transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 216 Mitglieder online 06.12.2016 23:18:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ich brauche Eure Hilfe zum Thema Geld"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ich brauche Eure Hilfe zum Thema Geldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bbstefff Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 09:56:20

Mein Thema ist Einführung Geld.
Ich wollte eigentlich meinen Unterricht mit einem Bild, auf dem verschiedene Scheine und Münzen aus aller Welt zu sehen sind, beginnen und so auf unser geld kommen. Irgendwie gefällt mir dieser Einstieg aber nicht so gut.Habt ihr eine andere Idee? Habe auch schon überlegt mit einer Geschichte anzufangen, in der jemand nicht weiss was Geld ist und die Schüler/innen ihm erklären sollen, was geld ist und was wir für geld haben. Habt ihr so etwas schon mal gemacht und habt da irgendwelche Vorlagen oder Ideen?
Wäre echt super, wenn ihr mir helfen könntet.


Spontan hab ich an den "Paplagi" gedacht:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 10:56:55

Ein Südseehäuptling (ich weiß nicht, real oder als Kulturkritik) erzählt von seinen Erfahrungen in der westlichen Welt.
Aber als ich die Stelle suchte, stellte ich fest: Dort ist in jedem Satz mindestens einmal das Wort "Geld" zu lesen.

Das hat mich aber auf eine andere Idee gebracht:
Du könntest so einen Text übers Geld vorlesen (vielleicht aus dem WAS ist WAS-Buch oder ähnlichem), aber das Wort "Geld" durch "Ding" oder "Rätselwort" oder "Dingsbums" oder ... (halt irgendwas, was die jeweilige Stelle markiert) ersetzen.

Weitergedacht hat mich das auch darauf gebracht, dass du einfach mit einem Rätsel zum Thema Geld anfangen könntest.

Vielleicht weiß ja jemand hier bei 4t eines.

Auf jeden Fall viel Erfolg!
Heide


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 12:21:13

Für welche Jahrgangsstufe brauchst du das?


Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bbstefff Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 12:57:44

Klasse 1. Die sollen in der Stunde nur lernen, wie unsere Scheine und Münzen aussehen


Die wissen schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 13:30:17

wie das Geld aussieht.

Vielleicht könntest du div. Geldmünzen- und Scheine an die Tafel zeichnen von den Kindern einfärben lassen und denn überprüfen ob die Vermutungen stimmen.

Oder welche Münzen es gibt. Einfach nur leere Kreise und Rechtecke anzeichnen und die Kinder schreiben die Beträge rein.


Geldinstitute,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 13:39:55

bieten oft nette Broschüren an, kannst du im Klassensatz bekommen.
Eine gute Seite ist auch diese:

http://www.4teachers.de/url/724

vielleicht kannst du das Eine oder Andere abändern (ist mehr für grössere gedacht).


Nur mal so eine Frage....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 14:50:53

ist das Wissen um das Aussehen des Geldes als Lernziel einer ganzen Stunde nicht ein bisschen wenig? Ich würde auch davon ausgehen, dass die meisten (kleineren) Geldstücke und Scheine bekannt sind. Beliebt wären da noch kleine Einkaufssituationen....
Mir fällt noch etwas ein: die Geldstücke sind doch für Blinde besonders markiert, z.B. sind die Ränder verschieden usw. Wie wär´s dann mit einem kleinen RAtespiel mit verbundenen Augen?
Clausine


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 16:50:06

Ich stelle immer wieder fest, dass es Kinder gibt, die nie mit einkaufen gehen und die keineswegs das Geld und die Geldstücke kennen.
Auch in Vortests zeigt sich ganz deutlich, dass einige Kinder "drei Geld" haben - was auf den Münzen steht und was es bedeutet ist ihnen unbekannt.

Ich habe in manchen Klassen Geldstücke mitgebracht und sortiert, dem Wert nach geordnet. Dann haben wir sie durchgerubbelt (wie auch immer das heißt - jedenfalls das Geldstück unter ein Papier legen und mit dem Bleistift oder Buntstift darüber rubbeln - dann gibt es tolle Abbildungen davon).

Außerdem kann man mit echtem Geld - oder dem Papiergeld, das man von Banken bekommt oder das schon bei den Schulbüchern beiliegt, Beträge legen lassen - da gibt es wirklich sehr unterschiedliche Ergebnisse.

In den folgenden Stunden kann man auch prima Einkaufen spielen. Das hat eine Kollegin nun in Klasse 2 auch noch einmal gemacht. Dazu hat sie sogar kleine Portemonnaies gefaltet. Es kam sehr gut an, hat allen Spaß gemacht und die Käufer und Verkäufer werden dann schon lernen, dass sie genau mitrechnen müssen.

Palim


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 16:55:19

der "fachausdruck" fürs rubbeln, den du gesucht hast,der heißt Frottage


(aba mit rubbeln kennt man sich auch aus)


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 17:08:32

Die Kinder wissen sicher wie das Geld aussieht. Aber konkrete Vorstellungen haben nur wenige Kinder. Selbst wenn sie die Zahlen lesen können fällt es ihnen nicht immer leicht den Wert einzuschätzen, 1 Cent- 1 Euro. Mit den Münzen geht es noch, aber sobald du nur Kreise verwendest und die Kinder Beträge hineinschreiben lässt, bekommst du Einblick in die Vorstellungsfähigkeit (und Ahnungslosigkeit) vieler Erstklässler. Die Geschichte des Geldes ist für viele Kinder zu abstrakt. Der Realität kommt die Kaufsituation am nächsten. "Flohmarkt" im Klassenzimmer, U-Gang zum Supermarkt ....


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs