transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 02:18:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "RS:Ehemalige Schüler - duzen oder siezen???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
RS:Ehemalige Schüler - duzen oder siezen???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 18:40:16 geändert: 27.01.2007 19:33:56

An der RS begleitet man Schüler von ca. 11 - 17 Jahren. Doch wenn man ehemalige Schüler 5 oder 10 Jahre später wieder trifft, sind sie ja erwachsen. Eigentlich ist es logisch, dass es korrekt wäre, sie zu siezen, aber irgendwie fällt mir das immer sehr schwer, warum, weiß ich auch nicht. Häufig sagen sie mir dann auch, dass ich sie ruhig weiter duzen soll.
Nun hab ich inzwischen häufig schon Kinder von ehemaligen Schülern im Unterricht. Das Duzen find ich dann eigentlich ziemlich unpassend, aber irgenwie ergibt sich das immer wieder. Kennt ihr das?? Wie geht ihr damit um?? Bald haben wir Elternsprechtag, da werde ich dann wieder in der Situation sein.

Ich meine jetzt aber nicht ehemalige Schüler aus der Sek II, die man ja in der Oberstufe ohnehin siezt. Ich spreche von RS bzw. HS., wo bis zum Schluss geduzt wird, egal, wie alt die SuS bei der Entlassung sind.


sieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 19:05:37

ehemalige aus der grundschule die älter als 16/17 sind, spreche ich grundsätzlich mit Sie an.
sie sagen ja auch zu mir Sie.
damals war es anders. kleine grundschüler sagten auch du zu mir.


Grad heute ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 19:27:32

... hatten wir Tag der Offenen Tür und ich musste Klexels Frage spontan entscheiden, als mir ein ehemaligen Schüler, etwa Mitte/Ende 20, in der Rolle des Lebensgefährten einer Schülermutter aus der 5.Klasse gegenüberstand. Es kam mir zwar irgendwie fremd vor, aber ich habe ihn gesiezt. Ob ich das auch getan hätte, wenn er nicht in dieser Rolle aufgetaucht wäre ...? ... ich weiß es nicht.
Ein festes Konzept hab ich diesbezüglich noch nicht gefunden, sondern oft mehr aus dem Bauch heraus entschieden. Korrekt wäre es wohl, sie zu siezen, denk ich.


Eine Frage des Altersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 19:31:58

Neulich war eine Kollegin (mein Geburtsjahrgang) geschockt, als in einem Supermarkt eine junge Frau zu einem kleinen Kind sagte: "guck mal, da drüben steht die Englischlehrerin von deiner Oma".
Soll man da zu Mama und Oma noch "du" sagen?


Siezenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 20:52:48

Gefühlsmäßig fällt es mir auch schwer, einen ehemaligen Schüler zu siezen. Doch wir sehen ja immer irgendwie den Schüler vor uns und das ist vergangen. Er ist jetzt Erwachsener und sollte gesiezt werden. Ich finde, das Siezen symbolisiert auch eine Wertschätzung.
Ich persönlich habe mich als junger Erwachsener geärgert, dass Menschen, die mich als Kind kannten oder mit meinen Eltern befreundet waren, mich immer noch duzten, von mir aber weiterhin erwarteten, dass ich sie siezte. Als ich das mit ihnen auch machte, waren sie mehr als verwundert.


Habe genau darüberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 20:56:51

in den letzten Tagen auch nachgedacht. Nächsten Samstag haben ehemalige Grundschüler ein Klassentreffen geplant. Sie sind jetzt zwischen 18 und 20 Jahren. Habe mich für das 'Sie' entschieden, glaube aber auch, dass einige das nicht wollen. Es war damls eine supertolle Klassengemeinschaft, vielleicht würde das 'Sie' auch die Atmosphäre stören. Jetzt überlege ich, ob ich Ihnen vielleicht auch das 'Du' anbiete. Es ist unwahrscheinlich, dass ich berufliche noch einmal mit einem von ihnen zu tun habe.


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 21:07:26

Als ich im ersten Referendarjahr den Sohn eines ehemaligen Lehrers in der Klasse hatte, war ich sehr unangenehm überrascht, als er mich ohne Rückfrage duzte.


Auch mir fällt dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 21:11:45

"plötzliche Siezen" schwer. Bei einigen - ganz wenigen - Spezies vermeide ich die direkte, persönliche Ansprache und bei den anderen duze ich ungeniert oder biete bei gutem und häufigerem Kontakt das Du an . Manchmal frage ich auch die Ehemaligen, ob es sie stört, wenn ich sie weiter duze ...

Viele Möglichkeiten für die verschiedensten Ehemaligen


kommt auf die Situation anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: montargis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 22:52:05

Ich habe letztes Jahr mein Referendariat beendet und bin jetzt also selbst fertige Lehrerin. Ich bin 27 und damit durchaus in einem Alter, in dem ich normalerweise erwarte, gesiezt zu werden. Wenn ich allerdings übers Wochenende zu meinen Eltern fahre und dort auf dem Wochenmarkt ehemalige Lehrer von mir treffe, finde ich es immer komisch, wenn sie mich siezen. In einigen der oben bereits geschilderten Situationen ist das Duzen aber auch unangebracht.

Als Lehrer finde ich es auch schwierig, wenn ich eine Klasse bereits in der Unterstufe unterichtet habe und sie dann in der Oberstufe wieder bekomme. Ich hatte einige meiner 11er Schüler bereits in der 9 und der 10. Normalerweise sieze ich die 11er, aber wenn ich einzeln mit den Schülern spreche, duze ich sie meist automatisch. Und am Anfang der 11 sagen viele Schüler, dass sie lieber weiter geduzt werden möchten.

Da ich aber noch nicht so lange "dabei" bin, kann ich nicht sagen, wie ich die Schüler ansprechen würde, die mir nach vielen Jahren wieder begegnen. Wahrscheinlich ist es die beste Lösung, zunächst höflich zu siezen und dann die Reaktion abzuwarten.



duzen oder siezenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2007 23:45:33

Ich finde die Frage nicht so einfach zu beantworten,
vorallem wenn man (wie bei mir an der Förderschule) die Schüler duzt, bis sie die Schule verlassen.
Da sind sie dann 16/17 oder noch älter.

Viele kommen auch in den nächsten Jahren in unregelmäßigen Abständen vorbei und erzählen, was sie so machen.

Da bleibe ich dann erstmal auch bei dem Du.
Wieso sollte ich sie auch siezen, bloß weil sie jetzt ein halbes Jahr aus der Schule raus sind?

Allerdings hab ich mir schon oft überlegt, was wäre, wenn diese ehemaligen Schüler dann plötzlich ein Kind in meiner Klasse hätten.
Ich denke, dann würde ich sie siezen.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs