transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 118 Mitglieder online 06.12.2016 06:45:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tätlichkeiten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Tätlichkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 21:08:20

Der Schulleiter einer Grundschule in der Nachbarstadt musste heute seinen Nachhauseweg unter Polizeischutz antreten.

Ein Vater hatte ihn bedroht, tätlich angegriffen und weitere Tätlichkeiten angedroht.

Hintergründe sind mir leider (noch) nicht bekannt.

Schule wird wohl überall immer "angenehmer".


wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 21:31:11 geändert: 01.02.2007 21:31:51

haben leider im moment "Schwierigkeiten" mit einem kurdischen Familienklan, Klassenkonferenzen werden regelmäßig von einem Aufmarsch diverser Familienmitglieder auf dem Pausenhof "begleitet", die den Opfern von Bedrohung und Gewalt noch massiver Drohen als die Kids es in der Schule eh schon getan haben, und die Clanmitglieder mit Hausverbot lassen sich auch schon nicht mehr zählen. Eigentlich sollten wir über eine Standleitung zur Polizei nachdenken

Insofern kann ich dir nur zustimmen, dass das arbeiten angenehmer und entspannter wird!


Hey!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 21:43:11

...wenn du daher kämst, woher ich komme, dann wäre es die beste Idee, so ein russisches "Inkassounternehmen" zu engagieren. Hier hauen die sich schon seit Ewigkeiten gegenseitig die Fr***** blutig. Die Ausssiedler gröhlen auf ihren Treffen in radebrechendem Deutsch: "Türken raus, Deitschland denn Deitschen,WIRRR sind die richtigen Deutschen!"
Die Türken verbieten ihren Kindern, in der Schule neben Kurden zu sitzen und die Eltern hauen sich gegenseitig in die Pfanne (während die Kinder sich gut verstehen, aber Angst haben, dass sich das bis zu den Eltern herumspricht) und alle zusammen hauen den Deutschen auffe Fr****.
Währenddessen büffeln unsere tunesischen Schüler, die neben Deutsch und Arabisch noch Französisch und Englisch sprechen, fleißig und benehmen sich nett, kriegen dafür aber von Türken, Kurden und Aussiedlern zu hören: "Scheiß-Araber"

Kannste dich nun annen Kopp packen.




Einneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 21:46:26 geändert: 01.02.2007 21:54:17

russischer Schüler aus meiner 7. Klasse (einen Kopf größer als ein Dackel, aber eine Klappe wie ein Schäferhund) erzeugte heute einen Aufruhr auf dem Schulhof, indem er sich lautstark mit drei 10.-Klässlerinnen stritt. Als ich die gegenseitigen Drohungen ("Ich hole meine Leute, die schießen dir eine Kugel in den Kopf, dass dein Gehirn ausläuft" und ähnliches von beiden Seiten) hörte, wurde mir auch ganz anders. Dass heute Nachmittag ein Gespräch mit ihm, den Eltern, der Schulleitung, dem stellvertretenden Klassenlehrer und mir anberaumt war, tangierte ihn absolut nicht. Und die Androhung eines Schulverweises während des Gespräches erzeugte auch keine bemerkenswerte Reaktion bei ihm. Er ist 13 Jahre alt.


Oh janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 21:59:02

die "lieben kleinen"

Gestern auch erst wieder Konferenz gehabt wg. Körperverletzung und der "Revierscheriff verbringt schon mal eine Pause bei uns im Lehrerzimmer, die Fenster gehen zum Pausenhof, da hat er herrlichste Aussicht.


Gewalt und Vorurteile?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2007 15:40:29

Gute und Böse, wenn denn dieses schwarz-weiß-denken, gebraucht wird, gibt es unabhängig von Nationalität, Kultur, Sprache, Religion ....
Ich finde es unpassend von Russen, Aussiedler... im verallgemeinernden Sinn zu sprechen.
Ich wohne in einem Dorf mit ca 500 Einwohnern im Neubaugebiet. Immer wieder höre ich: "Ihr wohnt im Russenviertel!" Ein Teil meiner Nachbarn ist tatsächlich in Russland geboren, aber sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Meine Nachbarn sind z. T. sehr zurückhaltend, aber immer freundlich und hilfsbereit.
Ich will damit nicht beschönigen, dass es Gewaltprobleme gibt und diese auch mit bestimmten Gruppierungen. Aber wir sollten bei unseren Schilderungen auch sensibel genug sein, damit nicht alle in einen Topf geworfen werden.
Die geschilderten Probleme sind vielschichtig zu bearbeiten. Da fällt mir nicht nur die Diskussion über Integration ein, sondern auch Begriffe wie fehlende Zukunftsperspektive, Arbeitslosigkeit, Entwurzelung....


@95ineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2007 15:57:48

gibt es inzwischen weitere informationen zu den tätlichkeiten eines vaters gegen den schulleiter einer grundschule?
es gibt so viele möglichkeiten an erklärungen....

du hattest auch mit keinem wort erwähnt, er sei russe, türke, ausiedler....oder hab ich das übersehen?




...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2007 16:07:07

bei uns (Grundschule, 1. - 4. Klasse) wurde letztens ein Schüler vom "Schul"-Polizisten in Handschellen zum Schulleiter gebracht...


@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2007 17:56:28

Ein paar Nachbarn in Russland geboren? Da kann ich nur müde lächeln und behaupte, du weißt gar nicht, wovon ich rede.

Hier in der Gegend haben wir Dörfer, in denen die Aussiedler bereits 70% der Bevölkerung ausmachen. Da gibt es ganze Straßenzüge, in denen wird nicht mehr Deutsch geredet (die Eltern können es teilweise noch, die Kinder kaum).

Die Kriminalitätsquote hier im Kreis ist gemessen am prozentualen Anteil der Aussiedler etwa 8,5 mal so hoch wie bei Deutschen und immer noch signifikant höher als bei den Türken.
Der Anteil Drogenabhängiger jugendliche Aussiedler ist 4 mal so hoch wie der deutscher Jugendlicher.
Ich habe bereits seit 13 Jahren das Vergnügen, in diesem Landkreis zuz unterrichten - teilweise in Klassen mit bis zu 40% russischen Aussiedlern. Ich habe 6 Jahre lang Förderung für Aussiedler gemacht. Also brauchst du mir nicht zu erklären, wie ich die Situation einzuschätzen habe. Ich behaupte mal, dass ich in diesem Punkt einfach mehr Ahnung habe.

Am Anfang waren die Aussiedler, die kamen, engagiert, motiviert und lernten innerhalb von 2-3 Jahren so gut Deutsch, dass sie ohne weiteres den Realschulabschluss machen konnten.
Je mehr Jahre ins Land zogen, desto weniger motiviert waren im Schnitt die Zuzügler und desto mehr kaputte Familien kamen an, in denen überhaupt niemand mehr Deutsch sprach.

Die Situation hier war so angespannt, dass damals in diesem tiefschwarzen Landkreis eine CDU-Delegation zu KOhl gerannt ist und hat auf Knien darum gebeten, endlich die Zuzugsregelungen zu ändern, denn der Landkreis war durch die sozialen Transferleistungen am Ende.

Die Situation hat sich nur wenig entspannt seitdem, sondern die Ghettoisierung ist weiter fortgeschritten, je mehr Familien sich ein eigenes Haus leisten konnten.

Kriminelle jugendliche Aussiedler sind mittlerweile in unserem Landkreis und allgemein in Niedersachsen das größte Problem. Zusätzlich sind sie in Scharen in rechtsradikalen Vereinigungen aktiv, auch hier prozentual wesentlich stärker als ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung ist. Besondere Zielscheibe: die türkischen Bürger.

Tenor: dieser Pawlowsche Reflex, der bei einigen hier einsetzt, immer wenn man es wagt, Dinge auszusprechen, die vielleicht nicht dem "Friede-Freude-Eierkuchen-wir sind-alle-eine-große-Familie" entspricht, nervt mich.
Deine ankedotischen Beweise im Sinne von "aber bei uns ist das anders" sind schön für dich und für deine Mitbürger.
Wenn du dich wirklich informieren möchtest, dann verfolge bitte etwas genauer die Kriminalstatistiken und die Aussagen derjenigen, die sich damit ernsthaft beschäftigen (Prof. Pfeiffer, etc).


@chrischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2007 18:06:51

Was waren die Hindergründe?


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs