transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 534 Mitglieder online 04.12.2016 13:39:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gewicht von Schulranzen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Gewicht von Schulranzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 08:22:36

Ich stelle immer wieder erschüttert fest, dass die 5.Klässler hier am Gymnasium viel zu schwere Ranzen tragen, 12 Kilo bei 30 kg Körpergewicht.(Erlaubt sind 10% des Körpergewichts!!) Den ersten ärztlich attestierten Rückengeschädigten haben wir schon, denn auch die Trollies helfen ja nicht wirklich, Treppen hoch und runter muss man sie ja doch noch schleppen.

Meine Fragen: Seht Ihr das Probem bei Euch auch? Wenn ja, was wird von Schulseite dagegen unternommen? Gibt es z.B Schließfächer?

Warum wehren sich Eltern so gut wie gar nicht gegen diese "Belastung" im wahrsten Sinne des Wortes?


@ ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 09:13:55

ich hatte neulich eine ganz heftige debatte mit einem elternpaar, u.a. ging es um besagten schulranzen. sie attackierten mich, warum ihr sohn die schulsachen nicht in der schule lassen dürfe, die schultasche sei unglaublich schwer. ich war eigentlich ganz ihrer meinung und wunderte mich, denn meine ersties dürfen mappen und dinge,die sie nicht für hausaufgaben benötigen, immer im bankfach lassen.
das hatte der junge mann allerdings abgestritten und die eltern hatten betreffenden hinweis auf dem elternabend wohl *verschlafen*..
aus interesse packte ich aber die sachen vor deren augen aus der tasche und hielt ihnen mal den leeren ranzen hin...großes erstaunen...der ranzen war alleine soooo schwer, dass ich ihn als erwachsener nicht tragen wollte.
dabei ist er doch aber sooo *cool*...gleich wurde bedeuteuert, mann würde sich um eine andre schultasche umsehen, darauf hätte man ja gar nicht geachtet, das wär ja auch ein geschenk vom onkel gewesen und eigentlich wär der ranzen doch so wunderschön...fazit: der kleine hat immer noch den selben ranzen...


Ich habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 09:15:34

Ablagekörbe in der Schule. Die Hefter werden aussortiert und die Blätter in einen Ordner geheftet. Alles was die Kinder nicht brauchen bleibt im Klassenraum.


Wir haben mal mit einerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 09:23:06

Federwaage aus Physik die Schultaschen gewogen.
Bei den schwersten ( bis zu 10 k bei 5-Klasslern) haben wir dann mal reingeschaut.
Ergebnis : Einer hatte drei Jacken hineingestopft, viele hatten Bücher und Hefte für Fächer dabei, die an diesem Tag gar nicht auf dem Stundenplan standen.
Zusätzlich zum Federmäppchen gab es da Boxen mit 30 Stabilostiften in allen möglichen Farben, drei alte Pausebrote usw.
Das Problem wurde dann in einer Klassenelternversammlung angesprochen. Die Eltern sollten doch bitte auf ihre Kinder einwirken, den Ranzen täglich neu einzuräumen. Das half etwa 2 Wochen lang.
Genauso wird, wenn es zum Fachunterricht geht, meist gleich der ganze Ranzen mitgeschleift, statt sich mit Buch, Heft und Schreibzeug zu begnügen.
In den höheren Klassen kommen dann die Allzweckordner ( für alle Fächer ein Ordner mit Unterteilungen, Hefte werden gelocht und auch da abgehängt). Fast jeder Kollege spricht dagegen, aber das ist in.
Die Rucksäcke werden als "Arsch"-Sack getragen, der (zumindest manchmal vorhandene) Hüftgurt grundsätzlich nicht geschlossen. Der könnte ja an der Haut zwischen Hüfthose und Top reiben
.
Und die Leihgebühr für die Schließfächer ( 1 € pro Monat) spart man sich. Die wenigen, die die Schließfächer benützen, verwenden sie dann als Buchablage und rennen vor und nach jeder Stunde, um ihr Material zu holen, denn man kann ja nicht von 8.00 bis 12.00 Uhr denken und vorplanen.
Gern werden dann auch Bücher im Schließfach vergessen und deswegen kann man die Hausaufgaben nicht anfertigen.
Ein hausgemachtes Problem ist allerdings auch dabei: Vor allem an höheren Schulen mit vielen Fachlehrern sehen manche Kollegen nicht über ihr Fach hinaus und verlangen z.B. 4 Hefte und 2 Mappen nur für ihr Fach. Da summiert sich dann manchmal einiges.
so bisher und realsatire
Lösungsmöglichkeiten:
Schließfächer vor jedem! Klassenraum
Blockung des Unterrichtes ( dadurch weniger Fächer pro Tag )
Ranzenkontrolle (darf aus rechtlichen Gründen nur mit Einverständnis der Schüler bzw. Eltern vorgenommen werden)
Bücherschrank in der Schule in jedem Klassenzimmer ( muss aber verschließbar sein)
doppelter Bücherstaz für Schule und zuhause ( utopisch wegen der Kosten , wird bei uns nur gemacht,wenn jemand nichts tragen kann).

Leider hab ich auch kein Patentrezept außer verstärkter Bewußtseinsbildung bei Eltern und Schülern.
rfalio


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2006 17:23:12

Seit einiger Zeit gibt es ja auch mancherorts die tollen Notebookklassen. 3 - 4 Kilo wiegt so ein Teil doch sicher auch.


Stimmt rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2006 09:35:51

unsere 5.Klässler schleppen z.T. Laptop, Sportzeug und noch einen vollen Ranzen mit.


GSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2006 12:52:40

Falls das Kind zum Schulende wirklich nochmal alles durchgeht, (die Lehrerin erinnnert manchmal) ist nur das Wichtige dabei und es fehlt auch kein Heft für die Hausis.
Falls man zu viel zu Hause rausgelegt hat kommt es eventuell an einem anderen Tag geballt dazu. Aber theoretisch könnte es klappen.

Dazu kommen aber auch in der Grundschule sehr oft Extras: ein Buch zum Sachthema für die MNK-Lehrerin, das Buch,das man gerade in der Lesezeit liest, (beim Buch aussuchen achte ich auf das Gewicht "mehr" als auf den Titel..?),Turnzeug, Gebasteltes, Flöte und dickes Heft, ("falls wir zum flöten Zeit finden").
An solchen 4 bis 5kg Tagen (Ein Viertel des Eigengewichts)trage ich immer den Schulranzen und begleite auf dem Schulweg.

Für Trolleys gäbe es keinen Platz in der Schule. Sie würde ihn samt Schulranzen die Treppe hoch heben wollen....
Außerdem hab ich in einem anderen Forum die orthopädische Meinung gehört, Trolleys wären besonders schlecht für die Wirbelsäule wegen der seitlichen Verdrehung.

Die Große(Gym) fährt Fahrrad. Der Gepäckträger ging jetzt kaputt durch den schweren Schulranzen....Die Jugendlichen, die laufen, tun mir leid.
Zu zweit in ein Buch schauen ist nicht erlaubt.(?)
LG
kla


Bei mir in der Eingangsstufe Hauptschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: axp0 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2006 14:01:54

hat jeder Schüler ein Regalfach im Klassenzimmer. Wir haben da halbhohe entlang einer langen Wandseite.(ehemalige Schränke) Dort sollten nicht benötigte Bücher, Hefte, Ordner usw. abgelegt werden. Bei einigen klappt das ganz gut und der Schulranzen ist nicht so schwer. Die meisten sind zu faul, ihre Sachen dorthin zu bringen!!! Ich werde hier interessiert weiterlesen, ob jemand eine tolle Idee hat, wie dem abzuhelfen ist.
Grüßle axp0


Und wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2006 14:07:36

funktioniert das, wenn die Schüler öfter die Räume wechseln?? Wandern zum Physikraum, Kunstraum, Chemieraum, Sporthalle usw?? Und die ganzen Wahlpflichtkurse ab Klasse 6, wo die Schüler nicht mehr im Klassenverband und damit auch nicht im Klassenraum unterrichtet werden? Bei uns vergessen sie ja schon, den Turnbeutel mit in die Pause zu nehmen, wenn nach der Pause Sport im Sporttrakt stattfindet. Und solange kein doppelter Satz Bücher vorhanden ist: Wie werden dann die Hausaufgaben gemacht und für die Arbeit gelernt? Das fordert doch eine Menge Aufmerksamkeit, Planung und Vorausschau - eine bei unseren Schüler oft doch eher mäßig ausgebildete Eigenschaft


grad ne ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2006 14:08:56

wie am Flughafen:
pro Kilo Übergewicht zahlen
rfalio


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs