transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 598 Mitglieder online 06.12.2016 21:12:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tag der Offenen Tür"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Tag der Offenen Türneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 20:36:47 geändert: 05.01.2007 20:50:01

"Notwendiges Übel" oder gute Gelegenheit zur Selbstdarstellung.

In Kürze findet an unserer Schule ein solcher Tag statt. Die Erwartungen der Schulleitung sind, dass möglichst viele Viertklässler doch noch den Weg in unsere Hauptschule finden. Ist das ein geeignetes Mittel? Oder ist bei der herrschenden "Abstimmung mit den Füßen" jede solche Maßnahme nutzlos?
Zur Ansicht:
Ein befreundeter Grafiker hat ein Plakat für diesen Tag entwickelt.
http://www.4teachers.de/url/733


Sieht doch gut aus...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 20:41:02

nur "Besichtigung der Fachräume" könnte man vielleicht etwas ausbauen: kurzen "Beispielunterricht" zeigen z.B.
Hat hier im letzten Jahr eine Schule probiert, irgendwas ansprechendes in physik und chemie. ALLE Kinder, obwohl sie die Fächer noch nicht kannten, wollten an diese Schule, sogar die, die eigentlich für das gym vorgesehen waren


Alleine..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 20:58:47

.. nur eine Besichtigung wäre mir zu wenig. Ich kenne solch einen Tag der offenen Türe nur in Verbindung mit verschiedenen Darbietungen der einzelnen Fächer: in Englisch wird z.B. gezeigt, wie am PC gelernt wird, in Kunst wird eine Aktion ( malen, zeichnen zum Mitmachen oa.)durchgeführt, in Sport z.B. Circuittraining oa. vorgeführt! Also Unterricht "gezeigt"!! Denn das soll doch die Eltern bewegen, ihr Kind an der Schule anzumelden!!
Gruß elke2


Schnuppernachmittagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 21:14:57

Macht Euch nichts vor: die Kinder bestimmen heute, an welche Schule es geht, nicht die Eltern. Schnuppernachmittage mit Mini-Stunden (a 15 Minuten) haben sich bei uns gut bewährt. Nach einem festen Fahrplan durchlaufen die Kids "Stunden" wie Chemie, Physik, Biologie, Englisch Kunst und natürlich Sport, Sport, Sport. Dabei werden ganz unterschiedliche Stunden zusamengestellt, aber Sporthalle und Computerraum brauchen alle. Geführt werden sie von älteren Schülern, damit sie auch alles finden. Und dann müßt Ihr natürlich noch genügend KollegInnen finden, die Extrazeit am Nachmittag drangeben.
Viel Erfolg, Christeli


Finden????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2007 21:20:25 geändert: 05.01.2007 21:29:41

Ich kenn sowas nur als "Dienstverpflichtung"! Allerdings sind wir auch nur 12 KollegInnen, da müssen alle. Aber ich finde diese "Tage der Offenen Tür" immer schön, weil man mal Zeit hat, mit den Eltern zu schnacken, die Kinder sind meist gut drauf, die Eltern kümmern sich um die Verpflegung . Meist veranstalten wir das im Sommer, dann kann der Schulhof gleich mitbenutzt werden für Aktionsstände, die Sitzgelegenheiten sind draußen, das Gebäude ist geschmückt usw.
Aber klar, Ihr müsst JETZT Werbung für Eure Schule machen, bei uns in der Grundschule ist es mehr ein Abschiednehmen für die Viertklässler und ein Reinschnuppern (neben den offiziellen Besuchen) für die Zukünftigen.
Meine Viertklässler wurden in diesem Schuljahr von der Hauptschule am Ort eingeladen (alle 4. Klassen der umliegenden Schulen waren eingeladen), und zwar während der Unterrichtszeit, mit nur wenigen begleitenden Eltern und es wurden verschiedene Aktivitäten für die Kinder angeboten (es war kurz vor Weihnachten und dementsprechend darauf abgestimmt: Backen, Basteln usw.).
Zu deiner Frage (Ist das sinnvoll?): Ja, aus Sicht der Viertklässler ist das sehr sinnvoll, fast noch mehr für die Eltern als für die Kinder, weil die Vorurteile doch sehr groß sind (Ich erlebe das jetzt bei den Beratungsgesprächen...). Ich finde auch den Zeitpunkt sehr gut gewählt, unser Termin vor Weihnachten war so "dazwischengequetscht".
Als Mutter eines Fünftklässlers, die das "Theater" im letzten Schuljahr mitgemacht hat, kann ich ebenfalls sagen: sehr sinnvoll, da die Kinder nach "Wohlfühlgefühl" entscheiden. Mein Sohn kam in eine Schule und sagte spontan: "Hier gefällt´s mir, hier möchte ich zur Schule gehen." Es hat glücklicherweise geklappt und das Gefühl hat sich verstärkt. (Nicht dass Ihr denkt, dass er in JEDER Schule diese Äußerung getätigt hat, dann wär´s ein Drama geworden mit der Entscheidung....)
Viel Erfolg, clausine


"Ich kenn sowas nur als "Dienstverpflichtung"!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2007 11:52:58

Ja, das ist es bei uns auch.
Aber da es ein Samstag mit dann 6 Stunden Anwesenheit an der Schule ist, können wir dafür den Freitag vor Karneval frei machen.


War mit meiner letzten vierten Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2007 12:05:27

an mehreren Schulen. da der 'Tag der offenen Tür' nur von wenigen Eltern genutzt wird. Es hat sich gezeigt, dass die Kinder umso mehr beeindruckt waren, je praktischer alles ablief und je mehr sie einbezogen wurden: Aufgaben am Computer, Theateraufführung, Kochen bzw. Backen, Kunststudio. Kommt sicher auf die Gegend, wie effektiv ein Tag der offenen Tür ist, bei uns eher für Gymnasien und Gesamtschulen.


@95ineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2007 13:09:07

Diesen Ausgleichstag hab ich leider noch nie erlebt, auch wenn er "erlaubt" ist...
Dann viel Spaß beim Öffnen der Türen! Clausine


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs