transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 03.12.2016 05:47:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wozu ich keine Lust mehr habe..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 40 von 103 >    >>
Gehe zu Seite:
@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 08:16:42

Es ist ein modernes Phänomen, dass manche Eltern Kinder nur wegen der ersten Jahre kriegen. Abgesehen von Schreibabys und Kindern mit geistiger oder Mehrfachbehinderung, sind die ersten Jahre "die süßesten". Das Kind ist pflegeleicht und an seiner Umwelt interessiert - vor allem an all dem, woran man sie führt.

Doch irgendwann beginnt nunmal die Selbständigkeit, und zwar sehr früh, mit dem eigenen Willen. Und sobald man die Konflikte nicht binnen einer Frist von 90 Sekunden nicht in den Griff bekommt, fangen viele - vor allem viele Mütter in meinem Bekanntenkreis - an, ihre Kinder systematisch abzunabeln:
Die Playstation wird zum Babysitter, das Kinderzimmer das Auslaufgehege, und die Neugierde des Kindes ist auf einmal lästig. Da kommt die Möglichkeit der vorzeitigen Einschulung gerade recht. Dann wird etwas gefaselt von "hyperintelligent" und wie gut sie schon malen und sprechen, und wenn man die Kinder austestet, ist jedes durchschnittliche vierjährige weiter.

"Eltern werden ist nicht schwer.
Eltern sein dagegen sehr."

Liebe Grüße
der Pralltriller


@super-mirineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 08:33:45

Das ist ganz unterschiedlich, woher das kommt.

Die einen haben es aus dem Fernsehen (es gibt ja heutzutage keinen Bereich des alltäglichen Lebens mehr, wo man nicht Kamerateams einladen kann, um sich bei den eigenen vergeblichen Mühen filmen zu lassen), wo Azubis, Gesellen oder sonstige sich mit 3ern erfolglos bewerben (dass da auch das Auftreten im Bewerbungsgespräch und beim Probetag wichtig ist, wird von den Machern solcher Dokus gerne übergangen).
Andere bringen das aus der Familie mit, wo die Eltern teilweise noch die Meinung vertreten: "Wir mussten damals auch lernen und haben nicht solche Noten geschrieben." Dass das Wissen in allen Branchen stetig wächst und sich ändert, konnte ja keiner ahnen...

Und zuletzt kommt es natürlich auf den einzelnen Schüler und dessen Krisenfestigkeit an. Der eine schreibt eine 4 nach der anderen und sagt: "4 gewinnt!", die andere versinkt schon in der eigenen Achselhöhle, wenn ihnen der Meister einen Verbesserungsvorschlag macht.

Daher das Scheinwissen darüber, dass eine 3+ sehr schlecht ist.

Liebe Grüße
der Pralltriller


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 08:43:09

Insofern sind mir die Eltern schnurz-piep-purz-egal!

Sie dürfen gerne fragen, wenn sie etwas nicht verstehen und dürfen ihre Kinder erziehen, wohin sie wollen - meinetwegen bis Timbuktu und zurück. Nur eins dürfen Eltern bei mir nicht sagen:"Ja, das versteh' ich jetzt aber nicht." Dann sag' ich salopp:"Macht nix. Ich hab's Ihnen gerade versucht zu erklären, aber sie müssen's ja gar nicht verstehen. Sie müssen nur die Konsequenzen akzeptieren, wenn wir die Sache anders sehen als Sie."

Liebe Grüße
der Pralltriller


@mordentneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: super-miri Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 17:13:29

jaaaaa, ich weiss das auch alles. es gibt halt tage, da tun sie einem leid, es gibt tage, da sind sie toll und es gibt tage, da gehen sie einem fürchterlich auf die nerven.

an so einem tag wollte ich einfach ein bisschen jammern. ich dachte, dieser thread sei dafür da...


Oh ja, will auch jammern!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 17:19:45 geändert: 14.05.2009 17:20:32

Und zwar über Eltern einer Schülerin, die einfach GAAAAR nix gepeilt kriegen, auch nicht, dem Kind die Ganzschrift zu besorgen, die ich vor Ostern angekündigt hatte. Nachdem 23 Kinder das Buch dabei hatten und dieses eine nicht, flossen mir ein paar sehr ungehaltene Zeilen aus der Feder ins Aufgabenbuch. Am nächsten Tag erhielt ich eine Rückantwort,die mit den Worten begann "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten".
Jaa, ich bleibe ja cool, aber trotzdem, was man sich nicht alles bieten lassen muss


Jammern?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 17:37:04

@Janne 60: Ich würde da nicht jammern, ich würde stocksauer sein! Prolliger geht's ja wohl nicht mehr! Wenn solche Eltern dir so kommen, solltest du 1. ihnen schreiben, dass du auf dieser Basis nicht mit ihnen zu kommunizieren gedenkst, 2. ggf. zum Gespräch im Beisein des Schulleiters einladen!

@mordent:
Macht nix. Ich hab's Ihnen gerade versucht zu erklären, aber sie müssen's ja gar nicht verstehen. Sie müssen nur die Konsequenzen akzeptieren, wenn wir die Sache anders sehen als Sie.
Tut mir Leid, aber das könnte doch etwas arrogant 'rüberkommen. Ich spreche durchaus energisch mit Eltern, aber das wäre mir denn doch etwas zu sehr von oben herab!


@janne 60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 18:04:22

Du hättest es halt so machen sollen wie ich. Ich habe für zwei
Klassen die Lektüre von der Schule anschaffen lassen.
Die in Deutsch teilte ich am Montag aus, das erste Buch war am
Donnerstag "verschwunden"!!!
Die in Englisch teilte ich am Mittwoch aus. Das erste Buch war dann
auch am Donnerstag "verschwunden"!!!!!!!!!!!!!!



Aber wenigstens habe ich keinen Brief bekommen - das ist doch
schon was!


@alindeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 18:27:51

genau!!!! dann hätten dir unsere eltern
geschrieben, dass sie die schulordnung geändert
haben wollen und auch die lehrer gefälligst kein
buch zu besitzen hätten!!!!


@schulmamsellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 19:32:19

oder vielleicht auch:
Die Schule habe gefälligst so viele Bücher anzuschaffen, dass man
die "verschwundenen" umgehend ersetzen kann. Denn - was kann
das arme Kind dafür......?!



@bger und alindeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 23:10:24

Danke für die Tipps. Natürlich war ich stocksauer. Meine erste Reaktion war, sofort zurückzuschreiben, dass wenn von 24 Kindern eins das Buch nicht hatte, wohl klar sei, wer hier keine Ahnung hatte. Auf eine Entschuldigung brauche ich bei diesen Leuten nicht zu warten, die sind mit sich selbst genug beschäftigt (haben soeben das 6. Kind gekriegt, wobei die beiden Ältesten in der Tagespflege eines Kinderheims sind; noch Fragen?)
Es bleibt wie immer das Kind auf der Strecke, im Grunde brauche ich mich nur über mich selbst zu ärgern, dass ich ihm nicht gleich ein Buch besorgt hab (mit dem Füller hab ich es ja so gemacht, dank des links hier bei 4t konnte ich vor einigen Wochen einen kostenlosen Lamy-Füller ergattern, den ich dem betr. Kind überreicht habe - leihweise, aber immerhin)


<<    < Seite: 40 von 103 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs