transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 15 Mitglieder online 05.12.2016 03:35:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mit welchem Stift korrigiert ihr?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 13:39:54

nehm alles, was rot ist, außer Buntstiften...


@klamotteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nilsiboy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 13:43:46

DEN HAB ICH AUCH SOGAR 5 MAL!!! ist wirklich ne Macke von mir..naja..bin also nicht alleine.

@ veneziaa: stimmt^^ muss ich mal ausprobieren. vor diesen bionics hab ich auch schon ein paar mal gestanden



interessante ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 13:46:45

antworten auf eine frage, die erst nicht so interessant aussah... aber ich habe doch eine menge anregungen bekommen und sicher geht es nicht nur mir so, dass man beim nächsten gang durch den schreibwarenladen genauer schaut!

danke für die vielen marken-urteile!

miro , der an stiften auch alles nimmt, was grad greifbar ist, nur rot müssen sie zum korrigieren sein!


Schreibe seit vielen Jahren mit guten Gelstiftenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 13:58:50

neuster Hit : Staedtler triplus gel-liner.

Vorteil: exaktes Schriftbild, feine Linien, kein Auslaufen

Nachteil: relativ schnell leer, relativ teuer
(1,50-2,00 Euro pro stift)

bernstein


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 14:40:42

Die Stifte von Aldi habe ich auch, die sind gar nicht mal so schlecht. Allerdings muss man da aufpassen, welche Serie man erwischt. Die aus 2005 war super, weil die Stifte noch angenehm "dick" waren. Die aus diesem Jahr sind mir zu dünn, da tut mir die Hand weh...

Rote Stifte müssen bei mir folgende Kriterien erfüllen:
1. Das rot muss leuchten, dabei aber nicht so hell sein.
2. Die Strichbreite muss zwischen 0,4 und 0,7mm variieren.
3. Er muss gut in der Hand liegen.

Angeregt von dieser interessanten und auch lustigen Geschichte mache ich mich jetzt auf den Weg in den nahe gelegenen Bürogroßmarkt


Diese Stiftemanieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 14:47:22

kenne ich an mir auch. Zig verschiedene Rotonstifte nenne ich mein Eigen und wenn es drauf an kommt, bin ich jedes Mal erneut auf der Suche.
Dann müssen auch andere Farben herhalten und der Erfindungsreichtum in Sachen Lehrersymbole schlägt gnadenlos zu.
Ich finde Korrektur hat was Kreatives.



Gerade umgestiegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 15:04:07

Auch ich finde die Frage gar nicht so blöd.
Habe eigentlich immer ein unübersichtliches Sammelsurium von Finelinern und Tintenrollern gehabt. Dabei hatte ich das Gefühl, dass die immer schneller leer werden. Inky und Aldi manchmal ganz schnell, sprich: Sie sind ausgelaufen.
Stabilo bionic war noch ganz gut, aber nie gab es rote Nachfüllminen. (Jedenfalls nicht mal eben bei Bedarf, Landleben halt...)

Ich muss leider sehr viel korrigieren und habe die zeitintensive Angewohnheit meinen Schüler (HS) lange Kommentare unter ihre Deutscharbeiten zu schreiben, individuelle Förderempfehlungen sozusagen.
Meist korrigiere ich am Wochenende. Und da kam es auf einmal mehrmals dazu, dass plötzlich am Sonntag im ganzen Haus kein einziger funktionierender Rotstift mehr aufzutreiben war. Der eigene Nachwuchs musste sein Mäppchen lehren, ich habe alles von pink über dunkelrot bis glitzergelrot benutzt, und trotzdem war dann Ende.
Wenn dieser Zustand schon samstags eintrat, blieb nur der örtliche Supermarkt, wo es stabilo point im Dreierpack schwarz-blau-rot gab. Ich habe immer noch Mengen an schwarz und blau...

Irgendwann stand ich in einem Schreibwarenladen und probierte wieder mal die neuesten Produkte an Gelschreibern und Tintenrollern aus. Die roten Minen für stabilo bionic gab's wieder nicht. Und ich hatte auf einmal keine Lust mehr auf dieses ganze Durcheinander. Habe den Laden mit einem Lamyfüller mit schwarzen Patronen und einem Lamytintenroller mit genügend roten Ersatzminen verlassen und bin seither sehr glücklich damit. Nur noch diese beiden, manchmal noch grünen Tintenroller für Korrekturen im Unterricht.
Die Schüler fanden es ganz merkwürdig, dass ich jetzt die gleichen Stifte habe wie sie (der Tintenroller sieht ja aus wie der Füller). Ich denke, dass das auf Dauer so auch preiswerter ist. Bis jetzt habe ich es geschafft, immer Ersatzminen zu haben...


Habe Glückneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 15:05:43

da wir in der Schulanfangsphase keine Arbeiten schreiben müssen, brauche ich mir auch über Gegenkorrektoren u.ä. keine Gedanken zu machen.
Ich korrigiere mit dem, was die Schülerfedertaschen so hergeben und zu Hause mit dem, was mir in die Finger fällt.

Mal im Ernst: Je nachdem was meine Korrektur bewirken soll:
Manche meiner Korrekturen sind sozusagen als Anmerkung zu verstehen: "Ach übrigens, das schreibt man so!"
Manche sind Hinweise: "Achtung merke dir das!"
Manche sind Hinweise im Sinne von: "Mensch, erinnere dich ...!" usw.
Je nachdem variiert auch die Farb bzw. der Stift.


Ich neige auch dazuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jocelym Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 15:13:32

Stifte in allen Sorten, Farben und Varianten zu sammeln.
Zum Korrigieren benutze ich seit neustem den Stabilo Bionic. Ansonsten schreibe ich auch viel mit Füller.

Grüße und viel Spass beim Korrigieren!
Jocelym


Auch ich halteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2006 15:25:08

es für eine interessante Frage. Es gibt unter den Lehrern auch die Ansicht, NICHT mit roter Tinte zu korrigieren, da man Rot als "Angstmacherfarbe" im weitesten Sinne sieht. Doch ich glaube, dass diese Generation von Lehrern immer mehr ausstirbt.

ysnp

P.S. Ich korrigiere mit rotem Stabilo, die Lamyroller haben bisher zu sehr den Dienst versagt.


<<    < Seite: 2 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs