transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 03.12.2016 01:25:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "EINGESCHRÄNKTE Empfehlungen für eine weiterführende Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

EINGESCHRÄNKTE Empfehlungen für eine weiterführende Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2006 16:12:41

In NRW werden in diesem Schulhalbjahr erstmalig nicht nur Empfehlungen für eine weiterführende Schule gegeben, sondern wir dürfen jetzt auch "eingeschränkte" Empfehlungen abgeben. D.h., dass die Eltern ihre Kinder an diesen eingeschränkt empfohlenen Schulen nicht mehr ohne weiteres anmelden können, sondern dass dort ein Beratungsgespräch mit Eltern und Schulleitung stattfinden wird. Als Resultat aus diesem Gespräch wird dann entschieden, OB das Kind genommen wird oder nicht.
In welchem Bundesland gibt es das schon? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Und wie bitte schön formuliere ich eine "eingeschränkte" Empfehlung? (....ist nur eingeschränkt für das Gymnasium zu empfehlen, weil seine Leistungen im Fach XY nicht konstant sind....oder wie?) Negativ formulieren???
Ich fühl mich im Moment zu blöd dazu.
Bin gespannt....Clausine


"bedingt geeignet"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2006 16:36:03 geändert: 12.12.2006 16:38:08

In Bayern gibt es schon länger "bedingt geeignet" für RS oder Gymnasium, das eine Beratung voraussetzt (die allerdings eine Farce ist, da, wenn der Schnitt irgendwie erreicht wird, das Kind doch auf Elternwunsch auf die geforderte Schule geht).
Ich formuliere die Übertrittszeugnisse möglichst "realtitätsnah". Der Schulberichtsmanager von der Medienwerkstatt Mühlacker leistet da gute Dienste.

http://www.schulbericht.de/produkte/home.htm

ysnp


Super Linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: essen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2006 17:08:43

vielen Dank!!!

Die Beispiele habe ich mir schon angeschaut

viele Grüße
essen


Augenwischereineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2006 22:30:04

ist das doch alles mal wieder.

Ich verstehe das jedenfalls so, dass man schon gemerkt hat, welch purer Unsinn es ist, nach dem 4. Schuljahr eine bindende Empfehlung für die weitere Schullaufbahn auszusprechen. Nun ja, zumindest hat man gemerkt, dass große Teile der Wählerschaft nicht geneigt sind, das so supertoll zu finden. (Und das ist ja letztendlich das einzige, was zählt...)

Also ist man hingegangen und hat es ein bisschen aufgeweicht. In der Konsequenz wird es doch so aussehen, dass die aufnehmende Schule gar nicht großartige Gespräche führen wird. Entweder ist sie eh überrannt und nimmt die bedingt empfohlenen Schüler gar nicht, oder sie steckt in Existenznöten und nimmt sie grundsätzlich alle. Von so was hängen bei uns die Schullaufbahnen unserer Kinder ab.

Das ist nicht die einzige "Aufweichung". An den Hauptschulen bekommen wir ganz viele Bestimmungen, die dafür sorgen sollen, dass wir auch ja zu Beginn ganz oft und richtig gucken, ob da vielleicht jemand falsch "einsortiert" wurde und den dann ganz schnell (möglichst schon zum Halbjahr 5) weiter nach "oben" schicken.

Ob es wohl jemals irgendwo vorgekommen ist, dass PolitikerInnen hingehen und sagen, gut, Leute, die ganzen Diskussionen und Berichte von Experten (auch und gerade von den Experten an der Front), die haben uns überzeugt, das ist vielleicht doch nicht so toll, was wir da vorhaben, versuchen wir's anders. ????

Formulierungen, liebe clausine, habe ich leider auch nicht zur Hand. Aber vielleicht denkt sich Frau Sommer bis zum Sommer noch welche aus....
LG
ishaa


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs