transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 11.12.2016 07:26:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "mündliche Noten - Wie macht Ihr das?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

mündliche Noten - Wie macht Ihr das?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: montargis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2007 14:50:48 geändert: 25.01.2007 14:52:38

Hallo,

mich würde es interessieren, wie Ihr Eure mündlichen Noten bestimmt. Ich habe dazu einige Fragen, zu denen ich gerne mal Eure Meinung hören würde...
- Macht Ihr Euch nach (fast) jeder Stunde Notizen? Wenn ja, welche? ++, +, 0, -, --? Schulnoten?
-> Ich versuche es, merke aber dabei schon, dass es stark subjektiv gefärbt ist und ich bei manchen Schülern nach der Stunde eigentlich gar nichts über die Leistung sagen kann.
- Unterscheidet Ihr bei den Notizen zwischen Quantität und Qualität? Oder verrechnet Ihr beides zu einer Note? Ich finde es immer schwierig, Quantität und Qualität gegeneinander abzuwiegen und eine Note daraus zu machen.
- Besonders in Mathe mache ich viel Partner-/Gruppenarbeit. Wie gebe ich dafür mündliche Noten?
- Wie rechnet Ihr nicht gemachte Hausaufgaben, Vokabeltests, Kurztests, etc. mit in die mündliche Note ein? Meistens hat man davon ja nicht so viele, dass sie prozentual groß ins Gewicht fallen...
- Wie bewertet Ihr stille Schüler, die aber auf Nachfrage eine richtige Antwort liefern können, die meistens ihre Hausaufgaben machen, den Unterricht nicht stören und die Arbeitsaufträge während des Unterrichts zielstrebig bearbeiten. Mündlich kommt da eben nicht viel, aber die Arbeitshaltung ist dennoch positiv zu sehen...
- Wie rechnet Ihr es mit ein, wenn ein Schüler zwar ganz gut mitarbeitet, aber sehr unruhig ist und ständig ermahnt werden muss? Gehört das überhaupt in die mündliche Note oder eher ins Arbeitsverhalten?

Was ich ebenfals schwierig finde, ist, dass sich häufig mehrere Schüler gleichzeitig melden, die wahrscheinlich/vielleicht alle einen gleich guten Beitrag leisten wollen, man kann aber immer nur einen dran nehmen. Wenn das richtige Ergebnis dann genannt wurde, assoziiert man es mit diesem einen Schüler, obwohl die anderen es vielleicht auch gewusst hätten... Da fällt es dann am Ende der Stunde besonders schwer, sich Notizen zu machen.

In fast jeder Klasse gibt es einen Schüler, der seine mündliche Note nicht nachvollziehen kann und ich werde dann schnell unsicher, ob ich ihn nicht falsch bewertet habe. Oder ein Schüler behauptet, dass ich es oft nicht sehe, wenn er sich meldet... Daher möchte ich ein System finden, mit dem ich selbst sicherer werde und meine Noten somit auch besser "vertreten" kann. Vielleicht habt Ihr ja ein paar gute Anregungen.

Ich weiß, dass es schon ähnliche Foren gibt (aber ich habe dort nicht auf alle meine Fragen Anworten gefunden), aber vielleicht habt Ihr ja trotzdem noch Lust, auf meine Fragen zu antworten... Ich bin gespannt, wie Ihr darüber denkt.

Liebe Grüße, montargis


keep coolneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2007 14:58:37

Das was du so erzählst, zeigt, das du es schon richtig machst.
Mündliche Noten sind immer ein Ausschnitt, keine absoluten Tatsachen.
System gibts eigentlich keines, da ein schüchterner Schüler immer benachteiligt ist, wenn es allein ums Melden geht.
Ich nehm halt meistens meinen Taschenrecher, lass mir eine Zufallszahl geben und frag dann den aus.
Wenn ein Schüler einen wesentlcihen Beitrag zum Unterricht bringt, bekommt er eine gute mündliche Note.
Und so kommen im Halbjahr fast immer alle dran.
rfalio


Schön übersichtlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2007 15:08:09

und einfach fand ich ein Material, das du findest, wenn du als suche eingibst: "Beurteilung der mündlichen Mitarbeit"


ich glaube...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: montargis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2007 18:29:42

...ich habe das Material gefunden, das Du meinst. Eine schöne Übersicht, die mir bestimmt helfen wird. Danke für den Tipp.

Hat noch jemand gute Ideen/Denkanstöße...?





Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs