transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 11.12.2016 01:37:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hospitation von Eltern im Unterricht?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Selbstbewusstsein zeigenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: herrlenz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2006 20:47:23

Die bisher genannten Maßnahmen zu Blockierung dieser Dame ( )sind jedoch mit Aufwand verbunden und man läuft Gefahr noch mehr Druck hintenrum zu kriegen und den Eindruck zu vermitteln, man hätte was zu verbergen! Insofern könnte die Kollegin eine Hospitation doch einfach zulassen und noch einen Elternvertreter/in, Kollegin o. Ä. dazu einladen.

http://www.mieriesuperklasse.de


mal was ganz Anderes:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2006 21:29:53

ich bin ja eigentlich in Schulrecht ganz gut bewandert, aber:

welche Konsequenzen hat eigentlich ein Nichteinhalten der Schweigepflicht?
Vielleicht kann mal ein Jurist antworten. Herr Meyer oder Frau Müller verpflichten sich schriftlich zur Einhaltung der Schweigepflicht oder der Bewahrung von dienstlichen Vertraulichkeiten. Wenn Herr Meyer dies nun verletzt, was droht ihm? Wer hat was wo anzuzeigen?


ich krieg gradneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2006 22:19:48

den mund nicht mehr zu vor staunen...so viel dreistigkeit wie von dieser mutter..na zum glück gibt es das bei uns in ö wirklich noch nicht.
ich war ansich früher auch sehr offen und habe nur positive erfahrungen mit eltern-lehrer-schüler beziehungen (ob man das nun lesemütter, helfer bei div. veranstaltungen o.a. nennt) gemacht - bis ich vor einigen jahren deutlich eines besseren belehrt wurde. genau solche vorfälle hab ich z.b nach wandertagen erlebt, wo eltern als betreuung mit waren.
seitdem bin ich höflich,aber distanziert zu meinen eltern und fahre gut damit.


die kruxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2006 22:41:31

ist, dass eltern sich zumindest in hessen in einer art rechtsfreiem raum bewegen:

eltern gegenüber ist NIEMAND weisungsbefugt, andererseits können eltern auch keine weisungen erteilen...

und das allerschlimmste ist die politik hinter allem:
elternkritik am lehrkörper
--> vor der schulleitung
--> vor der schulbehörde
--> vor dem kultusministerium
--> vor der landesregierung

fällt letztendlich IMMER auf den lehrkörper zurück


Das bestätigt ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.11.2006 23:34:04

... ganz klar meine Meinung zu dem Thema "Eltern im Unterricht"! Vor wenigen Wochen diskutierten wir heftig im chat über Vor- und Nachteile von Eltern, die z.B. beim Lesenüben mithelfen. Ich habe genau dieses geschilderte Verhalten leider schon viel zu oft erlebt, um der Idee irgendwas Positives abgewinnen zu können. Auch als Hilfen bei Wandertagen oder in Landschulheimen wurden schon so manche Eltern eindeutig eher zur zusätzlichen Belastung. Sicher gibt es da rühmliche Ausnahmen, denen ich hier auch nicht zu nahe treten will, aber leider sind die Motive zur Mithilfe vieler Eltern wohl eher fragwürdig!


ganz aktuellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2006 09:54:34

aus einer sitzung von elternvertretern gestern abend...
ein vater fragt ganz locker öffentlich:
gibt es in diesem raum eltern, deren kind von frau XY unterrichtet wird? die sollen sich mal bitte zwecks erfahrungsaustausch bei mir melden..."

und dann zur sitzungsleitung, die mal gerade 10' auf ihrem neuen posten saß:
"da müssen wir dringend mal sprechen, mit der frau XY geht das so nicht, solche menschen dürfen keine lehrer sein..."

zu der zeit war kein lehrer im raum anwesend und so eine frage zeigt überdeutlich, wie manche eltern unterwegs sind....da kann man eine eltern - allergie entwickeln, finde ich...

übrigens:
frau XY ist eine sehr erfahrene pädagogin, schon ein wenig betagter an lebensjahren. drum lässt sie sich auch nichts vormachen und sie weiß, was sie tut....







Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2006 10:41:35

sind Mütter offizielle Betreuungskräfte für die Klassen 5-7, die beinahe sogar unterrichten müssen, jedenfalls sieht das manchmal sehr nach Vertretungs"unterricht" aus. Pädagogische Ausbildung hat nur eine von denen (ich schätze sie sehr und freue mich auch, dass es sie gibt, aber nach welchen Kriterien das gehandhabt wird, ist mir noch schleierhaft.)


Persönlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2006 11:28:51

habe ich mit Eltern immer gute Erfahrungen gemacht. Ich bitte sie sogar darum zu hospitieren, weil ich dann manches auch viel besser klar machen kann.
Aber: Wenn ich einmal eine solche Erfahrung machen werde, werde ich mir das sicherlich auch überlegen.

Rechtlich ist es bei uns in Berlin wohl so: Eltern habe das Recht nach Absprache zu hospitieren. Dabei geht es aber um ihr Kind. Sprich: Du kannst von ihnen wohl verlangen, dass sie dir vorher sagen, worum es ihnen genau geht. Wenn dir dann jemand sagt, er will sehen, wie denn die Klasse bei Frau XY ..., kannst du die Hospitation ablehnen. Auch hinterher, so empfiehlt unser Schulleiter, solltest du auf ein Auswertungsgespräch bestehen.
Vielleicht könnte man sogar ein Protokll anfertigen und sich im Zweifelsfall das ganze unterschreiben lassen????
In jedem Fall muss man dafür sorgen, dass Leute wie die eingangs beschriebene Mutter nicht in die Klasse kommen.


Ich hätte mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2006 11:57:14

viel öfter Besuche von Eltern im Klassenzimmer gewünscht und hab das auch angeboten, damit die Eltern einfach mal mitbekommen, was so einen normalen Schul(all)Tag ausmacht. Leider haben die Eltern das Angebot so gut wie gar nicht angenommen. Dass ich es selber angeboten hatte, war wohl einigen Eltern auch wieder nicht recht, weil dann ja ein Kritikpunkt wegfiel, man hätte sich ja selber ein Bild machen können, wollte man aber nicht.

Zum Glück sind mir Erfahrungen wie oben beschrieben bisher erspart geblieben, gut zu wissen, dass es solch unverschämte Elternreaktionen oder -aktionen gibt.


Geteiltes Leid...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leva Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2006 17:27:31

Gut zu hören, dass ihr alle eine ähnliche Sichtweise habt wie ich. Das stärkt mir den Rücken!

Zum Glück ist diese Mutter wirklich eine Ausnahmeerscheinung. Trotzdem bestärkt mich das Erlebte darin, mit dem Einsatz von Elternunterstützung im Unterricht zurückhaltend zu bleiben.

Neulich stellte bei uns eine Kollegin in der Lehrerkonferenz den Antrag, Eltern als Unterstützung bei der Aufsicht einzusetzen. Wir haben vorerst nur darüber beraten und das Thema dann vertagt.

Jetzt bin ich mir sicher, dass ich dagegen stimmen werde!

Leva


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs