
Wir beaufsichtigen aber gleichzeitig auch im Innenbereich, da das Schülercafe täglich für best. Jahrgangsstufen geöffnet ist und wir mehrere Verkaufsangebote haben. So wanderen unsere S. zum Teil - gerne Lehrer ärgernd - rein und raus (aber die Pappenheimer erkennt man schnell). In Regenpausen dürfen alle S. im Gebäude - aber nicht in den Klassen - bleiben.
Wir haben 2x20 Min. Pause. Nach der 6. Std. haben die S. bis zu 45 Min. Pause - das wird je nach Unterricht individuell geregelt.
Durch diese recht freie Regelung mit 3 Pausenhöfen haben wir allerdings auch 6 Aufsichten jede Pause zu verteilen. Das sind durchschnittlich 3 Aufsichten pro Kollege, wobei Teilzeitler sowie Naturwissenschaftler, Mediezentrum- und Schülercafe betreuende L. eine Ermäßigung haben, da sie eh in vielen Pausen zusätzlich beschäftigt sind.

hovi


Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pmu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 11:33:43

Bei uns gehen alle (280) Kinder nach der 2. und 4. Stunde auf den Schulhof. Abgesichert wird die Aufsicht durch 4 Kollegen - eingeteilt auf 4 Hofbereiche. Garderoben sind in allen Räumen, Schuhe werden in den Wintermonaten gewechselt, wenn die Eltern Wechselschuhe mitgeben (Elternwunsch).
Ist Regenwetter, bleiben die Kinder in den Räumen und werden von den Kollegen beaufsichtigt, die die nächste Stunde in der Klasse haben.

Unsere Grundschüler sind teils sehr traurig, wenn sie nicht raus dürfen(wollen ja ihrem Bewegungsdrang nachgehen), freuen sich aber auch auf die Spielsachen in den Räumen.

Die Nachbarschule ist eine Gesamtschule (Kl. 5 - 12). Müssten so an die 1000 Schüler sein. Und die sind auch alle (meine ich beobachtet zu haben) auf den verschiedenen Schulhöfen (es sind insgesamt 4 Gebäude) und überall stehen auch Lehrkräfte zur Aufsicht mit draußen.

So isses bei uns .

Was mich aber da noch interessieren würde:
Wer Aufsicht bei euch auf dem Hof hat, darf der Kollege auch seine Kaffee-/Teetasse mit auf den Hof nehmen?


pmu


@ pmuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2006 11:35:28

Na klar!!
Wieso denn nicht?????????????
Kann ich kauend oder schluckend weniger gut gucken??


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs