transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 173 Mitglieder online 10.12.2016 10:05:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "geplanter Amoklauf in BaWü - Fake?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 13 von 23 >    >>
Gehe zu Seite:
@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 18:12:32

die wortwahl und die gestik und mimik, die körpersprache spielen eine besondere rolle.
zwischentöne spielen eine rolle.
wie kommen deine worte bei kindern an?
verstehen sie dich? wissen sie was du meinst?

ich stell mir mal vor wie chrisch auf den hitlergruß des erstklässlers reagiert, der garantiert keine ahnung hat, wie erwachsene verschiedenen alters auf sowas reagieren können.


Eben...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 18:18:35 geändert: 09.12.2006 18:26:19

deswegen ist das auch eine Frage der Empathie.

Ich kann nicht beurteilen, wie Schüler mich verstehen, das wäre eine Anmaßung.
Aber durch ihre Reaktionen, bekomme ich so eine Ahnung, ob sie mich verstehen.



:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 18:30:48

ich kann dir nicht sagen, wie er darauf reagiert, vermute aber, dass es zu einem zerwürfnis kommen könnte und dass die beziehungen zwischen euch sich rasch und erheblich verschlechtern....

siehst du und hier liegt doch der hund im pfeffer oder der hase oder wer immer da auch irgendwo liegt: wieso kommt es deshalb zum zerwürfnis? da ist doch, wenn wir in klasse 7 die schüler übernehmen, etwas aber auf der ganzen linie falsch gelaufen, wenn auf ein freundliches: du, dir ist da grad papier nach unten gefallen! ein LECK DICH ... ein zerwürfnis kommt! das ist doch die situation!

was ich dann mache? ich werde zu hausmeisterschulleiterpolizei in einem

miro


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 19:02:49

Ja sicher, ist da was falsch gelaufen.

Und da muss man sich schon tüchtig anstrengen oder eher ungewöhnlich reagieren um für die Jugendlichen nicht in die gleiche Ecke wie fast alle anderen Erwachsenen gesteckt zu werden.

Sein Fach unterrichten und Hausaufgaben geben. Außer in Deutsch und Religion ist doch an weiterführenden Schulen kaum Platz für Dinge des Lebens.
Warum werden Vertretungsstunden so selten für schulgemeinschaftsförderliche Dinge verwendet?
(Ich denke da jetzt an die Gymnasien und Realschulen, die ich von innen kenne)


Danke übrigens für die links zu meinem Buchtipp. (Der im übrigen zu allen vorgekommenen Themen dieses threads passt...)

Liebe Grüße
clavis


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 19:32:44

hält manchmal besser ... doppelt meine ich!

miro


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 21:31:23

wieso kommt es deshalb zum zerwürfnis?
hab ich nicht enorm viel geduld mit dir?

es kommt zu unstimmigkeiten, wenn du jemanden auf ein fehlverhalten hinweist.
probiers mal aus und sag einem falschparker, dass er doch bitte woanders hinfahren sollte, weil du ihm sonst eine strafe aufbrummst.
oder weise die dicke frau die sich beim brötchenkaufen vordrängeln will höflich aber bestimmt darauf hin dass du vor ihr an die reihe kommen willst.
ich weiß noch viel mehr beispiele.
menschen sind ein kurioses völkchen. manches mögen sie und manches überhaupt nicht.
kinder und jugendliche sind auch menschen.
manche kinder lassen sich noch enorm viel gefallen.


geduldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 21:35:12 geändert: 09.12.2006 21:37:41

haben wir miteinander!

nicht nur kinder lassen sich viel gefallen.

dennoch muss sich der falschparker es genauso sagen lassen wie die vordrängelnde brötchen-kauf-frau und eben auch der schüler!

lehrer müssen sich auch viel gefallen lassen *LECK DICH* ... aber das sind ja nur die lehrer, verantwortlich für pisa und andere schieflagen...

miro


Ne Rolf...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 22:05:10 geändert: 09.12.2006 22:08:31

Ich halte das eher für mangelnden Mut, wenn jemand sich nicht traut zu sagen, dass auch mal der andere etwas Gemeinschaftsstörendes macht. Es ist mangelnde Zivilcourage. Akzeptiere ich zwar, aber für mich hat das irgendwo seine Grenzen.

Ausnutzen lasse ich meine Gutmütigkeit nicht, weder von Erwachsenen noch von Kindern oder Jugendlichen. Deshalb sage ich dann irgendetwas mal den unverschämten Dränglern mit dem Einkaufswagen. Es ist mir dann schon klar, dass die meisten verbal um sich schlagen, aber ich glaube, das nächste Mal verhalten sie sich vorsichtiger. Die Freiheit geht nur so weit, wie sie die Freiheit des anderen nicht einschränkt.

Muss man sich denn alles von anderen gefallen lassen, nur weil man Konflikte nicht aushält?
Oder: Sollte man deswegen den Jugendlichen Raum für solche der o.g. Bemerkungen geben, weil man damit besser leben kann?


rolf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 23:05:22

auch ich bin Mensch mit Bedürfnissen, wie weit soll ich sie einschränken lassen, aber das ist nur die eine Seite,
ich kann vor allem kaum glauben, dass es einem Menschen gut tut in einer "Gummizelle" aufzuwachen. Kinder überschreiten Grenzen, um sie auszutesten, um zu wissen, wo führt der sichere Weg sie lang. Nur "Hinweisschilder" "hier lang" halte ich da doch für zu wenig. Ich kann nicht glauben, dass du damit Erfolg hast.
Ich habe versucht dich in deinen Beiträgen zu verstehen, und ich erkenne durchaus gute Ideen, richtig ist, die Kinder zu fördern, ihr eigenes Interesse am Lernen zu begleiten, falsch halte ich aber sie jedes Rad neu erfinden zu lassen, wo würden wir dann jetzt stehen, wenn wir nicht auf vorhergehende Erfahrungen auch teilweise aufbauen würden.
Auch zeigt mir deine teilweise bösartige Argumentation nicht den so verständigen Menschen, den du uns hier weismachen willst. Wo ist dieser Mensch, wenn hier andere ihre Bedenken äußern.
Du überrennst Argumente, anstatt sie und den Menschen dahinter zu verstehen. Keiner handelt hier aus Böswilligkeit und Unlust. Jeder, der sich hier an den Foren beteiligt, macht sich Gedanken. Aus welchem anderen Grunde sollte er sich denn hier sonst beteiligen.
Du schleuderst mit Apellen um dich und zeigs´t eine gekränkte Seite, die vielleicht durchaus ihre Gründe hat, aber nicht hier, wo jeder versucht einen möglichst für alle guten Weg zu suchen. Wo nimmst du die Arroganz her, zu sagen, dein Weg ist der allein Segen bringende. Versuch dir mal eine Welt vorzustellen, in der nur Verständnis und Toleranz herrscht. Keiner lernt Konflikte kennen. Der leichteste Wind wird ihn umpusten. Wie ein Immunsystem eines Kindes, das von sterilisierten Tellerchen ißt und dessen Wäsche täglich mit Sargoten gewaschen und zusätzlich durch heißes Bügeln möglichst keimfrei gemacht wird.


im allgemeinenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2006 08:37:01 geändert: 10.12.2006 09:39:24

@ ysnp und christine
"Im Allgemeinen werde ich falsch verstanden" heißt ein buch über piaget. das schenkten mir eltern vor jahren zu meinem 60.ten geburtstag. beide waren psychotherapeuten.

ich wurde hier gefragt wie ich reagieren würde und habs geschrieben. das wurde aufgefasst als anweisung für lehrer. oder als kränkung?
immer wieder wird geglaubt,ich würde kinder in watte packen, sie keinen belastungen aussetzen, selber konflikten aus dem weg gehen, träumen von einer welt die es nicht gibt.
wer das von mir glaubt, müsste vielleicht all meine beiträge nochmal lesen oder ein buch von mir oder mal bei einem meiner seltenen vorträge zuhören und fragen.
dass ich mir nichts gefallen lasse, haben meine vorgesetzten behörden und attackierende eltern immer wieder erlebt. dass kinder mit denen ich umging und arbeitete in den folgenden schulen und in der welt zurecht kommen, ist für mich zu beobachten.
bei mir drängelt sich niemand vor. den autofahrer der vor meiner garage parken wollte hab ich weg geschickt.
die situation mit dem aufsässigen jugendlichen der auf dem flur müll wegschmeißt ist ein typisches lehrerbeispiel. manchen lehrern zeigt es ungezogenheit, hemmungslosigkeit, aggressivität.
mir zeigt es gegenwehr gegen eine art schule in der es befehle, anweisungen, strafen, aussonderung gibt.
meine hinweise bedeuten, dass es durchaus andere schulen gibt, in denen es selbstständigkeit, funktionierende kommunikation, anstrengung und erfolge gibt, gelingendes zusammenleben und -arbeiten.
beim nächsten amoklauf in einer schule oder beim nächsten schülerselbstmord können wir das ganze hier wieder aufrollen. ich bin ziemlich sicher dass das ereignis nicht in der laborschule oder in der helene-lange schule sein wird.



<<    < Seite: 13 von 23 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs