transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 719 Mitglieder online 06.12.2016 17:20:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mobbing - Psychoterror von Schülervater - Hilfe!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Übergang macht Eltern verrücktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: carlotta25 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2009 19:09:01

Leider gibt es immer mehr Eltern, die ihre Ziele für ihre Kinder hauptsächlich dadurch erreichen wollen, dass sie die Lehrer verunglimpfen. Unterrichte zur Zeit in einem 4. Schuljahr Mathematik und werde massiv von den Eltern denunziert, mein Unterricht sei zu lasch, ich komme mit dem Stoff nicht durch und die Kinder könnten sich bei mir herausnehmen, was sie wollten, wodurch es in der Klasse immer viel zu laut sei. Jetzt geht das schon so weit, dass im Kindergarten darüber gesprochen wird: "Hoffentlich kommt mein Kind nicht zu Frau X." Ohne dass im Vorfeld überhaupt mit mir über den Unterricht gesprochen wurde. Leider kann ich aus den Kindern keine Mathegenies machen. Ich versuche, differenziert zu arbeiten, damit jedes Kind die notwendige Hilfestellung bekommt, das ist aber von den Eltern auch nicht gewünscht, weil ihr Kind dann in der Klasse von Mitschülern gemobbt würde. Ich werde jetzt noch eimal an die Eltern herantreten und versuchen auf einem Elternabend eine Klärung herbeizuführen. Ich weiß allerdings nicht, ob das noch helfen kann. Ich glaube fast, einige Eltern haben sich da eine Meinung gebildet, an der unter keinen Umständen mehr zu rütteln ist.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs