transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 554 Mitglieder online 07.12.2016 19:33:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Menschlichkeit in und mit der Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Menschlichkeit in und mit der Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cliff Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2003 11:45:11

Liebe Kollegen, liebe Schüler,
ich schreibe das erste Mal in einem Forum überhaupt, weiß also nicht so recht wie es geht und versuche es trotzdem einmal.

Also, was interessiert mich hier? Immer wieder gibt es Situationen, in denen Menschen verbal aufeinander losgehen. Sie werfen sich häßliche Dinge an den Kopf oder ziehen über andere, die gar nicht da sind, her.

Das ist nicht gut - nicht gut für die Menschen, die sich auf diese Art verausgaben und auch nicht gut für die anderen, die diesen Müll über sich ergehen lassen müssen.

Was machen die anderen Umstehenden? Sie sind tolerant - wie schön, das haben sie jedenfalls gelernt aber wo bringt uns diese Art von Toleranz hin, was bringt sie uns ein? Die Umstehenden schauen oder hören weg. Sie tun entweder so als ob es sich nichts angeht, sie nicht beteiligt sind oder andere einfach nur gewähren lassen -eben Toleranz zeigen. Vielleicht wollen jene aber auch nur nicht unangenehm auffallen, als Moralapostel dastehen oder gar einen Freund oder eine Freundin verlieren, nur, weil sie im richtigen Moment das Richtige gesagt haben, nämlich dass wir Menschen uns bemühen sollten menschlich zu reagieren. Was ist falsch daran sich, wenn man denn schon daneben steht und sich die Hässlichkeiten anhören muss, einzumischen und zu versuchen, die Häßlichkeiten nicht zuzulassen oder darauf hinzuweisen, dass wir Menschen auch einfach unsere Bedürfnisse, Sorgen und Ängste auch nett sagen können, ohne andere dabei gleich niederzumachen.

Unsere Welt ist hässlich genug - wir sollten das erkennen und auch etwas dagegen tun.

Oder?

Cliff


janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.12.2003 20:27:04

hey, das ist vollkommen richtig und es ist gut, wenn es wenigstens ein paar Menschen gibt, die diese Erkenntnis gemacht haben. Nur leider sind es zu wenig, um an der Situation etwas zu ändern.....
physikass


jo ... bemühen tun sich manche schon ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2003 12:33:20

In unserer Grundschule war dieses Problem eines der Kernprobleme der Eltern, angereichert durch Spucken, Treten und Gewalt auf dem Schulweg.
Gemeinsam mit Eltern hat Schule ein Konzept entwickelt, das gut funzt. Eltern arbeiten z.B. als Streitschlichter in der Schule mit. Sogar Eltern-Info-Abende zum geregelten Umgang mit Konflikten auch innerhalb der Familiegibt es. Das Ergebnis kann sich sehen lassen..
http://home.t-online.de/home/sonnenschule/5.4.htm
Innerhalb des Kreises gibt es ein 'Netzwerk Gewaltprävention', in dem viele Schulen und Einrichtungen vernetzt sind ..
Trotzdem kommt es immer wieder zu solchen Szenen, die du beschreibst. Ich teile deien Ansicht, dass Wegsehen und Weitergehen gaaaanz falsch ist. Außer wenn ich Angst um mich slebst haben muss, tu ich etwas.


leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2003 12:29:10 geändert: 22.12.2003 12:31:23

wird nicht nur "tolerant" daneben gestanden, die streithähne werden angestachelt und aktionen kommentiert.
kommische entwicklungen machen sich breit. rettungsdienste können nicht rechtzeitig zum unfallort, weil schaulustige, uneinsichtige dämlich behindern.
vielleicht kommen noch quotenstatistiken in schulen auf uns zu. wer konnte die meisten zuschauer mobilisieren?

es gibt von reinhold miller im aol verlag ein ca. 60 seitiges bändchen mit dem titel:
"du dumme sau!" (von der beschimpfung zum fairen gespräch).
Schüler/innen lernen in 12 Schritten, wie man mit anderen umgehen kann, ohne mit beschimpfungen um sich werfen zu müssen und sich dennoch nicht unterbuttern zu lassen.

ich finde ein guter ansatz. für 3,30 ? fast geschenkt.


Toleranzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.12.2003 11:14:42

Toleranz würde ich nicht definieren als nichtstuendes Danebenstehen, sondern als den anderen in seiner anderen Art ernst nehmen, also wenn ich dem, der eine ganz andere Meinung hat, glaube, dass der es damit ernst meint.
Also bei einem Streit hieße das für mich, der Sache auf den Grund gehen wollen, zunächst gefährliche Situationen entschärfen natürlich (wenn ich mutig genug bin) und dann jeden zu seinem Recht kommen lassen, reden, damit jeder den anderen eben auch tolerieren kann. Nur Grenz-überschreitungen dürfen nicht toleriert werden.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs