transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 215 Mitglieder online 10.12.2016 16:13:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Universitäten Streiken in Berlin-Frontbericht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Universitäten Streiken in Berlin-Frontberichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anita2416356 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2003 17:22:45

Hallo Community!

Vielleicht bekommt ihr langsam durch die Presse mit, was bei uns in Berlin los ist.

Das Ende von Kultur und Geschichte?

Schon seit Jahren sind die Zustände an der Berliner Universitäten desolat:

- überfüllte und heruntergekommene Hörsäle
- zu wenig Professoren müssen sich um zu viele Studenten kümmern
- kein Geld für Bibliotheken und Technik

Gleichzeitig sind sich Politiker und Öffentlichkeit einig, dass BILDUNG Deutschlands einzige Ressource ist.

WIR KÖNNEN DAS NICHT MEHR HÖREN

Denn: Statt den Universitäten die Möglichkeit zu grundlegenden Reformen zu geben, werden durch die Politik weitere 75 Mio. Euro eingespart.

DAS BEDEUTET DEN VERLUST VON 240 PROFESSORENSTELLEN und 10000 STUDIENPLÄTZEN.



übertreibung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2003 19:13:29 geändert: 03.12.2003 19:16:36

politiker denken in wahlperioden und stellen jährlich ihr geniales wirtschaften fest
reden von langfristiger planung und müssen feststellen, dass es nur längliche, sich immer länger ziehende entscheidungen gibt, die punktuell am momentanen geldbeutel festgemacht werden
das nennt man momentane zukunft
unternehmen denken, wenn überhaupt noch, in 3 monatszyklen, stellen jeweils am zahltag fest, was geht und was nicht, entscheiden sich für schnelle einsparungen (entlassung/vergleich) und stellen später fest, dass sie ihr know-how verkauft haben

das nennt man zukünftigen kundendienst

den schiefen turm, die politik, die wirtschaft werden wir mit spontanen einfällen nicht vorm einsturz retten

wenn die momentane geldbörse die weichen für die zukunft stellt, dann werden wir festellen müssen, dass wir überübermorgen keine mehr brauchen


Ich wünscheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2003 20:46:02

euch erfolg!
Die Zustände an den Berliner Unis sind wirklich schlimm.


Berlin, Berlin, wo geht´s noch hin?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2003 21:48:38 geändert: 03.12.2003 21:49:40

Wünsch euch auch viel Erfolg bei euren Aktionen. Find ich gut und wichtig.
Aber andersrum, was sollen denn die armen Berliner machen. Die sind doch sowas von Pleite die Hauptstädter. Die Frage verschiebt sich da wohl eher vom Wollen hin zum Können. Selbst wenn sie´s wollten, si könnten net. Ich sag nur Uniklinik Charité.

Es sind ja überall die Kassen leer, aber was ich von so einigen Berliner Kollegen hier so mitbekomme, da prallt Diletantismus auf Staatsgewalt. Mein Mitlied habt ihr liebe Berliner.

ruedi



Bankgesellschaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anita2416356 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2003 10:29:54

Vielen Dank schon mal für euren Beistand!

Vielleicht kennt ihr die Berliner Bankgesellschaft. Die wird von den Politkern geschützt. Würde man dieses Unternehmen insolvent melden. Könnten die gesamten Sparpläne zurückgenommen werden.
Gruss Anita


Das wars mit Streikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anita2416356 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2004 08:33:20

Gestern hat die Vollversammlung der Humboldt Universität mit großer Mehrheit das Ende des Streiks beschlossen und da sich bis dato die anderen Berliner Unis an der Vollversammlung der HU ausgerichtet haben, werden wohl auch die anderen Unis die Streiks beenden. Damit ist der Protest der Studenten nicht zu ende


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs