transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 52 Mitglieder online 02.12.2016 23:39:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zeitform bei Verbalbeurteilungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zeitform bei Verbalbeurteilungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jennyherse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2007 14:18:19

Hallo Leute!
Gibt es eigentlich allgemeingültige Vorgaben für die Zeitform (Präsens oder Präteritum) bei Verbalbeurteilungen? Meine Kollegen machen das alle unterschiedlich. Schreibe ich: "XY war bei allen sehr beliebt." oder "Xy ist bei allen sehr beliebt"? Wie macht Ihr das? Ich habe mich in diesem Halbjhar dazu entschieden alles in der Vergangenheit zu schreiben. Außer die Hinweise zur Weiterarbeit.
Würde mich über Kommentare zu diesem Thema wirklich freuen!
Liebe Grüße, Jenny


ich muss ..........neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2007 14:32:53

............zwar keine verbalbeurteilungen schreiben, aber ich seh es mal aus der andern richtung als mutter:

xy (also zB meine tochter) war bei allen beliebt kommt für mich sehr komisch rüber...........

.....und wie machst du es dann bei der verbalbeurteilung übers rechnen?
xy konnte das einmaleins ?? (jetzt nicht mehr?)


Vorschriftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2007 15:08:10

In Bayern ist es bei den Grundschulzeugnissen vorgeschrieben:
1. Halbjahr: Präsens
2. Halbjahr: Präteritum

ysnp


immer noch unsicher...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jennyherse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2007 19:52:15

Danke erst einmal für Eure schnellen Antworten!
Ich habe mich jetzt mal für das entschieden, was uns im Seminar mal geraten wurde: Beurteilungen zum Verhalten und der Mitarbeit werden in der Vergangenheit geschrieben. Quasi als rückblickende Beurteilung die das letzte Halbjahr beschreibt. Fachliches hingegen in der Gegenwart (Sie beherrscht die Aufgaben des Einmaleins). Aber unsicher bin ich immer noch. Ich kann alle Standpunkte verstehen, auch wenn ich echt gerne eine Regelung für RLP hätte. Die "Bayrische Version" ist ja merkwürdig. Gibt es da eine Begründung für?
Lieben Dank nochmal, Jenny


wir schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2007 16:25:46

generell im präsens..aber interessante frage..*nachdenk*...es gibt bei uns an der schule keine wirkliche vorgabe..dennoch haben sich alle dafür entschieden.


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mininici Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2007 16:33:18

Also ich habe meine Beurteilungen auch in Präsens geschrieben.
Ich finde es geht ja auch darum,was das Kind jetzt kann und weshalb es eben dann seine Note bekommt.
Lg
mininici


Begründung Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2007 17:23:50

Präsens: weil das Schuljahr noch andauert und das ein Zwischenstandsbericht ist.

Präteritum: weil das Schuljahr abgeschlossen ist und rückblickend geschrieben wird.

ysnp


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs