transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 166 Mitglieder online 04.12.2016 09:23:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Guckstu hier:"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Arbeitszimmer für Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 22:06:51

Ich habe so was und bin froh darüber.

Es sind 15 m2,zwei Ikeaschreibtische aneinander gereiht, PC, Drucker, Internet mit Fixkosten, Scanner, Foliergerät, Uhu, Schere etc...Ein Regal mit ca. 24 Materialordner passend zu meinen Fächern, eine große Fachbibliothek, ein großes Fenster direkt in eine Grünoase, WC direkt nebenan -nur über den Gang, Pausenmöglichkeit in einem Aufenthaltsraum nur um die Ecke, keine Störungen, Kommunikation mit Kollegen (mit denen ich will) jederzeit möglich über ICQ...und nicht zu vergessen freie Arbeitseinteilung!!!!
Ja wollt ihr auch in diese Schule gehen - sorry aber das ist mein Arbetszimmer zuhause - und das würde ich NIEMALS gegen das allerbeste Lehrerarbeitszimmerin einer Schule tauschen.

Egal in welchem Land, egal zu welchem Verdienst, egal wann!!! Denn hier bin ich mein eigener Boss und kann mir meine Zeit selber einteilen, meine Füße hochlagern wann ich es brauche, oder eine Dusche einschieben, einen Kaffee brauen oder zwischendurch eine Runde Unkrautjäten, oder Schneeschaufeln...privater Arbeitsbereich ist für mich immer besser als ein "Bürozimmer"!! Da nehme ich auch gerne die Hefte mit nach Hause!
lg ines


@ines Genau das ist ein wichtiger Punkt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.12.2006 23:35:21

nach einer Weile läßt die Konzentration nach, da kann man zu Hause mal den Feudel schwingen, die Waschmaschiene arbeitet nebenbei und der Kühlschrank in der Nähe


warumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 12:04:25

entweder oder?

Besser wäre sowohl als auch.

Ich hätte gerne einen ansprechenden Arbeitsplatz auch in der Schule, wo meine Materialien problemlos für andere da sind und zuhause nicht so viel Platz wegnehmen.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 14:07:05

Da wäre ich aber sehr traurig über die wenige Zeit, die ich am Tag für sie habe - und die Vorschulkinder?? Auch bis 17:00?? Ich fand es immer schön, dass ich meine Kinder schon am frühen Nachmittag abholen konnte.


@binimajaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 16:29:17

das kann ich sehr gut verstehen, aber in erster Linie sind wir ja in der Schule, um einen Job zu erledigen und verdienen damit unser Geld, nicht, um ihn irgendwie zwischen unsere familiären Verpflichtungen zu pressen (auch wenn VEREINBARKEIT schön wäre)
Wenn man nun feststellt, dass ein Ganztagsbetrieb mehr Erfolg verspricht als das bisherige System, dann ist es unsere Pflicht, uns danach zu richten, oder unser Privatleben darauf einzurichten.
Und wenn man das nun festgestellt hat, und wir unser Privatleben darauf eingerichtet haben, dann möchten wir bitteschön auch die entsprechende Ausstattung in der Schule.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 17:23:50

Kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Ich liebe zwar auch die freie Zeiteinteilung, aber man muss mal ganz klar sehen, dass das ein Luxus ist, den unser Beruf bisher immer hergegeben hat. Zeiten ändern sich, Umstände auch...


@ christineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 17:41:56

Frag doch mal nen Zahnarzt oder ne Verkäuferin, ob sie auch gerne zwischendurch mal den Feudel schwingen oder zum Kühlschrank gehen möchte.
Klar möchte ich das auch (den Kühlschrank, nicht den Feudel), aber da sind wir bisher wirklich privilegiert...
Aber in meiner Arbeitszeit in der Schule hätte ich schon gerne menschenwürdige Bedingungen


Ich habe ein Arbeitszimmer in der Schule,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 18:17:37

AAAAABER: mein Computer ist lahm, dauernd klingelt das Telefon, weil irgendeiner mein Auto auf dem Lehrerparkplatz entdeckt hat, es klopft an der Tür, eine Kollegin möchte etwas fragen oder einfach nur ihr Herz ausschütten, der Hausmeister will etwas erzählen.... dann hab ich ein Buch doch zu Hause gelassen und komme an einer bestimmten Stelle nicht mehr weiter.....(meinen Kindern kann ich doch sagen, dass ich jetzt in Ruhe gelassen werden möchte, wieso kann ich das mit meinen Kolleginnen nicht?????)

Gerne würde ich in der Schule (zu Ende)arbeiten und dann zu Hause NUR NOCH "das bisschen Haushalt" machen und Zeit für die Kinder haben, aber dann bitte unter anderen Bedingungen (Technik, Einteilung der Zeiten usw....). Aber ich fürchte, ich wiederhole die Ansichten meiner VorrednerInnen.....


Heut in der Personalversammlungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.12.2006 20:27:21

hatten wir auch das Thema Arbeitszimmer.
Wir haben nun einen neuen Kollegen, der früher als Ingenieur beim TÜV gearbeitet hat ( Spezialgebiet Arbeitsplatzsicherheit).
Also:
Ein Arbeitsplatz für einen Lehrer müsste mindestens 12 m² groß sein, die Lautstärke dürfte 40 db nicht überschreiten usw.
Zusätzlich kämen wegen der Vertraulichkeit der Daten ein dokumenten- und feuersicherer Schrank und die ganze technische Ausstattung dazu. Ich schätze hier einmal Kosten vom bauaufwand bis zur Ausstattung von mindestens 10 000 € pro Jahr .
Das sparen wir Vater Staat.
Auf jeden Fall werde ich bei der Steuererklärung 2007 Einspruch wegen Arbeitszimmer (und Entfernungspauschale ) einlegen, ev. lege ich die Rechtsgutachten der GEW ( ca 80 Seiten) bei.
Ich möchte nicht schlechter behandelt werden als ein Abgeordneter, der für ein Wahlkreisbüro ( in dem er höchstens 50 % seiner Arbeitszeit verbringt) eine steuerbefreite Pauschale erhält.
rfalio


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs